Kanal

1 Bild

Pfusch beim Kanalbau

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.11.2016

Kamera-Untersuchung brachte handwerkliche Fehler an der Burgstraße in Stade ans Licht tp. Stade. In diesem Jahr wurde der Mischwasserkanal an der Burgstraße in Stade im Zuge eines Straßenausbaus durch getrennte Schmutz- und Regenwasserkanäle ersetzt. Bei einer abschließender Begutachtung der neuen Kanalabschnitte mit einer speziellen Kanalkamera stellten Experten offenbar erheblichen Pfusch fest. "Im Wesentlichen handelt es...

5 Bilder

Kanalbau in Oldendorf läuft auf Hochtouren

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 13.04.2016

750.000 Euro für Oberflächenentwässerung tp. Oldendorf. In der Ortsmitte von Oldendorf hat die rund 750.000 Euro teure Sanierung des zentralen Regenwasserkanals begonnen. Nach dem bereits fertiggestellten ersten Bauabschnitt vom Oldendorfer Bach bis zur Sunder Straße wandert die Baustelle in den kommenden sechs Wochen von der Sunder Straße zur Schützenstraße. Im Vorfeld hatte es, wie berichtet, Verzögerungen wegen...

Kanal ist Thema in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.12.2015

tp. Oldendorf. Zwei politische Gremien der Gemeinde Oldendorf kommen am Dienstag, 15. Dezember, im Rathaus zu Sitzungen zusammen. Im Bauausschuss geht es um 18.30 Uhr um den Ausbau des Regenwasserkanals an der Schützenstraße bei gleichzeitiger Veränderung des Fahrbahnbelages. Mit dem Thema befasst sich am selben Ort um 19.30 Uhr der Gemeinderat.

Große Mehrheit gegen den Zentralkanal in Aspe

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.12.2015

Umfrageergebnis eindeutig: Wie entscheidet der Rat? tp. Aspe. Die Mehrheit der Bürger des Geest-Dörfchens Aspe bei Kutenholz will ihre Kleinkläranlagen behalten. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der Samtgemeinde Fredenbeck. Damit scheint der von der Kommune bislang favorisierte Anschluss der Haushalte an einen Zentralkanal (das WOCHENBLATT berichtete) vom Tisch zu sein. Mit dem strittigen Thema befasst sich der Rat der...

2 Bilder

Kein Kanalrohr unter Privatgrundstück in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.11.2015

Anwohnerin lehnt Groß-Bauvorhaben endgültig ab / Bürgermeister Johann Schlichtmann: "Wir planen neu" tp. Oldendorf. Die Bemühung des Oldendorfer Bürgermeisters Johann Schlichtmann, eine Privateigentümerin vom Bau eines kommunalen Regenwasserkanals auf ihrem zentrumsnahen Grundstück zu überzeugen, sind gescheitert: "Wir planen neu", sagt Schlichtman. Nun soll das riesige unterirdische Abflussrohr mit einem Meter Durchmesser...

Kanalspülung in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.11.2015

tp. Oldendorf-Himmelpforten. In der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten wird ab Montag, 16. November, das Netz der Schmutzwasserkanalisation gereinigt. Bürger werden gebeten, die Kanaldeckel der Hausanschlussschächte bzw. Kontrollschächte vorsichtshalber etwas anzuheben, damit die Druckluft auch über die Hausanschlussschächte entweichen kann. Es wird in den Gemeinden Düdenbüttel, Hammah, Himmelpforten und Großenwörden...

3 Bilder

Bäume contra Kanal: Konflikt in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 04.11.2015

Naturschutzbedenken: Anwohnerin stoppt Groß-Bauvorhaben / Bürgermeister hofft auf rasche Lösung tp. Oldendorf. Ein 550.000 Euro teures Bauprojekt in Oldendorf ist ins Stocken geraten. Wegen Unstimmigkeiten zwischen einer Grundstückseigentümerin und der Gemeinde liegt der Ausbau des Regenwasserkanals samt Erneuerung des Fahrbahnbelages auf rund 250 Metern vorerst auf Eis. Auf der jüngsten Ratssitzung sollte die Vergabe...

Thema Kanal und Friedhof in Oldendorf

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.10.2015

tp. Oldendorf. Mit dem Ausbau des Regenwasserkanals an der Schützenstraße und der Veränderung des Fahrbahnbelages befassen sich die Mitglieder des kommunalen Bauausschusses auf der Sitzung am Donnerstag, 29. Oktober, um 19 Uhr im Bürgerhaus. Zum selben Thema tagt um 19.45 Uhr der Rat, der zudem über die Umgestaltung des Friedhofes diskutiert.

1 Bild

Asper Bürger kritisieren Umfrage zur Zentralkanalisation

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 14.10.2015

am. Aspe. Die Asper Bürger sollen entscheiden, ob sie ihre Häuser an die zentrale Kläranlage in Fredenbeck anschließen wollen. Dafür hat die Samtgemeinde Fredenbeck ein Umfrageschreiben an alle betroffenen Haushalte verschickt. Das klingt vernünftig und basis-demokratisch. Doch die Asper Bürger begehren dennoch auf. Denn auf den zweiten Blick entpuppt sich ihrer Meinung nach das Schreiben als beeinflussende Werbebroschüre...

1 Bild

Neuer Radweg an der Hansestraße

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 30.06.2015

Kanal- und Straßenbauarbeiten dauern voraussichtlich bis Jahresende tp. Stade. Eine Aufwertung für den Radverkehr in der bei Fahrradtouristen beliebten Stadt Stade: An der Hansestraße haben die Bauarbeiten begonnen. Zwischen der Brücke und dem Museum Schwedenspeicher entsteht beiderseits der Fahrbahn ein kombinierter Geh- und Radweg. Die Straße wird auf 6,50 Meter verengt. Auf der Altstadt-Seite wird zudem der Regen- und...

1 Bild

Johnnisstraße in der Stader Altstadt ist fertig

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.12.2013

Sanierung pünktlich abgeschlossen / Stilvolles Pflaster und neuer Kanal tp. Stade. Die Altstadt von Stade ist um eine schöne Straße reicher: In einer mehrmonatigen Bauphase mit Lärm und Vollsperrung haben die fleißigen Bauprofis der Firma Wilhelm Henn aus Helmste die Johannisstraße pünktlich fertiggestellt. Im Zuge der Sanierung bekam die Straße an der Einmündung zur Gastro-Meile Salzstraße ein stilvolles...

1 Bild

Schöner Herbstnachmittag

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.10.2013

Schnappschuss

2 Bilder

Spezialist für Abflussleitungen: Zehn Jahre Jagla Rohreinigung in Ahrensmoor

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 11.10.2013

Ahlerstedt: Jagla Rohrreinigung | Wenn die Wand feuchte Flecken hat, der Duschabfluss verstopft ist oder die Grundleitung durchgespült werden muss: Bei allen Fragen und Problemen rund um die Reinigung und Instandhaltung von Abflussleitungen steht das Team der Firma Jagla Rohrreinigung in Ahrensmoor zuverlässig und schnell zur Verfügung. „Wenn es schnell gehen muss, sind wir in der Regel innerhalb von einer Stunde vor Ort“, sagt Frank Jagla. Der Schaden ist...