Katzen

1 Bild

Erste Hundeklappe im Landkreis Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.09.2016

Tierschützerin plant in Kehdingen anonyme Tier-Abgabestelle / Zwinger mit Dach, Futter und Briefkasten tp. Drochtersen/Stade. Eine Collie-Hündin, angebunden an einem Baum im Rüstjer Forst bei Harsefeld, um sie herum ein halbes Dutzend Welpen - dieses traurige Hundeschicksal rührte vor einigen Jahren Tierfreunde zu Tränen. Nach Bekundungen der Tierschützerin Heidi Aschmuteit (58) aus Kehdingen ist dies nur die Spitze des...

2 Bilder

Initiative "Katzenschutzverordnung" im Landkreis Stade kritisiert Umgang mit Fundkatzen

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 20.05.2016

am. Kutenholz. Was tun mit herrenlosen Katzen? Das ist eine Frage, die Cornelia Haak von der Initiative "Katzenschutzverordnung" oft hört. "Bei der Gemeinde abgeben", ist dann ihre Antwort, "denn diese ist für Fundtiere zuständig." Das allerdings sehen einige Kommunen im Landkreis Stade anders. "Sie verweigern die Annahme der Tiere oder die Übernahme der Kosten mit Begründungen wie, 'das sind Wildtiere' oder 'Sie haben sie...

3 Bilder

Amtsgericht Buxtehude: "Tierquälerei wird nicht geduldet"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.12.2015

Erfolg für Tierschutzverein Stade: Geldstrafe für Katzenahlter / WOCHENBLATT half tp. Stade. Nicht nur herrenlose Streuner, sondern immer mehr vernachlässigte Katzen aus Privathaushalten gelangen in die Obhut der Tierhilfe Stade: Nach einem besonders schweren Fall, bei dem der durch wochenlanges Leid entkräftete Perserkater "Albis" eingeschläfert werden musste und sein von Parasiten befallener Leidensgenosse "Monty" nur...

3 Bilder

Katzen-Martyrium bis zum Tod: Aktivisten aus Stade greifen durch

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.11.2015

Vermehrt Anzeigen gegen nachlässige Halter / Tierquälern drohen Geld- und Freiheitsstrafe tp. Stade. Abgemagert bis auf die Knochen, durstig und voller Parasiten: Für Kater Albis aus Horneburg kam jede Hilfe zu spät. Der Tierarzt entschloss sich schweren Herzens, die von ihren Besitzern vernachlässigte Samtpfote zu erlösen. Der Tod der Perserkatze, der bei einem Ehepaar in Horneburg lebte, war bisheriger Höhepunkt eines...

1 Bild

Katzenbabys sind Tiere der Woche

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 31.07.2015

tw. Buchholz. tw. Buchholz. Diese Katzenbabys zeigen sich stellvertretend für insgesamt acht kleine Kitten. Sie sind zwischen neun und 14 Wochen alt. Einige sind bereits sehr schmusig, andere brauchen noch etwas Zeit, um Vertrauen zu fassen. Alle Babys sind entwurmt, haben ihre erste Impfung bekommen und tragen einen Chip. Der Katzennachwuchs wird nur zu vorhandenen Artgenossen oder aber im Doppelpack vermittelt. • Kontakt:...

Schau-Laufen der schönsten Samtpfoten

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 18.03.2015

Buchholz in der Nordheide: Schützenhalle | Ausstellung des "Hanseatischen Edelkatzen Clubs" tw. Buchholz. Zur 13. Internationalen Rassekatzenausstellung lädt der Verein "Hanseatischer Edelkatzen Club" ("HEKC") am Samstag und Sonntag, 21. und 22. März, in die Schützenhalle in Buchholz ein. Jeweils von 10 bis 17 Uhr werden wunderschöne Katzen der unterschiedlichsten Rassen von Abessinier über Cornish Rex, Maine Coon, Somali bis Tonkanesen präsentiert. Die...

Kastration in Horneburg vorerst kein Thema

Aenne Templin
Aenne Templin | am 09.07.2014

at. Horneburg. Freilaufende Katzen in der Samtgemeinde Horneburg bleiben verschont: Ihre Halter müssen sie nicht kastrieren. Auch eine Registrierungspflicht fällt weg. Das beschloss der Rat in seiner jüngsten Sitzung. Damit geht das Gremium nicht auf die von der Tierhilfe Stade geforderte Kastrationspflicht für Katzen ein (das WOCHENBLATT berichtete). Die Politiker sehen keinen Handlungsbedarf. Man gehe nicht von einer...

Kastrationspflicht und Klimaschutz sind Thema im Rat

Aenne Templin
Aenne Templin | am 19.06.2014

Steinkirchen: Rathaus | at. Lühe. Der Samgemeinderat in Lühe trifft sich am Mittwoch, 25. Juni, zu seiner nächsten Sitzung. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die umfangreiche Tagesordnung umfasst unter anderem einen Vortrag von Rolf Lühmann zum Sachstand "Sondergebiet Altes Land" und einen Erlass zur Kastrationspflicht für Katzen in der Samtgemeinde. Außerdem benennt der Rat fünf Personenen für die Steuerungsgruppe Klimaschutzkonzept.

Tiere der Woche: "Rentnerbande“

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 09.05.2014

Dringend Pflegestelle gesucht! nw. Buchholz. Das Tierheim Buchholz ist momentan das Zuhause von drei Senioren-Katzen, Ally und Rosi (beide 15 Jahre) sowie Schmitti (17 Jahre). Ihr Besitzer befindet sich in einer Notlage und kann die "Renterbande" zurzeit nicht selbst beherbergen. Nun wird schnellstmöglich eine liebevolle Pflegestelle gesucht, in der das Trio möglichst zusammen unterkommt, denn es lebt von klein auf an...

Harsefelder Stubentiger müssen nicht kastriert und registriert werden

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 15.04.2014

jd. Harsefeld. Ausschuss lehnt "Katzen-Verordnung" ab. Katzen müssen in Harsefeld auch künftig nicht gechipt werden und dürfen sich weiterhin vermehren. Im Bau- und Umweltausschuss der Samtgemeinde wurde ein Antrag der Grünen abgelehnt, wie in Apensen eine Pflicht für Katzenhalter einzuführen, ihre Samtpfoten registrieren und kastrieren zu lassen, sofern diese sich auch im Freien aufhalten. Die Politiker beschlossen, erst mal...

"Tier der Woche": Fünf Katzen in Not zu vergeben

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 21.02.2014

bo. Stade. Die Tierhilfe Stade sucht in einem Notfall ein neues Zuhause für fünf Katzen. Der Besitzer ist schwer erkrankt und kann sich in Zukunft nicht mehr um die Tiere kümmern. Derzeit werden sie von einer Nachbarin gefüttert. Die Katzen sind es gewohnt, drinnen wie draußen zu leben. Sie sind kastriert, aber leider auch sehr scheu. Vielleicht können sie sich auf einem Pferdehof oder einer ähnlichen Anlage als Mäusefänger...

Die Kater "Stupsi" und "Flecki" sind unsere "Tiere der Woche"

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 14.02.2014

Buxtehude: Tierschutzverein | bo. Buxtehude. Der Tierschutzverein Buxtehude sucht für die beiden Kater Stupsi und Flecki ein Zuhause. Die beiden zwei bis drei Jahre alten Tiere stammen aus einer Katzenfamilie, die auf einem Buxtehuder Schulgelände aufgefunden wurde. Die Mutter und ein Geschwisterkätzchen sind bereits vermittelt. In der Obhut der Tierschützer sind aus den beiden Katzenjungen zwei stattliche Kater geworden, die trotz ihrer imposanten...

2 Bilder

Katzenplage: Apensen ist auf dem richtigen Weg

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 04.02.2014

Mit einer Spende über 600 Euro honoriert der Tierschutz Stade e.V.das Engagement der Samtgemeinde Apensen: Als erste Kommune im Landkreis hat Apensen im Oktober eine Satzung beschlossen, nach der Katzenhalter ihre frei laufenden Samtpfoten kastrieren und kennzeichnen lassen müssen. Damit soll der drohenden Katzenschwemme Einhalt geboten werden. "Wenn wir nicht handeln, drohen uns bald spanische Verhältnisse", sagt Beatrix...

"Tier der Woche": Junges Katzen-Trio sucht ein neues Zuhause

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 10.01.2014

bo. Stade. Freddie, Finchen und Lilly wurden im Sommer in gesundheitlich schlechtem Zustand von einem Stader Bauernhof gerettet. Die drei Katzengeschwister sind ungefähr acht Monate Jahre alt und haben sich in der Pflegestelle der "Tierhilfe Stade" inzwischen gut erholt. Infolge eines Katzenschnupfens hat Lilly allerdings ein Auge verloren und Finchen ist auf einem Auge sehbehindert. Beide kommen mit ihren Einschränkungen...

1 Bild

Mausi und Rudi sind die Tiere der Woche

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 15.11.2013

(tw).Katzenmama Mausi hatte alle Pfoten voll zu tun, als sie im August acht kleine Racker gebar. Sieben ihrer kleinen Nachkommen konnten bereits erfolgreich vermittelt werden. Nun sucht Mama Mausi (ca. 2 Jahre) zusammen mit ihrem letzten Sohn Rudi einen neuen Wirkungskreis. Die beiden sind geimpft, Mausi ist kastriert und negativ getestet auf Katzen-Aids und -Leukämie. Späterer Freigang ist wichtig, da Mausi diesen bereits...

Zwei Katzen zusammmen bringen: Samtpfoten brauchen Eingewöhnungszeit und Geduld

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 22.10.2013

Wenn zwei Katzenhalter in eine gemeinsame Wohnung ziehen, müssen sich auch die Tiere aneinander gewöhnen. „Die Vergesellschaftung von zwei jungen Kätzchen ist meistens problemlos“, erklärt der Zoologe und Katzenbuchautor Gerd Ludwig. „Auch die Zusammenführung von einem Kätzchen mit einer erwachsenen Katze ist in der Regel unkompliziert, da die kleinen Kätzchen Jugendschutz genießen. Kätzinnen verhalten sich dem Neuzugang...

1 Bild

Freilaufende Katzen müssen registriert und kastriert werden

Tom Kreib
Tom Kreib | am 24.09.2013

tk. Apensen. Die Samtgemeinde Apensen will als erste Kommune in den Landkreisen Stade und Harburg eine Kennzeichnungs- und Kastrationspflicht für freilaufende Katzen einführen. Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer betont, dass diese Verodnung keine bürokratische Schikane sei, sondern auf eine Initiative von Tierschützern zurückgehe. Es sei eine Mär, dass Katzen in freier Wildbahn ohne den Menschen überleben. "Jedes Jahr...

2 Bilder

Herzlos: Katzenmütter und acht Welpen in Müllsack ausgesetzt

Oliver Sander
Oliver Sander | am 09.08.2013

os. Buchholz. Wer kann nur so herzlos sein? Unbekannte haben in Buchholz zwei Katzen und ihre insgesamt acht Welpen einfach in einem grauen Müllsack ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Eine Passantin und ihr Sohn fanden die schreienden Tiere vor einem Glascontainer am Buchholzer Schützenplatz. Mitarbeiter des Tierheimes nahmen sich der armen Geschöpfe an. "Die ganze Bande war total geschockt und hatte mächtig...

5 Bilder

Katzen über Katzen - Mehr als 60 Tiere im Tierheim

Tobias Johanning
Tobias Johanning | am 17.07.2013

tj. Buchholz. Ein reges Treiben herrscht in der Katzenstation im Buchholzer Tierheim. In den Katzenzimmern und der Quarantänestation sind zurzeit 27 Erwachsene und 32 Katzenkinder untergebracht, so viele wie noch nie zuvor. Das Tierheim ist an seinen Grenzen angelangt, räumlich wie auch personell. Zurzeit futtern alleine die Katzen mehr als 15 Kilogramm pro Tag. "Gerade vor Ferienbeginn und wenn die Katzen trächtig sind,...

1 Bild

Katzenbesitzerin spricht sich für die Kastration aus

Lena Stehr
Lena Stehr | am 12.07.2013

lt. Harsefeld. Freilaufende Katzen sollten grundsätzlich kastriert sein, sagt Mareike Brinkmann (29). Die Tierfreundin aus der Samtgemeinde Harsefeld möchte das Bewusstsein aller Katzenbesitzer und solcher, die es werden wollen, schärfen und über den richtigen Weg zum Kauf einer Katze informieren. Viele Leute seien bei der Anschaffung eines neuen Haustiers zu leichtfertig, kritisiert Mareike Brinkmann, die selbst vier...

Niedliche Maikätzchen sind "Tier der Woche"

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 28.06.2013

Die Tierhilfe Stade hat viele Katzenbabys in liebevolle Hände abzugeben. In den Pflegestellen werden zahlreiche im Mai geborene Kätzchen betreut, darunter auch das niedliche Kerlchen auf dem Foto. Es kam mit seiner Mutter und Geschwistern in die Obhut der Tierschützer. Da die Tiere ohne Futter und Wasser eingesperrt waren, konnte die Katzenmutter ihre Babys nicht richtig säugen. Von ihrem geschwächten gesundheitlichen Zustand...

3 Bilder

Die Tiere der Woche sind eine Katzen-Bande

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 12.04.2013

nw. Buchholz. Yara, Yvo, Youngster und Yoshi sind im Sept. 2012 im Freien geboren und kürzlich im Buchholzer Tierheim abgegeben worden. Einige Samtpfoten der schwarz-weißen Katzen-Bande sind zutraulich, andere noch etwas scheu. Wichtig ist der spätere Freigang und eine bereits vorhandene Katze als "Vorbild" im neuen Zuhause. Alle vier sind kastriert, geimpft und auf Katzen-Aids und -Schnupfen negativ getestet. • Kontakt:...

1 Bild

Chaya und Jackson sind Tiere der Woche

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 04.03.2013

tw. Buchholz. Chaya (3) und Jackson (1) haben sich zwar erst im Katzenzimmer des Buchholzer Tierheims kennengelernt, sind aber bereits ein untrennbares Paar. Chaya hat den jungen Kater wie ihr "Kind" angenommen, als er wieder einziehen musste. Jackson ist etwas schreckhaft, seine neue "Katzenmama" manchmal noch unsicher mit Menschen. Doch beide lieben es, ausgiebig gekrault zu werden. Das schmusige Pärchen sucht einen...

Neue Bilder in der Hospizgruppe Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 21.01.2013

Buxtehude: Hospizgruppe | Katzenbilder stellt Renate Gerber ab Montag, 28. Januar, in den Räumen der Hospizgruppe in Buxtehude, Stavenort 2, aus. Die Künstlerin hat Samtpfoten in Acrylfarben gemalt. Die Bilder sind bis Mittwoch, 17. April, während der Öffnungszeiten montags bis freitags von 10 bis 13 Uhr zu sehen. • www.hospizgruppe-buxtehude.de

1 Bild

Fluffy fliegt nach Indonesien

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2012

bc. Buxtehude. Sie hat eine lange Mähne, ist extrem schmusig und sie hat schon Preise gewonnen. Fluffy ist sieben Monate alt und eine Perserkatze. An Samstag und Sonntag ist sie bei der Ausstellung des Hanseatischen Edelkatzen Clubs (HEKC) in der Buxtehuder Festhalle zu bewundern (10 bis 17 Uhr) - eine Art Schönheitswettbewerb für Katzen. Wertungsrichter aus Deutschland, Italien und Belgien begutachten 160 Katzen von 70...