Klärwerk

Mit den LandFrauen durch Seevetal

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.06.2015

mum. Hanstedt. "Durch das schöne Seevetal" führt eine Radtour des LandFrauen-Vereins Auetal. Interessenten treffen sich am Freitag, 26. Juni, um 13 Uhr in Ramelsloh auf dem Parkplatz am Sportplatz (Ohlendorfer Straße). Von dort geht es über Nebenstrecken zum Klärwerk nach Glüsingen. "Dort erwartet uns der Klärmeister zu einer etwa einstündigen Führung", sagt Sprecherin Monika Kuhlmann. Auf dem Rückweg ist ein Abstecher in...

1 Bild

Containerdorf für 90 Flüchtlinge

Oliver Sander
Oliver Sander | am 31.10.2014

os. Buchholz. Sehr geschäftig ging es am Mittwoch auf dem ehemaligen Klärwerksgrundstück an der Bremer Straße in Buchholz zu. Zahlreiche Sattelschlepper lieferten eine gebrauchte Containeranlage, die von einem Kran zu einem neuen Zuhause für Flüchtlinge zusammengesetzt wurden. Wie berichtet, schafft die Stadt Buchholz auf ihrem eigenen Grundstück Platz für 90 Asylbewerber. Diese sollen in Kürze das Containerdorf beziehen.

1 Bild

Buchholz schafft Platz für 90 weitere Flüchtlinge

Oliver Sander
Oliver Sander | am 30.09.2014

Vorarbeiten für Containeranlage an der Bremer Straße haben begonnen os. Buchholz. Die Bäume sind schon gefällt, ab dem heutigen Mittwoch sollen die Erdarbeiten folgen: Die Stadt Buchholz schafft auf dem ehemaligen Klärwerks-Grundstück an der Bremer Straße Platz für 90 weitere Flüchtlinge. Die Container sollen ab 13. Oktober aufgestellt werden, teilt der designierte Buchholzer Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse auf Nachfrage...

1 Bild

So'n Schiet: Gülle ja - aber Abwasser nein?

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.08.2014

jd. Brest. Wegen Überdüngung: Die Gemeinde Brest darf keine Klein-Kläranlage bauen. Wer ländliche Idylle nicht mit Langeweile gleichsetzt, motorisiert ist und für einen Bauplatz nicht so viele Scheinchen wie in Buxtehude oder Harsefeld hinblättern möchte, ist dort goldrichtig: Die Gemeinde Brest, mit nicht einmal 800 Einwohnern eine der kleinsten Kommunen im Landkreis, will etwas gegen den Bevölkerungsschwund unternehmen und...

1 Bild

Die Energiewende läuft: Harsefeld setzt auf erneuerbare Quellen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 25.02.2014

jd. Harsefeld. Alle reden von der Energiewende. Die Umstellung der Strom- und Wärmeversorgung in Deutschland von der risikobehafteten Atomkraft sowie von den begrenzt verfügbaren fossilen Brennstoffen ist eine Mammutaufgabe für die kommenden Jahrzehnte. Gefordert ist nicht nur die große Politik in Berlin, die bundesweit die Rahmenbedingungen schaffen muss. Auch auf kommunaler Ebene kann viel bewirkt werden. Was alles möglich...

1 Bild

Beim Klärschlamm ist vieles ungeklärt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 30.11.2013

(jd). Abwassergebühren werden steigen, wenn die zähflüssige Masse nicht mehr auf den Feldern entsorgt werden darf. Wohin nur mit der ganzen Schei...? Dieser Stoßseufzer dürfte derzeit so manchem Klärwerksbetreiber in Niedersachsen über die Lippen kommen. Nachdem der grüne Landwirtschaftsminister Christian Meyer die Herbstdüngung erheblich eingeschränkt hat, darf auch Klärschlamm ebenso wie Gülle ab September nicht mehr auf...