Martin Koschmall

2 Bilder

Kleiderkammer in Tötensen benötigt Winterkleidung und -schuhe für die Flüchtlinge

Anke Settekorn
Anke Settekorn | vor 4 Tagen

as. Tötensen. Bei klirrender Kälte dick eingepackt in Winterjacke, Schal, Mütze und Handschuhe spazieren zu gehen gehört zu den schönen Seiten des Winters. Ohne warme Kleidung ist der Aufenthalt im Freien weniger vergnüglich. Die im Haus „Zur Waldtreppe 1“ untergebrachte Kleiderkammer unterstützt die in Tötensen untergebrachten Flüchtlinge. Wer Kleidung benötigt, kann hier an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat,...

1 Bild

US-Cars-Treffen in Hittfeld: Amerikanische Modelle begeistern

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 10.09.2016

Hunderte Besucher kamen zum „Hamburg Overdrive“ nach Hittfeld ab. Hittfeld. US-Cars und Bikes so weit das Auge reichte, gab es kürzlich in Hittfeld zu bestaunen. Das Event mit dem Namen „Hamburg Overdrive“ lockte Hunderte Besucher in die Seevetaler Gemeinde an den Weg zur Mühle. Selbst heftige Regenschauer taten der guten Laune keinen Abbruch. In bestem Rockabilly-Stil sorgte die Band „Chevy Devils“ für gute musikalische...

1 Bild

Ausbeutung durch Schwarzarbeit - Gesetzesreform gefordert

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 02.09.2016

mi. Neu Wulmstorf. Der Fall sorgt derzeit deutschlandweit für Schlagzeilen. Nach Recherchen des NDR hat offenbar in einer Flüchtlingsunterkunft in Neu Wulmstorf ein Sozialarbeiter Flüchtlingen Schwarzarbeit und Wohnungen gegen Provision vermittelt. Ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann läuft. Herausgekommen ist die Sache nur, weil ein Betroffener sich wehrte. Insider sagen, ein Fall dieses Ausmaßes sei eher selten,...

1 Bild

Gesetze und Gesellschaft

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 01.12.2015

Info-Workshop der Flüchtlingshilfe Tötensen stieß auf großes Interesse as. Tötensen. „Unser Workshop war ein großer Erfolg“, freut sich Martin Koschmall, Organisator der Veranstaltung, zu der sich jüngst über 30 der derzeit in Tötensen lebenden Flüchtlinge in der Grundschule Westerhof einfanden. Die Flüchtlingshilfe Tötensen hatte zu dem Info-Workshop über die Bedeutung von Grundgesetz und Gesellschaftsnormen eingeladen....

2 Bilder

Ein eigener Treffpunkt in Tötensen

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 24.11.2015

Flüchtlinge renovierten gemeinsam das „Haus Nr. 1“ und nutzen es jetzt als Gemeinschaftsraum und Sprachschule as. Tötensen. Das Wohnzimmer ist bunt geschmückt, Luftschlangen flattern an der Decke, an der Wand hängt ein liebevoll gebastelter Geburtstagskalender. Die Flüchtlingshilfe Tötensen hat zum „Klönschnack“ eingeladen. Zwei Abende pro Woche, Montag und Freitag jeweils ab 19 Uhr, ist das „Haus Nr. 1“ (Zur Waldtreppe 1)...