Kröten

2 Bilder

Krötenwanderung: Viel zu tun für Naturfreunde

Oliver Sander
Oliver Sander | am 13.05.2015

os. Buchholz. Viel mehr als im vergangenen Jahr hatten die zwölf ehrenamtlichen Naturfreunde zu tun, die bei der Krötenwanderung in Buchholz im Einsatz waren. Innerhalb von rund sechs Wochen sammelten sie am Tostedter Weg gleich 1.162 Kröten, 47 Frösche und 23 Molche aus den Eimern an den Krötenfangzäunen und trugen sie über die Straße in Richtung ihrer Laichgewässer. Im Jahr zuvor hatten die engagierten Bürger insgesamt 955...

1 Bild

NABU-Einsatz zum Wohl der Kröten - Naturschützer stellen Amphibienzaun entlang der K22 auf

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.04.2015

mum. Hanstedt. Das ist vorbildlicher Einsatz: Die Mitglieder der NABU-Gruppe Hanstedt-Salzhausen rückten jetzt - pünktlich vor der Wanderschaft der Kröten, Frösche und Amphibien - aus, um den Amphibienzaun entlang der Kreisstraße 22 bei Brackel aufzubauen. „Die Amphibien wandern, sobald die Temperaturen milder werden und feuchte Wetterbedingungen herrschen, nachts von ihren Rückzugorten zu den Gewässern, in denen sie ihren...

Engagierte Naturfreunde retten viele Kröten, Molche und Frösche

Oliver Sander
Oliver Sander | am 29.04.2014

os. Buchholz. Gut zu tun hatten die ehrenamtlichen Naturfreunde, die bei der diesjährigen Krötenwanderung in Buchholz im Einsatz waren. Innerhalb von rund fünf Wochen sammelten sie am Tostedter Weg 870 Kröten, 43 Molche und 42 Frösche aus den Eimern an den Krötenfangzäunen und trugen sie über die Straße in Richtung ihrer Laichgewässer. Im Jahr zuvor hatten die engagierten Bürger insgesamt 786 Tiere eingesammelt. "Das Ergebnis...

2 Bilder

NABU-Mitglieder im Kröten-Einsatz

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.03.2014

mum. Hanstedt/Brackel. Das ist löblicher Einsatz: Mit insgesamt elf Personen rückte die NABU-Gruppe Hanstedt/Salzhausen jetzt aus, um an der Straße zwischen Brackel und Holtorfsloh einen Amphibienzaun zu errichten. "Dort beobachten wir jedes Jahr eine rege Wanderungen zahlreicher Amphibien", sagt Dorothee Mühlberg. Sobald die Temperaturen steigen, zieht es Kröten, Frösche und Molche nachts zu ihren Laichgewässern, die...

Bald wandern sie wieder

Björn Carstens
Björn Carstens | am 30.01.2013

bc. Neu Wulmstorf. Es ist soweit: Die alljährliche Wanderung von Fröschen, Kröten und Molchen zu ihren Laichgewässern steht mit dem beginnenden Frühjahrswetter bevor. Die Neu Wulmstorfer BUND-Ortsgruppe möchte mit dem Aufstellen von Krötenzäunen an der Rosengartenstraße und der B3 südlich von Elstorf versuchen, möglichst vielen Amphibien Leben zu retten. Dafür werden Helfer gesucht. Der genaue Termin ist vom Wetter...