Manfred Balzer

1 Bild

"Die PARTEI" jetzt mit Kreisverband - "Populist" übernimmt Vorsitz von Satire-Partei

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.10.2016

jd. Stade. Bei den Kommunalwahlen musste Manfred Balzer aus Kakerbeck als Einzelbewerber kandidieren, weil die Partei, für die er antrat, noch nicht über Ogranisationsstrukturen im Landkreis verfügte. Jetzt hat Balzer, der sich selbst ironisch als "schmierigen Populisten" bezeichnet, dieses Manko beseitigt: Er scharte einige Mitstreiter um sich, um offiziell einen Kreisverband der Satirepartei "Die PARTEI" aus der Taufe zu...

5 Bilder

"Ich bin ein schmieriger Populist" - Achtung Satire: Ein augenzwinkerndes Interview mit dem "PARTEI"-Kandidaten Manfred Balzer

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 02.09.2016

(jd). Bekannt wurde er durch den "Hollenbecker Straßenraub": Manfred Balzer wehrte sich dagegen, dass die Gemeinde gegen seinen Willen eine Straße saniert, die zum Teil seiner Frau gehört. Aus Protest nahm er mit seinem Campingstuhl mitten auf der Baustelle Platz. Nachdem er vor Gericht siegte, setzte er durch, dass ein Teil der Straße nach dem Karikaturisten Chlodwig Poth benannt wird - als Zeichen gegen Behörden-Willkür....

1 Bild

Keine Kandidatur für die Satire-Partei / Landkreis Stade: Bei nur zwei Personen ist keine geheime Abstimmung möglich

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 19.07.2016

jd. Harsefeld. Fleißig "Klinkenputzen" ist jetzt bei Manfred Balzer angesagt: Der Ahlerstedter, der Verwaltung und Rat beim "Hollenbecker Straßenraub" vorführte (das WOCHENBLATT berichtete), drängt es in die Politik: Er tritt als Einzelbewerber auf Gemeinde-, Samtgemeinde- und Kreisebene an. Dafür sammelt er derzeit Unterstützungsunterschriften. Die Zeit drängt allerdings: Bis Montag, 18 Uhr, müssen die Zettel mit den...

2 Bilder

Ohrfeige für Flecken Harsefeld

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 14.04.2015

(jd). Zweifel über Zweifel: Im Fall des Hollenbecker "Straßenraubes" liegt jetzt die Urteilsbegründung vor. Mit diesem Urteil wird der Flecken Harsefeld ordentlich "abgewatscht": Die Gemeinde hat sich nach Auffassung des Verwaltungsgerichtes Stade einen knapp 150 langen, privaten Straßenabschnitt widerrechtlich angeeignet (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt liegt die schriftliche Urteilsbegründung vor. Bis Ende April hat die...

1 Bild

"Titanic"-Gründer als Namenspate

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 13.03.2015

(jd). Vorschlag mit Augenzwinkern: Ehepaar will, dass Straße nach Satiriker benannt wirdIrgendwie hat der sogenannte "Hollenbecker Straßenraub" einen Hauch von Realsatire: Der Flecken Harsefeld saniert einen kleinen Dorfweg - ohne das Okay der Eigentümer. Der Weg gehört zum größten Teil dem Ehepaar Balzer, das sich von der Gemeinde überrumpelt fühlt. Diese wiederum sieht sich im Recht, da der Weg dem öffentlichen Verkehr...

2 Bilder

Prozess um einen "Straßenraub"

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 12.01.2015

jd. Harsefeld. Grundeigentümerin klagt erfolgreich gegen Gemeinde: Straße darf nicht öffentlich genutzt werden. Vor Gericht landete jetzt ein ungewöhnlicher Fall von "Straßenraub". Wobei dieser Begriff wörtlich zu verstehen ist: Die Klägerin wirft dem Flecken Harsefeld vor, sich widerrechtlich ein Stück einer Straße angeeignet zu haben, das ihr gehört. Die Gemeinde beruft sich hingegen darauf, dass die Straße vor mehr als 30...