Karl Meyer

1 Bild

Dienstjubiläum bei Karl Meyer: Matthias Heinsohn ist 25 Jahre dabei

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 12.10.2016

Als Auszubildender zum Bürokaufmann begann 1991 der Werdegang von Matthias Heinsohn (41 Jahre) innerhalb der Karl Meyer Gruppe. Heute ist er Betriebsleiter des Karl Meyer Tochterunternehmens SAT Sonderabfall und Transport GmbH & Co. KG in Hamburg und feierte sein 25. Dienstjubiläum. Der zweifache Familienvater aus Dornbusch schloss seine Ausbildung 1994 als Innungsbester ab und übernahm als Disponent für den Nahverkehr...

1 Bild

Seit 25 Jahren am Telefon

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 01.06.2016

sb. Wischhafen. Wer schon öfter bei der Karl Meyer Gruppe in Wischhafen angerufen hat, hat wahrscheinlich schon einmal mit Kerstin Schröder (54) in der Telefonzentrale gesprochen. Seit 25 Jahren ist sie dort tätig und vermittelt Anrufer an die 23 Firmen sowie deren Fachabteilungen weiter. Seit 1991 ist die gelernte Maschinenbauzeichnerin bei Karl Meyer als Telefonistin beschäftigt. Die Wischhafenerin stammt ursprünglich aus...

2 Bilder

Wohnquartier wird in Neu Wulmstorf geplant: „Derzeit ist das keine Schönheit“

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 01.03.2016

Infoveranstaltung zum Bauvorhaben "Quartier 53° Nord" an der Lessingstraße lockte zahlreiche Bürger ins Rathaus ab. Neu Wulmstorf. Neue Wohnungen, neue Straße: Über das Bauvorhaben mit dem Arbeitstitel „Quartier 53° Nord“ an der Lessingstraße informierten jüngst die Neu Wulmstorfer Verwaltung und die ausführenden Architekten Norbert Behrens und Matthias Diercks. Ebenfalls anwesend war Alexander Mättig vom...

Standorte der Wertstoffcontainer in Hedendorf und Dammhausen werden verlegt

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 23.12.2015

Buxtehude: Am Sportplatz Hedendorf | bo. Hedendorf/Dammhausen. In den Buxtehuder Ortschaften Hedendorf und Dammhausen werden die Standorte der Wertstoffcontainer verlegt. Aus abfuhrtechnischen Gründen sucht die Firma Karl Meyer Umweltdienste eine Alternative zum bisherigen Stellplatz "Am Sportplatz" in Hedendorf. Der Containerstandort Dammhauser Straße wird aufgelöst. Auch hier wird nach einer neuen Lösung gesucht. Ein genauer Termin, wann die Container...

4 Bilder

Nackte Männer, Salzsäure und Reisekoffer

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 10.10.2014

WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping war mit der Müllabfuhr in Buxtehude unterwegs / Was passiert eigentlich mit dem Abfall, nachdem er abgeholt wurde? ab. Buxtehude Alles rund um den Müll ist eklig! Das ist nur eines der gängigen Vorurteile, die sich auf meiner Tour mit Frank Echternkamp, Michael Schäfer (beide 43) und ihrem orangefarbenen "Flitzer" in Luft auflösen. Wir starten die erste Hausmülltour von Karl Meyer...

1 Bild

EEG-Umlage bald auch für eigenen Strom

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 12.04.2014

Ab August werden bei den meisten neuen Anlagen 3,12 Cent pro Kilowattstunde fällig (sb). Wer überlegt, künftig seinen eigenen Strom mit einer Photovoltaikanlage oder einem Blockheizkraftwerk zu produzieren, sollte jetzt schnell sein. Der aktuelle Kabinettsentwurf zur Änderung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sieht vor, dass ab August die sogenannte EEG-Umlage auch für selbst genutzten Strom fällig wird. Pro...

1 Bild

Kindergartenkinder schmücken den Weihnachtsbaum im Karl Meyer Haus

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 03.12.2013

sb. Wischhafen. Seit vielen Jahren läuten Kinder aus dem Kindergarten Wischhafen die Weihnachtszeit im „Karl Meyer Haus“ ein. Vergangene Woche besuchten sie den Firmensitz der Karl Meyer Gruppe und dekorierten den Tannenbaum im Foyer mit selbst gebasteltem Weihnachtsschmuck. Zehn Kinder verteilten gemeinsam mit ihren Betreuerinnen Birte und Doris Raap eifrig bunte Anhänger am Baum. Anschließend gab es für alle fleißigen...

Eigene Energiekosten senken

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 09.11.2013

Stade: Kompetenzzentrum | Handwerkskammer und Karl Meyer laden zu kostenloser Infoveranstaltung ein sb. Stade. Wie können Verbraucher Energiekosten sparen? Eine Möglichkeit ist der Einsatz von Mini- oder Mikro-Blockheizkraftwerken, die gleichzeitig Wärme und Strom erzeugen. Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und die Karl Meyer Energiesysteme GmbH widmen diesem Thema am Mittwoch, 27. November, 18 Uhr, eine kostenlose Infoveranstaltung...

1 Bild

Heinz Hilk feiert 25. Dienstjubiläum innerhalb der Karl Meyer Gruppe

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 01.11.2013

sb. Wischhafen. Heinz Hilk (45) ist seit 1988 bei der Firma Karl Meyer Umweltdienste GmbH beschäftigt und feierte kürzlich sein 25. Dienstjubiläum. Der Werdegang des gelernten Maurers begann 1988 als Kraftfahrer in der damaligen Firma Karl Meyer Fuhrbetrieb. Seit der Umfirmierung ist der Wischhafener als Kraftfahrer für die Firma Karl Meyer Umweltdienste GmbH, Abteilung Logistics, im Einsatz. Hilk setzt damit eine...

1 Bild

Fährt jeden LKW sicher durch Europa: Manfred Westphal aus Drochtersen arbeitet seit 25 Jahren für die Firma Karl Meyer

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 22.10.2013

Wischhafen: Karl Meyer AG | Dank seiner großen Erfahrung und guten Ausbildung lenkt Manfred Westphal heute alles, was der Fuhrpark der Karl Meyer Gruppe im Fernverkehr zu bieten hat, und zwar europaweit. Der Berufskraftfahrer aus Drochtersen feierte jetzt sein 25-jähriges Betriebsjubiläum. Ganz egal, ob Containerzug, Schubbodenfahrzeug oder Kippsattelzug: Mit seiner Erfahrung fährt Manfred Westphal jeden Lkw sicher über die Straße. Am 4. Oktober 1988...

1 Bild

Eine Basis für Fachkräfte: Bei Karl Meyer in Wischafen hat gute Ausbildung Tradition

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 09.08.2013

Wischhafen: Karl Meyer AG | Am 1. August begann für 14 junge Menschen aus der Region ein neuer Lebensabschnitt: Sie starteten in ihre Berufsausbildung innerhalb der Karl Meyer Gruppe. In diesem Jahr bildet das mittelständische Familienunternehmen aus Wischhafen in fünf unterschiedlichen Berufen aus. Die Vielfalt der Karl Meyer Gruppe, zu der mittlerweile 22 Firmen an 14 Standorten bundesweit gehören, spiegelt sich im Ausbildungsangebot wider. Insgesamt...

1 Bild

Bei Feuer reagieren

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 04.01.2013

Wischhafen. Wenn es in einem Unternehmen brennt, muss es sehr schnell gehen. Hierfür muss es Mitarbeiter geben, die im Notfall wissen, was zu tun ist. Das ist jetzt sogar gesetzlich vorgeschrieben: Die im November 2012 in Kraft getretene Konkretisierung des Arbeitsschutzgesetzes schreibt vor, dass jeder Betrieb eine bestimmte Anzahl seiner Beschäftigten als Brandschutzhelfer qualifizieren muss. Diese geforderten...