Landtag Hannover

2 Bilder

"Zugpferde" sollen wieder für Landtag antreten - CDU-Kreisvorstand nominiert Seefried und Dammann-Tamke für Landtagswahl 2018

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 18.12.2016

jd. Stade. Die CDU will bei den Landtagswahlen im Januar 2018 wieder die Zügel des Niedersachsenrosses übernehmen und die nächste Landesregierung stellen. Dabei möchte der Vorstand der Stader Kreis-CDU auf die bewährten "Zugpferde" setzen. Der Kreisvorstand hat die beiden amtierenden Abgeordneten Kai Seefried und Helmut Dammann-Tamke für eine Wiederwahl als Direktkandidaten im Nord- und Südkreis Stade nominiert. Das letzte...

2 Bilder

Kampf für die Deichhäuser im Alten Land

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 30.12.2015

am. Altes Land. Es ist ein typisches Merkmal für das Alte Land, dass in den Dörfern an der Este und Lühe Häuser auf den Deichen stehen. Doch das seit 2004 gültige Deichschutzgesetz erlaubt im Prinzip weder eine Bebauung noch eine Bepflanzung der Deiche. Die Häuser haben daher keinen Bestandschutz, ebenso die Häuser in einer 50-Meter-Zone entlang der Flüsse. Die CDU-Fraktion hat jetzt im Landtag eine Initiative für ein...

1 Bild

IG Este kritisiert Grünen-Abgeordnete in Hannover

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.08.2015

bc. Estebrügge. Deutliche Kritik übt die Interessengemeinschaft (IG) Este in einem offenen Brief an den Grünen-Abgeordneten im Landtag. Nach Darstellung der IG verhindere das von Minister Stefan Wenzel (Grüne) geführte Umweltministerium einen ganzheitlichen Hochwasserschutz an Este und Lühe. Im Fokus der Kritik steht das Niedersächsische Deichgesetz (NDG), das die Deiche der Nebenflüsse Este und Lühe den Hauptdeichen an...

1 Bild

Udo Paschedag spricht von einem "Missverständnis"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 29.11.2013

tk. Stade/Hannover. Ex-Agrar-Staatsekretär Udo Paschedag (59, Grüne) hat am Donnerstag vor dem Untersuchungsausschuss des Landtags in Hannover ausgesagt. Bei der Befragung hat er alle Vorwürfe in der Dienstwagen-Affäre zurückgewiesen. Paschedag, der im Landkreis Stade lebt, war von Ministerpräsident Weil entlassen worden, weil er einen zu großen Dienstwagen bestellt haben soll. Vor dem Untersuchungsausschuss sagte...

Akten im Fall Paschedag dem Landtag übergeben

Tom Kreib
Tom Kreib | am 27.09.2013

(tk). Die Bundestagswahl ist vorbei, doch der Fall "Paschedag" ist noch nicht zu Ende. Die niedersächsische Landesregierung hat jetzt der Freigabe von Akten über Udo Paschedag, Ex-Agrar-Staatssekretär der Grünen, an den Landtag zugestimmt. Es geht darin um die Beschaffung Udo Paschedags Dienstwagen, den Einbau einer Klimaanlage in sein Büro sowie um seinen Wechsel als Staatssekretär von Düsseldorf nach Hannover. Die...