Liliencronstraße

1 Bild

Neu Wulmstorfer sollen nicht im Dunkeln radeln / SPD will Radwege besser ausleuchten

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 12.04.2016

mi. Neu Wulmstorf. Die Ausleuchtung von Fuß- und Radwegen, die eine verkehrliche Bedeutung haben, sollte durch ein Ausbauprogramm verstärkt vorangebracht werden. Das fordert die SPD Neu Wulmstorf in einem Antrag an die Gemeinde Neu Wulmstorf. Hintergrund: Am Beispiel des neuen Radweges zwischen Liliencronstraße und dem S-Bahnhof zeige sich, dass selbst ein neuer Radweg wegen unzureichender Beleuchtung weniger angenommen...

Verkehrsgutachten wird behandelt

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 01.03.2016

ab. Neu Wulmstorf. Mehr als 140 Seiten Verkehrsgutachten und Verkehrsanalyse rund um die Liliencronstraße dürfen die Mitglieder des Neu Wulmstorfer Bauausschusses bis Donnerstag, 3. März, durchlesen. Ab 19.30 Uhr steht die Ansiedlung eines Verbrauchermarktes in der Matthias-Claudius-Straße auf der Tagesordnung im Rathaus. Aufgrund des umfangreichen Materials war die geplante Sitzung am 11. Februar abgesagt worden und wird nun...

Pkw aus Autohaus geklaut

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 10.09.2015

thl. Neu Wulmstorf. Im Zeitraum zwischen Freutag vergangener Woche und Dienstag entwendeten Unbekannte vom Gelände eines Autohauses an der Liliencronstraße einen schwarzen Toyota Landcruiser. Der Neuwagen, der noch keine Kennzeichen hatte, hat einen Wert von rund 60.000 Euro. Wie die Diebe den wagen wegschafften, ist derzeit noch unklar.

Falsche Nummernschilder und kein Führerschein

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 23.03.2015

thl. Neu Wulmstorf. Am Sonntag gegen 20 Uhr kontrollierte die Polizei in der Liliencronstraße einen BMW. Dabei stellte sich nicht nur heraus, dass die Kennzeichen falsch herum angebracht waren, sondern das der Wagen auch gar nicht zugelassen war. Der 25-jährige Fahrer, der keinen Führerschein besitzt, hatte den Pkw erst vor kurzem gekauft und hatte sich - um ihn zu fahren - kurzerhand die Kennzeichen eines Bekannten geliehen.

Zigarettenautomat gesprengt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 05.02.2015

thl. Neu Wulmstorf. Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag gegen 0.30 Uhr in der Liliencronstraße einen Zigarettenautomaten gesprengt. Zeugen beobachteten einen Mann und eine Frau, die kurz danach Zigarettenschachteln aufsammelten und anschließend zu Fuß in Richtung B73 flüchteten. Schaden: rund 2.000 Euro. Hinweise an die Polizei, Tel. 040 - 70013860.

Für Kinder in Neu Wulmstorf: Puppenspiel vom "Räuber Hotzenplotz" im Theaterzelt

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 06.11.2014

Neu Wulmstorf: Liliencronstraße | bo. Neu Wulmstorf. Das Puppentheater Hubertus Lauenburger kommt nach Neu Wulmstorf. An der Liliencronstraße, Ecke Theodor-Heuss-Straße, schlägt die Puppenspieler-Familie von Mittwoch bis Sonntag, 12. bis 16. November, ihr Theaterzelt auf. Mit historischen Handpuppen wird bis Samstag täglich um 15 Uhr, Sonntag um 11 Uhr, die Geschichte vom Räuber Hotzenplotz aufgeführt. • Eintritt 6 Euro Kinder, 7 Euro Erwachsene (Loge...

1 Bild

Schwerlastverkehr wird (ein bisschen) ausgesperrt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 27.05.2014

bc. Neu Wulmstorf. Der Neu Wulmstorfer Gemeinderat hat den Lärm geplagten Anwohnern an der Liliencronstraße und an der Lessingstraße ein Geschenk gemacht. Die Zufahrt von der B73 ins Gewerbegebiet soll künftig für Lkw über 7,5 Tonnen Gewicht verboten sein. Der Antrag der CDU wurde am vergangenen Donnerstag einstimmig verabschiedet. Ein entsprechendes Schild wird aufgestellt. Allerdings mit dem Zusatz „Anlieger frei“. Wie groß...

Aufgebrachte Anwohner: "Lärm macht krank"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.05.2014

bc. Neu Wulmstorf. Viele Bürger rund um die Liliencronstraße in Neu Wulmstorf sind aufgebracht. Sie machten ihrem Unmut in der jüngsten Verkehrsausschuss-Sitzung der Gemeinde Luft. Ein Anwohner meinte: "Man kann dort kaum noch wohnen, so laut ist es. Lärm macht krank." Die anwesenden Einwohner klatschten Beifall. Und was macht die Politik? Die hat jetzt reagiert. Auf Antrag der CDU sollen künftig Lkw über 7,5 Tonnen die...

1 Bild

300 Euro Belohnung ausgesetzt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 18.02.2013

thl. Neu Wulmstorf. Die Polizei Neu Wulmstorf jagt eine Bande Schmierfinken und bekommt dabei Unterstützung von der Gemeinde, die eine Belohnung zur Ergreifung der Täter in Höhe von 300 Euro ausgesetzt hat. Die Serie begann in der Nacht zum 1. Februar, als der Eingang der Hauptschule in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße sowie die Außenwände am Hallenbad großflächig mit verschiedenen so genannten Tags verschmutzt wurden. Aufgrund...