Lenkungsgruppe

1 Bild

Extra-Personal für den Klimaschutz?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 15.07.2014

Kommunale Arbeitsgruppe schlägt neue Stabsstelle vor / Infoveranstaltung am kommenden Mittwoch mi. Rosengarten/Neu Wulmstorf. Um Kosten zu sparen, sind die Gemeinden Rosengarten und Neu Wulmstorf beim Klimaschutz eine Kooperation eingegangen. Wie berichtet, soll mit Hilfe der Firma „Target“ bis Ende 2014 ein sogenanntes Klimaschnellkonzept erstellt werden. Ziel: Möglichst günstig tragfähige Maßnahmen auf die Beine stellen....

Salzhausen frühstückt fair

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 02.05.2014

Salzhausen: Haus des Gastes | ce. Salzhausen. Zu einem internationalen fairen Frühstück lädt die Lenkungsgruppe der Fairtrade-Gemeinde Salzhausen am Samstag, 10. Mai, um 10.30 Uhr ins Haus des Gastes (Schützenstraße 4) ein. Die Kosten betragen pro Teilnehmer 6 Euro. - Anmeldung bis spätestens 6. Mai bei Edda Hartig-Abegg (Tel. 04172 - 5441, E-Mail: edda.hartig-abegg@web.de) oder bei Frieda Langlotz (Tel. 04172 - 987500).

4 Bilder

Horneburgs "neue Mitte": Lenkungsgruppe stellt Ergebnisse vor / Bürger sind gefragt

Lena Stehr
Lena Stehr | am 18.02.2014

lt. Horneburg. Die Pläne für die bevorstehende Ortskernsanierung in Horneburg (das WOCHENBLATT berichtete) werden konkreter. Die Lenkungsgruppe habe bisher sechs Mal getagt und sei "große Schritte voran gekommen", gab Gruppenmitglied und Vorsitzender des Horneburger Bauausschusses Richard Wilke jetzt bekannt. Die ersten Ideen zur Umgestaltung des Bereichs um die Lange Straße wollen Planer und Politiker der Lenkungsgruppe...

1 Bild

Salzhausen lässt es sich fair schmecken

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 30.07.2013

ce. Salzhausen. Mit zahlreichen Aktivitäten engagiert sich die 2011 als erste Fair-Trade-Kommune Niedersachsens ausgezeichnete Gemeinde Salzhausen weiterhin für den fairen Handel. „Eine Projektförderung des Entwicklungshilfe-Mministeriums hilft uns, diese weltumspannende Idee weiter vor Ort bekannt zu machen“, freut sich Bürgermeister Hans-Joachim Abegg. Dass fair gehandelte und regionale Produkte nicht nur Sinn machen,...

1 Bild

Zukunftsplan 2030: So soll sich Buchholz entwickeln

Oliver Sander
Oliver Sander | am 30.04.2013

os. Buchholz. Wohin soll sich Buchholz bis zum Jahr 2030 entwickeln? Wo sollen neue Wohngebiete entstehen, wo neues Gewerbe angesiedelt werden? Wie kann der Einzelhandel weiterentwickelt werden, wie der Sport? Antworten soll das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) geben, das jetzt auf den Weg gebracht wurde. Bis Ende 2014 soll der Prozess abgeschlossen sein. Für das ISEK stehen 50.000 Euro zur...