Landkreis Stade

2 Bilder

Fahrgastbeirat im Kreis Stade nahm EVB unter die Lupe

Jörg Dammann
Jörg Dammann | vor 2 Tagen

jd. Stade. Den öffentlichen Nahverkehr mit kritisch-konstruktivem Blick betrachten, Anregungen zu geben und Verbesserungen vorzuschlagen: Das ist die Aufgabe der elf Ehrenamtlichen, die den Fahrgastbeirat im Landkreis Stade bilden. Das seit 1999 bestehende Gremium greift sich regelmäßig einen bestimmten Bereich heraus und stellt das Ergebnis dann der Politik vor: In diesem Jahr nahm der Fahrgastbeirat die EVB-Haltestellen...

2 Bilder

Die Wind-Offensive in Kutenholz

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.09.2017

Baustart der Mühlen in Essel und Mulsum / Schwierigkeiten beim Anliefern der Riesen-Bauteile tp. Kutenholz. Die Gemeinde Kutenholz auf der Stader Geest wird zum "Windenergie-Land": Im Gemeindegebiet entstehen gleich zwei Windparks. Für jedermann sichtbar, hat jetzt - nach langer, teils von kontroverser Diskussionen begleiteter Planung - der Bau von insgesamt zwölf Windenergieanlagen begonnen. Die SWB, eine...

1 Bild

Landkreis Stade: Es gibt mehr Geld für Kreisstraßen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 15.09.2017

bc. Stade. Von den insgesamt 382 Kilometern Kreisstraße befinden sich fast 240 Kilometer in einem schlechten bzw. sogar sehr schlechten Zustand. Was den Standard angeht, würde sich die Kreisverwaltung laut Kreisbaurat Hans-Hermann Bode aber mindestens einen befriedigenden Zustand wünschen. Das funktioniert jedoch nur, wenn der Kreis mehr Geld in die Hand nimmt. Die Folge: Statt vier Millionen Euro im Jahr soll der Landkreis...

1 Bild

Grünes Licht für Radschnellwege

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.09.2017

thl. Winsen. Radfahren soll in der Metropolregion Hamburg künftig noch attraktiver werden: Dafür wird jetzt die Machbarkeit von acht Radschnellwegen geprüft, die für Radfahrer schnelle und direkte Verbindungen über weite Strecken ermöglichen. Mindestens zwei davon führen durch die Landkreise Harburg und Stade direkt nach Hamburg: zum einen von Lüneburg über Winsen, Stelle, Seevetal und Harburg, zum anderen von Stade über...

4 Bilder

Berufspendler hatten das Nachsehen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 14.09.2017

Sturm, dann gesprengter Ticketautomat und eine hilflose Person

2 Bilder

Das Gedächtnis Ostpreußens

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.09.2017

bc. Stade. Wo hat Opa eigentlich früher gelebt? Eine Frage, die nach einem Besuch im „Patenschaftsmuseum Goldap“ in Stade beantwortet werden könnte. Zumindest dann, wenn Opa aus Ostpreußen, Schlesien oder Pommern stammt. Immer mehr Hobby-Familienforscher gehen hier auf die Suche nach ihren Vorfahren. „Ein echter Trend“, bestätigt Annelies Trucewitz, stellvertretende Vorsitzende der Kreisgemeinschaft Goldap in Ostpreußen. Sie...

"Die vergessenen Flüchtlinge von Stade?"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.08.2017

bc. Stade. Zwölf von der Hansestadt Stade im Zuge der Flüchtlingsunterbringung angemietete Wohnungen stehen aktuell leer, warum wohnen trotzdem noch mehr als 40 unbegleitete minderjährige Asylbewerber (UMA) in der Großunterkunft Friedrich-Fröbel-Schule am Lönsweg? Eine Frage, die sich ein WOCHENBLATT-Leser nach der Veröffentlichung der jüngsten städtischen Flüchtlingsstatistik stellte und der Redaktion schickte. „Sind das die...

1 Bild

Aktionstag zur Verkehrssicherheit am 3. September in Stade

Lena Stehr
Lena Stehr | am 29.08.2017

lt. Stade. Unter dem Motto "Sicher sind wir dabei!" lädt der Landkreis Stade zusammen mit vielen Kooperationspartnern zum Verkehrssicherheitstag am Sonntag, 3. September, von 10 bis 15 Uhr auf den Pferdemarkt in Stade ein. Auf die Besucher warten u.a. ein Fahrsimulator und ein Bobbycar-Parcours. Es gibt zahlreiche Mitmach-Aktionen und spannende Vorführungen. Wer möchte, kann z.B. mit einer "Rauschbrille" testen (s. Foto), wie...

1 Bild

Wem gehört dieser Hund?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 25.08.2017

(bc). Das Veterinäramt des Landkreises Stade sucht den Besitzer einer schwarzen Hündin, die Ende Juli schwer krank und verwahrlost von der Polizei in Jork-Wisch aufgegriffen worden ist. Laut Kreisverwaltung hat die Hündin keinen Chip und ist sehr ängstlich. Sie wurde vom Tierschutzverein in Obhut genommen. Das Tier litt unter einem bösartigen Gesäugetumor und musste operiert werden. Inzwischen geht es der Mischlingshündin...

2 Bilder

Mühlenteich in Fredenbeck wuchert zu

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.08.2017

Fredenbeck: Besitzerfamile hat Zuschussantrag gestellt / Warten auf Zusage vom Denkmalschutz tp. Fredenbeck. Rohrkolben und Schilf wuchern üppig auf dem ehemaligen Grund des Mühlenteichs in Fredenbeck. Spaziergänger haben in dem grünen, teils zwei Meter hohen Dickicht bereits Rehe gesichtet. Nur wenige Monate nach der technisch bedingten Trockenlegung holt sich die Natur das ehemals zum Betrieb der Wassermühle genutzte...

4 Bilder

Einkaufszentrum Himmelpforten: Planung auf der Kippe

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.08.2017

Artenschutz contra Mega-Nahversorgungsprojekt: noch keine Ausnahmegenehmigung vom Landkreis tp. Himmelpforten. Als schwer überwindbare Schneise durchtrennt die von Lastwagen und Pkw stark frequentierte Bundesstraße B73 die Gemeinde Himmelpforten, wo die Bünting-Gruppe einen Combi-Lebensmittelmarkt, Aldi-Discounter und Fachmarkt ansiedeln will. Kopfschütteln verursacht bei dem Investor daher ein Vorschlag der...

1 Bild

Rätselhaft: Hier steckt doch was im Busch

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.08.2017

bc. Stade-Hagen. Heino Stüben hat die Faxen dicke. Der Senior aus Stade-Hagen spaziert mehrmals in der Woche mit seinem Labrador den Wirtschaftsweg „Vör de Weid“ bei Stade-Hagen entlang. Was er seit gut zwei Jahren dort in regelmäßigen Abständen beobachtet, treibt ihm die Zornesröte ins Gesicht. „Ich habe bestimmt schon sechs bis sieben Mal neuwertige Bekleidung und Schuhe hier im Gebüsch gefunden. Teilweise hingen noch die...

4 Bilder

Radweg für 290.000 Euro

Silke Umland
Silke Umland | am 08.08.2017

Bau geht weiter: Erneuerung des Grabendurchlasses durch die Straße erforderlich sum. Drochtersen-Hüll. Mit Verzögerungen schreitet der Bau des Radweges an der Grünen Straße in Hüll voran. Autofahrer müssen mit Straßenbehinderungen bis Anfang September rechnen. Das 290.000 Euro teure Projekt soll die Lücke zwischen dem Radweg an der Kreisstraße 65 zwischen Hüller Sietwende und Dornbuschermoor schließen. Während aus...

1 Bild

Lange Leitung in Berlin: Dörfer rund um Harsefeld warten auf schnelleres DSL

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 25.07.2017

jd. Harsefeld. In mehreren Dörfern der Samtgemeinde Harsefeld sollen rund 700 Haushalte künftig mit schnellerem Internet versorgt werden. Ein Förderbescheid für den Breitbandausbau liegt bereits seit April 2016 vor. Doch bislang hat sich nichts getan. Offenbar hat der Bund in diesem Fall eine besonders lange Leitung. Laut Auskunft von Klaus Scholz, IT-Fachmann im Harsefelder Rathaus, wird in Berlin derzeit noch geprüft,...

2 Bilder

A26-Zubringer in Buxtehude: Ist das ein Neubau oder Ausbau?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 21.07.2017

Frist für Einwendungen gegen die geänderte Planung endet / BI kritisiert Planung als veraltet tk. Buxtehude. Der Countdown zum politischen Beschluss des Stader Kreistags für den Ausbau der Rübker Straße (K40) als A26-Zubringer in Buxtehude läuft. Anfang August endet die Frist, um Einwendungen gegen die geänderten Pläne einzureichen. Für die Bürgerinitiative (BI), die das Projekt verhindern will, sind die neuen Pläne weder...

1 Bild

Umweltsauerei auf Kirschenland-Parkplatz

Björn Carstens
Björn Carstens | am 18.07.2017

bc. Jork-Wisch. Wer macht so etwas? Irgendwann zur Geisterstunde haben Unbekannte an die 150 alte Reifen auf dem Parkplatz des Fährhauses Kirschenland in Jork-Wisch abgekippt. Die Tat ereignete sich bereits vor zweieinhalb Wochen in der Nacht von Samstag, 1. Juli, auf Sonntag, 2. Juli. Die Gemeinde Jork ist informiert, leitete den Vorgang aber an den für die Wildmüll-Entsorgung zuständigen Landkreis weiter. Da sich die Reifen...

1 Bild

Spannung im Maislabyrinth: Hof Tschritter bietet Erlebnisspaß für die ganze Familie

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 05.07.2017

Beckdorf: Hof Tschritter | Ein Riesenspaß für die ganze Familie: Am Samstag, 15. Juli, 10 bis 17.30 Uhr, eröffnet das Team vom Hof Tschritter in Klein Nindorf, Stadtweg 20, sein Maislabyrinth. Auf einer Fläche von 2,5 Hektar gilt es, nicht nur die Orientierung zu behalten und den richtigen Weg zu finden, sondern auch nach vielen versteckten Überraschungen Ausschau zu halten. Nach dem Eröffnungstag ist das Labyrinth dann voraussichtlich bis Ende...

4 Bilder

Landkreis Stade: Keine Verletzten nach Unwetter

Björn Carstens
Björn Carstens | am 23.06.2017

(bc). Zwei heftige Unwetterfronten zogen am Donnerstag über den Norden. Auch der Landkreis Stade blieb nicht verschont. Die gute Nachricht: Verletzte gab es laut Polizeiangaben keine. Dafür allerdings jede Menge Sachschäden und Frust. Bis in den Freitagmorgen blieb die Bahnstrecke zwischen Hamburg-Neugraben und Stade gesperrt. Ein Oberleitungsmast war umgeknickt. Taxen und Busse wurden eingesetzt. Der Sturm entwurzelte...

1 Bild

Buxtehude: Jetzt Tempostopper in der Orchideenstraße

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 20.06.2017

ab. Buxtehude. Diesen Rasern wurde wortwörtlich ein Stein in den Weg gelegt: Durch künstliche Aufpflasterungen muss ab jetzt in der Orchideenstraße in Buxtehude 30 km/h gefahren werden. Wie berichtet, waren Elternvertreter und Angestellte der an der Orchideenstraße gelegenen Kita der Lebenshilfe in Sorge: Im Bereich der Kita wurde häufig viel zu schnell gefahren. Doch nun können alle aufatmen: Die fest montierten Tempostopper...

1 Bild

Keine Chance ohne Abitur?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 16.06.2017

bc. Stade. Die Botschaft an den Berufs-Nachwuchs ist deutlich und wird gebetsmühlenartig von Seiten der Wirtschaft, von Arbeitsagenturen und von Berufsberatern immer wieder wiederholt: „Abitur ist nicht alles!“ Vor allem vor dem Hintergrund des tatsächlich schon vorhandenen und des prognostiziert zunehmenden Fachkräftemangels wird Schülern die betriebliche Ausbildung regelmäßig ans Herz gelegt, für die man nicht zwingend...

1 Bild

Altes Land: Falsches Dorf auf Ortsschild

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.06.2017

bc. Stade. Ob die Leute hier überhaupt wissen, wo sie wohnen? Das gelbe Ortsschild Neuenkirchen ist jedenfalls eine Mogelpackung, denn in Wahrheit leben sie in Mittelnkirchen, wie jetzt Mittelnkirchens Bürgermeister Joachim Streckwaldt aufdeckte. Die prompte Antwort des Landkreises: Der Fehler werde umgehend behoben, man werde sich mit der Gemeinde in Verbindung setzen. Die Situation: An der Kreisstraße 38 (Hinterdeich)...

1 Bild

Dammhausen: Landkreis sagt Sanierung ab

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.06.2017

bc. Buxtehude-Dammhausen. Der von den Bürgern des Buxtehuder Ortsteils Dammhausen im Zuge der A26-Öffnung in Jork so dringend geforderte Bau eines neuen Geh- und Radwegs an der Ortsdurchfahrt (K51) wird sich verzögern. Ursprünglich hätte bereits in diesen Tagen der Startschuss fallen sollen, doch der Landkreis musste die Ausschreibung aufheben. „Wir konnten keinen Zuschlag erteilen, weil Preise aufgerufen wurden, die sich...

Polizei Stade warnt vor falschem Polizisten Thomas Wagner

Tom Kreib
Tom Kreib | am 08.06.2017

tk. Stade. Die Polizeiinspektion Stade warnt vor Anrufen eines falschen Polizisten bei Senioren. In den vergangenen Tagen hat mehrfach ein Mann bei älteren Menschen angerufen. Er gab sich als Polizeibeamter namens Thomas Wagner aus. Der falsche Polizist verwickelte die Angerufenen in einer vertrauliches Gespräch und stellte Fragen nach Wertgegenständen, Vermögen und Lebensumständen. Appell der Stader Polizei: "Geben Sie...

1 Bild

Wenn einer nicht mit dem anderen spricht

Björn Carstens
Björn Carstens | am 02.06.2017

bc. Stade. Das neue Jugendhaus am Vorwerk, das kürzlich mit großem Brimborium eingeweiht wurde, ist mit allem Drumherum eine Million Euro teurer geworden als im Haushalt veranschlagt war. Im Etat standen 2,5 Mio. Euro, gekostet hat es inklusive der vorübergehenden Unterbringung der Jugendlichen in Wohncontainern ca. 3,5 Mio. Euro. Ein Umstand, den die Politik im Finanzausschuss des Kreistags nicht groß kommentierte. Dafür war...

2 Bilder

Bürgermeister fordert "Leinen-Wächter" im Schwingetal

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.06.2017

Hundehalter missachten Leinenzwang bei Stade / Horst Deede aus Wiepenkathen bemängelt Ignoranz tp. Wiepenkathen. Beinahe täglich durchstreift der ordnungsliebende Bürgermeister von Wiepenkathen, Horst Deede, das grüne, naturnahe Umland der Stader Ortschaft. Dabei ärgert er sich nach eigenem Bekunden über zahlreiche Verstöße ignoranter Hundehalter gegen den Leinenzwang in der Feldmark von Wiepenkathen und insbesondere in dem...