Missbrauch

1 Bild

Angeklagter aus Drochtersen soll in Sicherungsverwahrung

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.04.2016

Plädoyers gegen mutmaßlichen Kinderschänder am Stader Landgericht tp. Stade. Im Prozess um den mutmaßlichen Vergewaltiger (39), der sich, wie mehrfach berichtet, im August in Drochtersen an einem Mädchen (damals 5) vergangen haben soll, wurden am Montagnachmittag am Landgericht in Stade unter Ausschluss der Öffentlichkeit die Plädoyers gehalten. Die Staatsanwaltschaft und die Nebenklage haben für den mehrfach...

1 Bild

Opfer soll persönlich vernommen werden

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.02.2016

Verzögerung im Vergewaltiger-Prozess am Stader Landgericht tp. Stade. In dem Prozess am Landgericht Stade gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger (38), der sich im Sommer an einem Mädchen (5) in Drochtersen vergangen haben soll, sollte der Gerichtsgutachter Dr. Harald Schmidt am Montag seinen Bericht über den Angeklagten erstatten. "Dazu kam es aber nicht", sagt Gerichtssprecherin Petra Paars. Grund: Die Verteidigung habe einen...

1 Bild

Kindesmissbrauch in Drochtersen: Täter gab sich als "Gott" aus

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.02.2016

Angeklagter (39) fiel im Gefängnis als jähzornig auf tp. Stade. Was ist das für ein Mensch, der einerseits drastische Sanktionen gegen Sexualstraftäter fordert, andererseits selbst wegen Vergewaltigung im Gefängnis saß und sich nun wegen sexuellen Missbrauchs an einem kleinen Mädchen verantworten muss? Bei der Prozessfortführung am Mittwoch am Landgericht in Stade gegen einen Angeklagten (39), der sich im Sommer an einer...

Achtung: Betrüger am Werk

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.10.2013

(mum). Bundesweit erhalten derzeit Arbeitgeber Rechnungen von einem dubiosen Jobportal ("Job Direct"). Für die angebliche Veröffentlichung ihrer Stellenangebote werden 580 Euro in Rechnung gestellt. "Job Direct ist kein Kooperationspartner von uns", teilt jetzt ein Sprecher der Bundesagentur für Arbeit (BA) mit. Die Stellenbeschreibungen wurden offensichtlich der frei zugänglichen Jobbörse der BA ohne jegliche Mitwirkung...

2 Bilder

Das Opfer steht im Mittelpunkt

Lena Stehr
Lena Stehr | am 22.03.2013

lt. Stade. Egal, ob es um Einbruch, Handtaschenklau, häusliche Gewalt oder Missbrauch geht: Die Opfer von Straftaten und deren Angehörige finden seit 1976 kostenlose Hilfe beim Verein "Weisser Ring". Darauf weist der "Weisse Ring" anlässlich des Tags der Kriminalitätsopfer jetzt hin. Rund 3.000 ehrenamtliche Mitarbeiter stehen deutschlandweit rund um die Uhr zur Verfügung, leisten Beistand und persönliche Betreuung, geben...