Max Bahr

1 Bild

"Dieses Jahr wird das nichts mehr"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.09.2015

Poco-Möbeldiscounter eröffnet frühestens 2016 in Stade tp. Stade. Die Pläne der Möbeldiscount-Kette "Poco Domäne", in dem seit Februar 2014 leerstehenden, 6.000 Quadratmeter großen Baumarkt-Gebäude Ex-Max-Bahr am Haddorfer Grenzweg ein Einrichtungshaus im Niedrigpreis-Segment zu eröffnet, verzögert sich erneut: "Dieses Jahr wird das nichts mehr", sagt Poco-Sprecher Thomas Horschler auf WOCHENBLATT-Nachfrage. Hintergrund...

2 Bilder

Stade: Möbelhäuser müssen umplanen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.02.2015

bc. Stade. Eindringlich warnte Katharina Staiger von der „Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung“ (GMA) die Stader Politiker im Stadtentwicklungsausschuss, die beiden geplanten Möbelhaus-Projekte im Gewerbegebiet „Am Steinkamp“ nur unter Auflagen zu genehmigen. Andernfalls seien „Betriebsaufgaben in der Innenstadt nicht auszuschließen“, so die Gutachterin. Einstimmig folgten die Ausschussmitglieder ihrer Expertise. Die...

"Poco Domäne" zieht erst 2015 ein

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.11.2014

bc. Stade. Der Möbeldiscounter "Poco Domäne" plant, erst im kommenden Jahr in das 6.000 Quadratmeter große, leerstehende Baumarkt-Gebäude von "Max Bahr" im Gewerbegebiet "Am Steinkamp" einzuziehen. Das hat das Unternehmen gegenüber dem WOCHENBLATT bestätigt. "Noch befinden wir uns in Abstimmungsfragen mit der Stadt, aber wir sind auf einem guten Weg", sagt Firmensprecher Thomas Horschler. Offenbar gibt es noch Klärungsbedarf...

2 Bilder

"So schnell wie möglich loslegen"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.08.2014

Poco-Möbeldiscounter im Ex-Baumarkt Max Bahr / Betreiber noch in Abstimmung mit der Stadt tp. Stade. "Wir möchten so schnell wie möglich loslegen", sagt Thomas Horschler, Pressesprecher von Poco Domäne über die Pläne des deutschen Möbeldiscounters, in Stade eine Filiale zu eröffnen. Doch nach Horschlers Einschätzung wird die Neueröffnung des Einrichtungshauses im Ex-Baumarkt Max Bahr im Gewerbegebiet "Am Steinkamp" noch...

2 Bilder

OBI übernimmt Max Bahr Markt in Neugraben

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 24.02.2014

Nachdem der Praktiker-Konzern Insolvenz anmelden musste, wurden auch die 73 Filialen der Baumarktkette Max Bahr zerschlagen und rund 3.600 Max-Bahr-Mitarbeiter haben ihre Jobs verloren. Im Süden von Hamburg gibt es jetzt Positives zu vermelden. Der Max-Bahr-Baumarkt in der Cuxhavener Str. 366 wurde von der Heitmann-Baumarkt GmbH & Co KG aufgekauft, die bereits mit vier eigenen OBI-Märkten in Buchholz, Winsen, Harburg und...

13 Bilder

Poco Domäne übernimmt Max Bahr in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 14.02.2014

Möbeldiscounter bietet Mitarbeitern der insolventen Baumarkt-Kette Bewerbungs-Chance tp. Stade. Der Großteil der Ware ist abverkauft, in den Gängen halten nur noch wenige Kunden Ausschau nach Schnäppchen, am Dienstag, 25. Februar, ist der Baumarkt Max Bahr am Haddorfer Grenzweg in Stade Geschichte. Viele der rund 40 von der Insolvenz der großen deutschen Baumarktkette betroffenen Stader Mitarbeiter "hingen" bis vor wenigen...

3 Bilder

Laden leer - Zukunft ungewiss

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 13.02.2014

Insolventer Baumarkt Max Bahr in Stade: Ausverkauf bis Dienstag, 25. Februar tp. Stade. Trauriges Ende für den Max Bahr-Baumarkt am Haddorfer Grenzweg 5 im Gewerbegebiet Am Steinkamp in Stade: Nachdem die große deutsche Baumarktkette nach 134 Jahren Insolvenz angemeldet hatte (das WOCHENBLATT berichtete), läuft allerorten der Ausverkauf. Auch im Markt in Stade prangen die Rabattschilder. 60 Prozent und mehr Preisnachlass...

"Max Bahr": Noch keine Lösung für Stader Filiale

Björn Carstens
Björn Carstens | am 22.12.2013

bc. Stade. Was wird aus der Stader "Max Bahr"-Filiale am Haddorfer Grenzweg? Eine Frage, die wohl nicht mehr in diesem Jahr geklärt wird, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters dem WOCHENBLATT verriet: "Die Verhandlungen mit anderen deutschen Baumarktketten dauern an und werden sich ins nächste Jahr ziehen." Das heißt: Die Angestellten müssen auch über die Festtage und den Jahreswechsel um ihre Jobs bangen. Noch hat...

1 Bild

"Praktiker" in Stade wird Hagebau-Markt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.12.2013

bc. Stade. Entwarnung für die 25 Beschäftigten der Stader "Praktiker"-Filiale: In das Gebäude an der Carl-Benz-Straße zieht ein Hagebaumarkt ein. Anfang nächsten Jahres soll der Umbau abgeschlossen sein. Die Mitarbeiter werden übernommen. Nach dem Bekanntwerden der Insolvenzen von "Praktiker" und der Tochtergesellschaft "Max Bahr" im Juli hatte die Hagebau-Zentrale in Soltau ihre Gesellschafter bei den Verhandlungen über...

"Max Bahr"-Mitarbeiter in Stade zittern

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.11.2013

bc. Stade. Die 45 Beschäftigten des Stader Ablegers der insolventen Baumarktkette "Max Bahr" stehen vor einer ungewissen Zukunft. Nachdem am Mittwoch der Rettungsversuch der Handelskette "Globus" geplatzt war, ist klar, dass das Hamburger Traditionsunternehmen zerschlagen wird. Am Donnerstag hat der Ausverkauf in Stade begonnen: 20 Prozent Rabatt auf alle Artikel. Zunächst werde der Warenbestand abverkauft, damit...