Maulkorb

2 Bilder

Kritik an Stades Bürgermeisterin: "Vorgehen ist krass rechtswidrig"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 02.09.2016

bc. Stade. Ist dieser Zoff dem Wahlkampf geschuldet oder hat Stades Bürgermeisterin Silvia Nieber (SPD) wirklich ihre Befugnisse überschritten? Ungewöhnlich heftig greift Oliver Grundmann, CDU-Bundestagsabgeordneter, Kreistags- und Stadtratsmitglied aus Stade, die Verwaltungschefin an. Er wirft ihr vor, gegen geltendes Recht verstoßen zu haben. Was ist passiert? Grundmann wurde laut eigenen Angaben zu einem Bootsausflug mit...

1 Bild

Börner-Antrag nur aus Eitelkeit? Kein „Maulkorb“ für das WOCHENBLATT

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.12.2015

Viel Rauch um nichts? NDR-Veteran Hans-Jürgen Börner (SPD, 70) wollte mit einem Geschäftsordnungsantrag im Jesteburger Verwaltungsausschuss gegen die „tendenziöse und zum Teil falsche Berichterstattung des WOCHENBLATT“ vorgehen (wir berichteten). Einen Beschluss gab es nach kontroverser Diskussion nicht. „Es bleibt dabei, wir informieren weiter in der bisherigen Form“, fasst Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper das...

1 Bild

Jorker Rathaus-Chef räumt Fehler ein

Björn Carstens
Björn Carstens | am 27.02.2015

bc. Jork. Ein Bürgermeister ohne Rückhalt seiner Mitarbeiter? Geht das überhaupt? Nach der massiven Kritik von Teilen der Belegschaft an seinem Führungsstil (das WOCHENBLATT berichtete) bemüht sich Jorks Bürgermeister Gerd Hubert (Bürgerverein), die Wogen zu glätten. Am Mittwoch soll es ein Gespräch mit den Mitarbeitern der Fachbereiche gegeben haben, die von der geplanten Zusammenlegung betroffen sind. Hubert gesteht...

1 Bild

Pudelkiller muss Maulkorb tragen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 11.04.2014

bc. Buxtehude. Der Fall des Dobermanns, der in Buxtehude vor Kurzem einen Pudel tot biss (das WOCHENBLATT berichtete), wird wohl Konsequenzen haben. Im Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Buxtehude ist der Hund nach WOCHENBLATT-Informationen bekannt. Vor gut zwei Jahren soll das Tier schon einmal auffällig geworden sein, als es - ähnlich wie jetzt - einen anderen Hund angriff. Damals blieb die Beißattacke allerdings...

1 Bild

Maulkorb für die Mitarbeiter

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.05.2013

thl. Winsen. Wenn Ratsmitglieder etwas von der Verwaltung wissen wollen, dürfen sie sich künftig nicht mehr an den zuständigen Sachbearbeiter im Rathaus wenden, sondern müssen ihr Anliegen dem entsprechenden Amtsleiter, oder, sogar noch besser, dem Bürgermeister mitteilen. Das geht aus einem Rundschreiben hervor, das André Wiese (CDU) jetzt an die Ratsmitglieder verschickte. Ein Maulkorb für die Verwaltungsmitarbeiter. Wiese...