Kiesabbau

P+R Platz in Klecken und Kiesabbau sind Thema im Ausschuss

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 23.09.2014

mi. Rosengarten. Der Aufstellungsbeschluss für den Bebbauungsplan für den neuen P+R Parkplatz in Klecken ist am Montag, 29. September, um 19 Uhr im Rathaussitzungssaal Thema beim Bau- und Planungsausschuss. Außerdem auf der Tagesordnung eine Stellungnahme der Gemeinde zur Änderung des Landesraumordnungsprogramms, die den Kiesabbau in Rosengarten betrifft.

2 Bilder

Die Gemeinde Rosengarten hat keinen Plan

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 25.09.2013

Antrag im Ausschuss: CDU fordert ein langfristiges Entwicklungskonzept für die Rosengarten Gemeinde mi. Rosengarten. Egal, ob Verkehr, Baugebiete oder Gewerbeansiedlung - die Gemeinde Rosengarten habe keinen Plan, kritisiert die CDU Rosengarten. Die Christdemokraten wollen deshalb im nächsten Planungsausschuss die Erarbeitung eines Konzeptes für die langfristige Zukunftsentwicklung der Gemeinde bis zum Jahr 2030 anregen. Ein...

1 Bild

Noch mehr Kieslaster in Rosengarten?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 24.07.2013

Gibt es keine Westumfahrung könnte das auch Folgen für den Kiestransport in Rosengarten haben mi. Rosengarten. Fahren bald noch mehr Kieslaster durch Rosengarten? Sollte die neue Hittfelder Umgehungsstraße (Westumfahrung) nicht gebaut werden, könnte das auch Folgen für den Kiesabtransport in Rosengarten haben. Hintergrund: Die Firma Otto Dörner plant auf einer weiteren Fläche in Rosengarten den Kiesabbau. Das zehn Hektar...

2 Bilder

Noch ein Kiesabbaugebiet in Rosengarten

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 03.07.2013

Die Firma Otto Dörner hat eine Förderungsgenehmigung bei der Gemeinde beantragt mi. Rosengarten. Die Querelen um die "Kiestrasse" in Eckel sind noch nicht beendet, da kommt schon die nächste Anfrage zur Kiesförderung auf die Gemeinde Rosengarten zu. Die Firma Otto Dörner hat die Genehmigung für weiteren Kiesabbau auf Gemeindegebiet beantragt. Das 10 Hektar Areal liegt zwischen A1 und der Bahnstrecke Hamburg/Bremen in...

Grobe Fehler bei Grundwassermessungen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 26.02.2013

ce. Vierhöfen. Der geplante Kiesabbau in Vierhöfen erregt weiter die Gemüter der Ortseinwohner und der Bürgerinitiative Vierhöfen (BIVI). Die mehr als 200 Einwände von Vierhöfenern, die Stellungnahmen der BIVI, der Gemeinde und Umweltschutzverbände gegen den gigantischen Sandabbau liegen seit einiger Zeit dem Landkreis Harburg als Genehmigungsbehörde vor. Sie werden laut einer Pressemitteilung der BIVI derzeit geprüft und...