Natura 2000

1 Bild

Nachsitzen beim Naturschutz: Verordnungen für Schutzgebiete im Kreis Stade müssen neu geschrieben werden

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 31.07.2016

jd. Stade. Mit diesem Thema werden sich die Kreis-Politiker in den kommenden anderthalb Jahren regelmäßig beschäftigen - allerdings nicht freiwillig: Der Naturschutz soll in diesem und im kommenden Jahr bei den Sitzungen des Ausschusses für Regionalplanung und Umweltfragen auf jeder Tagesordnung stehen. Grund ist eine Drohung aus Brüssel: Die EU hat gegen Deutschland ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet, weil...

1 Bild

Trotz Weisung: Kehdinger Landwirte hoffen weiter

Björn Carstens
Björn Carstens | am 04.03.2016

Kehdinger Marsch: Nur mit dem Vertragsnaturschutz sei eine Kommunikation auf Augenhöhe möglich (bc). Nach der Weisung aus dem Umweltministerium in Hannover, das EU-Vogelschutzgebiet Kehdinger Marsch vollständig hoheitlich zu sichern (das WOCHENBLATT berichtete), setzen die Grünen im Kreistag auf die Einsicht der anderen Fraktionen. CDU, SPD und Wählergemeinschaft hatten noch am Montagvormittag im Kreisausschuss gegen den...

2 Bilder

Politik steht zu Kehdinger Landwirten

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.02.2016

(bc). Mit deutlicher Mehrheit von CDU, SPD und Wählergemeinschaft hat der Umweltausschuss des Landkreises am Mittwoch eine Naturschutzverordnung für die Kehdinger Marsch abgelehnt. Zur Freude der mehr als 50 Landwirte, die die Entscheidung im Sitzungssaal mit Applaus bedachten. Stattdessen soll die Kreisbehörde nach mehrheitlicher Ansicht der Politiker den bereits eingeschlagenen Weg des Vertragsnaturschutzes zu Ende...

1 Bild

Naturschutz nach EU-Standard - kostet die Kommunen Millionen von Euro

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 30.10.2015

mi. Landkreis. Eine Million Euro für externe Dienstleister und zusätzliche Stellen in den den Naturschutzbehörden: Der Druck, bis zum Jahr 2018 EU-rechtskonforme Naturschutzräume nach der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie (FFH-Flächen) auszuweisen, wird auch für die Landkreise Harburg und Stade ein finanzieller Kraftakt. Schuld daran sind nicht nur eine praxisferne EU-Bürokratie, sondern auch die vorherige CDU-Landesregierung....

Klimaschutz ist Thema im Kreis-Umweltausschuss

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 06.02.2015

Winsen (Luhe): Kreishaus | ce. Winsen. Zwischenstände der aktuellen Schwerpunktprojekte liefert die Stabsstelle Klimaschutz des Landkreises Harburg in der Sitzung des Umwelt- und Klimaschutzausschusses, die am Mittwoch, 11. Februar, um 15 Uhr im Winsener Kreishaus (Schlossplatz 6, Gebäude B, Raum B-013) stattfindet. Außerdem geht es um ein Sicherheitskonzept für die FFH- und EU-Vogelschutzgebiete im Landkreis Harburg im Rahmen der Umsetzung der...

1 Bild

Einer der letzten Urwälder

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 19.02.2014

jd. Brest/Stade. Wohlerster Wald mit seltenen Tier- und Pflanzenarten wird unter Schutz gestellt. Was für eine "Perle der Natur": In der Gemeinde Brest befindet sich einer der letzten "Urwälder" der Region. Südwestlich des Dörfchens Wohlerst erstreckt sich auf mehr als 120 Hektar der Hahnenhorst - ein überwiegend mit Erlen und Eschen bestandener Auenwald, der etlichen seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bietet....