Kunststätte Bossard

14 Bilder

Der Schatz wird gehoben

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 03.11.2017

Kunststätte Bossard öffnet Schaumagazin mitten in Jesteburg / Öffentliche Führungen ab Januar. mum. Jesteburg. Der Landkreis Harburg ist um einen Leuchtturm reicher! Am Donnerstagabend wurde das neue Schaumagazin der Kunststätte Bossard in den ehemaligen Räumen der Schule am Sandbarg im Herzen Jesteburgs feierlich eröffnet. "Johann Bossard hat in Jesteburg etwas geschaffen, dass europaweit einmalig ist", sagte Lavinia...

1 Bild

Bossard-Tempel "wird jünger"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.10.2017

Thore Tanger ist das erste U30-Fördermitglied. mum. Jesteburg.  Erst im April wurde während der Mitgliederversammlung des Förderkreises die U30-Mitgliedschaft für junge Leute von 18 bis 30 Jahren eingeführt. Jetzt darf sich die Kunststätte Bossard über ihr erstes und zugleich jüngstes Mitglied freuen: Thore Tanger aus Harburg-Wilstorf (18) kannte den Kunsttempel schon durch seine Eltern und ist zu seinem 18. Geburtstag in...

2 Bilder

Multikulturelles Konzert

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 03.10.2017

Jesteburg: Kunststätte Bossard | Geflüchtete Jugendliche beschäftigten sich mit Franz Schubert. mum. Jesteburg. Geflüchtete Jugendliche, die in Jesteburg eine neue Heimat gefunden haben, gestalten gemeinsam mit der Mezzosopranistin und Regisseurin Cornelia Salje einen szenischen Liederabend. Die Besucher können sich am Sonntag, 8. Oktober, um 18 Uhr auf ein multikulturelles Konzerterlebnis an der Kunststätte Bossard freuen. Eine - auch szenische -...

1 Bild

Schon wieder soll Geld für Kunst ausgegeben werden

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 18.08.2017

SPD-Mann Börner beantragt „angemessene“ Aufwertung des Bossard-Eingangsbereichs. mum. Jesteburg. Dem ehemaligen TV-Mann Hans-Jürgen Börner (SPD) scheinen die künstlerischen Einrichtungen der Gemeinde Jesteburg sehr am Herzen zu liegen. Im Dezember überraschte er die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur mit dem Antrag, das Kunsthaus mit einer begehbaren Aussichtsplattform auszustatten. Doch dann...

1 Bild

Auf ein Wort: „Die Pferde sind schuld“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 24.03.2017

Isa Maschewski sagt Osterfeuer ab / Kunstpfad wird später eröffnet. Hinter vorgehaltener Hand haben damit in Jesteburg bereits alle gerechnet - jetzt ist es offiziell: Kunsthaus-Kuratorin Isa Maschewski hat das Osterfeuer abgesagt. Und natürlich liegt es nicht an ihrem Organisationstalent, sondern an den Pferden. Richtig gelesen: Maschewski begründet die Absage mit dem Veto des Reit- und Fahrvereins Nordheide....

2 Bilder

„Der Schuldenberg wächst!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.03.2017

UWG Jes! lehnt den Haushaltsentwurf für 2017 ab / CDU sieht Jesteburg auf dem richtigen Weg: „Steuereinnahmen steigen!“ mum. Jesteburg. Zahlen lassen sich offensichtlich recht unterschiedlich interpretieren. Während die Wählergemeinschaft UWG Jes! den Ratskollegen von CDU, SPD und Grüne vorwirft, die Gemeinde in den Ruin zu führen und den Haushaltsentwurf für 2017 ablehnt, sieht die CDU dafür überhaupt keinen Anlass. Der...

2 Bilder

Sicherheit nur zweitrangig?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 30.12.2016

WOCHENBLATT-Leser fordern vernünftigen Ausbau der Reindorfer Straße auf Jesteburger Seite. mum. Jesteburg/Buchholz. "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis es hier zu einem schweren Unfall kommt", befürchtet ein WOCHENBLATT-Leser. Täglich fährt er mehrmals die Reindorfer Straße zwischen Buchholz und dem Jesteburger Ortsteil Reindorfer Osterberg entlang. Besonders knifflig werde es dann, wenn Schulbusse oder Lkw einem...

1 Bild

Millionen Euro für Kinder

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 29.11.2016

Tagesstätten sind mit 1,45 Millionen Euro Jesteburgs größter Teilhaushalt / Defizit von 275.200 Euro. mum. Jesteburg. Wirklich überraschen wird das niemanden: Für das kommende Jahr erwartet Jesteburg ein Defizit in Höhe von 275.200 Euro. Aufgrund der hohen Ergebnisrücklage von 1,85 Millionen Euro ist es laut Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper jedoch auch in den kommenden Jahren problemlos möglich, das Defizit zu decken....

4 Bilder

Von Engeln und Bettlern: Werke von Ernst Barlach und Käthe Kollwitz in der Kulturkirche St. Johannis

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 13.09.2016

as. Buchholz. „Über die Grenzen der Existenz“, unter diesem Titel zeigt die Kulturkirche St. Johannis (Wiesenstr. 25) in Buchholz ab Sonntag, 18. September, vier Monate lang rund 100 Zeichnungen und Skulpturen von Ernst Barlach und Käthe Kollwitz. Darunter auch bekannte Werke wie die Barlach-Skulptur „Der schwebende Engel“ (auch als Güstrower Ehrenmal bekannt) oder die Zeichnung „Mütter“ von Käthe Kollwitz. Käthe Kollwitz...

1 Bild

„Udo kann Jesteburg!“ - Wirklich?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.08.2016

Auf ein Wort: Warum die SPD-Broschüre ein Flopp ist. Leere Floskeln und große Versprechungen sind im Wahlkampf leider tägliches Brot. Keine Ausnahme bildet da das jüngst verteilte Heftchen der SPD. „Udo kann Jesteburg!“ steht auf dem Titel. Gemeint ist Bürgermeister Udo Heitmann, den die Genossen auch gern nach dem 11. September als Gemeindeoberhaupt sehen wollen. Doch „Wahlprogramm kann Udo nicht“ - leider. Ein paar...

1 Bild

Wandern mit Michael Grosse-Brömer

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.07.2016

Jesteburg: Kunststätte Bossard | Jesteburger CDU erforscht den „Naturpfad“. mum. Jesteburg. Mit großen Schritten in Richtung Wahlkampf möchte jetzt auch die CDU in Jesteburg starten - und das sogar wörtlich. Die Christdemokraten laden für Freitag, 15. Juli, ab 16 Uhr zu einer Wanderung ein. Startpunkt ist die Kunststätte Bossard. Von dort aus geht es entlang des „Jesteburger Naturpfads“ zum „Kunsthaus“ nach Jesteburg. Angeführt wird die Gruppe von Michael...

6 Bilder

Noch nie war Jesteburg so vielseitig

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 26.05.2016

Jesteburg: Heimathaus | Stefanie Busch lädt gemeinsam mit vielen anderen Freunden zu einer Entdeckungsreise ein. mum. Jesteburg. Stefanie Busch kann sehr stolz auf sich sein. Die Vorsitzende des Vereins „Kunstnetz Jesteburg“ (www.kunstnetz-jesteburg.de) hatte vor zwei Jahren die Idee zu einer Gartenreise - und an deren Umsetzung intensiv gearbeitet. Jetzt ist es so weit: Am kommenden Sonntag, 29. Mai, findet zum ersten Mal zwischen 12 und 17 Uhr...

1 Bild

In der Kutsche zu Bossard

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.05.2016

GeWerbekreis spendiert Kunststätten-Besuchern zu Pfingsten die Fahrt zum „Tempel“. mum. Jesteburg. Edgar Romanowski liegt Jesteburg am Herzen. Mit zahlreichen Aktionen hat der GeWerbekreis-Vize bereits dafür gesorgt, dass sein Heimatdorf positiv von sich Reden macht. Sein Motto lautet „Jesteburg lohnt sich“ - unter dem selben Namen hat er erst kürzlich eine Facebook-Seite ins Leben gerufen. Nun folgt der nächste Coup von...

2 Bilder

„Kulturk(r)ampf Jesteburg“ - „UWG Jes!“ lädt zu einer Vortragsveranstaltung ein

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 26.01.2016

mum. Jesteburg. Die neue Wählergemeinschaft „UWG Jes!“ will nicht nur kritisieren, sondern zu den aktuellen Themen der Jesteburger Kommunalpolitik mit parteiunabhängigen Fachleuten eigene Lösungsansätze erarbeiten und mit den Bürgern erörtern. „Wir wollen allen Jesteburgern Gelegenheiten geben, sich eine eigene Meinung über die Arbeit des Gemeinderates zu bilden“, sagt „UWG Jes!“-Vorsitzender Hansjörg Siede. Besonderen...

3 Bilder

Kahlschlag in der Kunststätte? Die historische Gartenanlage im Bossard-Tempel wird verjüngt!

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.11.2015

mum. Jesteburg-Lüllau. Kahlschlag auf dem Bossard-Areal? Spaziergänger in Jesteburg-Lüllau müssen in den kommenden Wochen nicht zum Telefon greifen, um einen vermeintlichen Umweltfrevel zu melden. Die Kunststätte Bossard nutzt die bevorstehende kühle Jahreszeit, um die historische, etwa drei Hektar große Gartenanlage des Museums und Gesamtkunstwerks zu erneuern. Ein größerer Teil des historischen Baumbestandes wird gefällt...

1 Bild

Omas Lieblingsstück kommt unter die Lupe - Ute Ina Kroll bittet zur Antiquitäten-Sprechstunde

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.11.2015

mum. Jesteburg-Lüllau. Ein Termin für alle, die wissen möchten, was Omas Lieblingsstück wirklich wert ist: Am Sonntag,15. November, ist die Kunsthistorikerin Ute Ina Kroll wieder mit ihrer Antiquitäten-Sprechstunde zu Gast in der Kunststätte Bossard (Bossardweg 95). Die Expertin für Antiquitäten und Kleinkunst im Landkreis Harburg wird von 14 bis 16 h Besucher des Museums die Möglichkeit geben, ihre mitgebrachten Objekte...

2 Bilder

Und alle wollen stets Geld - In der Sitzung des Kulturausschusses am Mittwoch: Acht Vereine bitten um Zuschüsse in Höhe von 37.200 Euro

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 02.11.2015

mum. Jesteburg. "Jesteburgs Geldschleuder" wird wieder angeworfen" lautete die WOCHENBLATT-Schlagzeile im Februar vorigen Jahres, um eine Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur (WTK) der Gemeinde Jesteburg anzukündigen. Zahlreiche Vereine baten um finanzielle Unterstützung. Neues Jahr, neues Glück - am Mittwoch, 4. November, dürfen die Ausschuss-Mitglieder wieder bestimmen, welche Vereine aus dem...

1 Bild

"Ein Kind der Sonne" - Thomas Carstensen spricht über August Macke

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.10.2015

Jesteburg: Kunststätte Bossard | mum. Jesteburg-Lüllau. Die Kunststätte Bossard (Bossardweg 95) lädt für Sonntag, 11. Oktober, ab 11 Uhr zu einem der beliebten Vorträge von Dr. Thomas Carstensen ein. Unter dem Titel "Ein Kind der Sonne - August Macke, der Maler des Glücks" wird der Kunsthistoriker in Leben und Werk des 1887 geborenen Malers einführen, der bereits im Alter von 27 Jahren zu Beginn des Ersten Weltkrieges als Soldat in der Champagne...

1 Bild

Musikalischer Abend für den Frieden - Ensemble Theatrum interpretiert besondere Werke

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.10.2015

Jesteburg: Heimathaus | mum. Jesteburg. Das Jesteburger „Podium“ widmet am Samstag, 10. Oktober, einen ganzen Abend Menschen, die sich in der Vergangenheit und Gegenwart für den Frieden eingesetzt haben. Das Ensemble Theatrum inszeniert Gedichte und Feschichten von Dorothee Sölle, Bertha von Suttner, Ernst Barlach oder auch der Nobelpreisträgerin Malala Yousafzai. Judith Kruder, Vahid Shahidifar und Ina Friebe beziehen sich dabei unter anderem auf...

1 Bild

"Von der Idee zum Bronzeguss" - Kunststätte Bossard veranstaltet Workshop

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.09.2015

mum. Jesteburg-Lüllau. Für das Kursangebot der Kunststätte Bossard "Von der Idee zum Bronzeguss" am Wochenende, 16. bis 18. Oktober, sind noch wenige freie Plätze buchbar. Und darum geht es: Der Plastiker Johannes Peyser wird die Teilnehmer in die Königsdisziplin der plastischen Gestaltung einweisen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Werkzeuge werden gestellt. Nach einer Einführung in die Geschichte und Techniken des...

2 Bilder

Ein Blick in den privaten „Eros-Saal“ - „Tag des offenen Denkmals“ - Bossard ist dabei

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.09.2015

Jesteburg: Kunststätte Bossard | mum. Jesteburg-Lüllau. Das klingt spannend: Am „Tag des offenen Denkmals“ - er findet am Sonntag, 13. September, statt - bietet die Kunststätte Bosard (Bossardweg 95) drei Themenführungen an. Seinen Stellenwert als „Denkmal“ hat das Gesamtkunstwerk in mehrfacher Hinsicht. Vor drei Jahren erst erhielt das Museum für die umfassende Restaurierung und Erhaltung des „Zweiten Tempelzyklus“ den „Europa Nostra Preis“ für das...

1 Bild

"Der, der geheime Melodien hörte" - Jesteburg und Buchholz beteiligen sich mit Sonder-Veranstaltungen an der Barlach-Ausstellungen bei Bossard

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.08.2015

mum. Jesteburg/Buchholz. Ernst Barlach, bedeutender deutscher Vertreter der klassischen Moderne, wird bis zum 1. November mit vielen seltenen Originalen an der Kunststätte Bossard zu sehen sein. Die Ausstellung "Ernst Barlach und die Musik. Der Mann, der die geheimen Melodien hört" wurde jetzt eröffnet. Mit einem umfangreichen Begleitprogramm bildet die dritte Sonderausstellung der diesjährigen Saison an der Kunststätte ein...

Kunststätte Bossard sucht Stuhlpaten

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.07.2015

mum. Jesteburg-Lüllau. Ein ungewöhnlicher Hilferuf: Die Kunststätte Bossard sucht Stuhlpaten, die sich an der Anschaffung von 100 wetterfesten Gartenstühlen für die Außenanlage beteiligen möchten. Für Veranstaltungen in der Sommerzeit fehlt es der Kunststätte seit Jahren an bequemen Sitzgelegenheiten. Zuhörer müssen sich mit Bierbänken begnügen. Die nun ausgesuchten Stühle bestehen aus blauen Holzplanken, ähnlich den...

„Der Mann, der die geheimen Melodien hört“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.07.2015

Jesteburg: Kunststätte Bossard | mum. Jesteburg-Lüllau. „Der Mann, der die geheimen Melodien hört“ lautet der Titel einer Ausstellung, die am Donnerstag, 30. Juli, um 19 Uhr in der Kunststätte Bossard (Bossardweg 95) eröffnet wird. Sie ist Ernst Barlach gewidmet. Die Begrüßung wird Dr. Hans-Heinrich Aldag (Stiftungsrat) sprechen. Die Einführung in die Ausstellung übernimmt Helge Thieme (Ernst Barlach Stiftung Güstrow). Florian Albrecht sorgt für die...

5 Bilder

Die Kunststätte mit jugendlichen Augen neu entdecken

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 14.07.2015

Die künstlerischen Ergebnisse der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der Kunststätte Bossard und Schülern der 5. Klasse der Oberschule Jesteburg sind im Rahmen der Kunst- und Kulturwoche Jesteburg vom 13. bis 17. Juli in der Aula der Schule zu sehen. mum. Jesteburg. Mit erfrischenden und vorbehaltlosen Blicken haben sich Schüler mit einem künstlerisch-musischen Profil an mehreren Projekttagen den Ausstellungsbereichen...