Nikodemus-Kirchengemeinde Handeloh

1 Bild

Lange Nacht der Kirche in Handeloh

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 31.10.2017

Handeloh: Kirche | bim. Handeloh. Am Samstag, den 4. November, feiert die Nikodemus-Kirchengemeinde zum ersten Mal eine Lange Nacht der Kirche. Ein buntes Programm bietet für alle Altersgruppen etwas. Um 15.30 Uhr lädt Ilka Mix mit Familie zu einem Konzert für Familien ein. Die Evangelische Jugend setzt um 16.45 Uhr ein Zeichen der Hoffnung. Franziska Siewert möchte um 18.00 Uhr mit uns über die „Tiefe unseres Lebens“ staunen. Der...

4 Bilder

Landfrauen laden zum Erntedankfest mit internationaler Beteiligung

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 17.10.2017

Welle: Schützenhalle Kampen | bim. Kampen. Das wird eine ganz besondere Veranstaltung: Die Landfrauenvereine Tostedt und Heidenau organisieren am kommenden Freitag, 20. Oktober, um 17 Uhr in der Schützenhalle in Kampen ein internationales Erntedankfest, zu dem alle Interessierten aller Nationalitäten und auch die Flüchtlinge aus Tostedt, Handeloh, Heidenau und Otter herzlich eingeladen sind. Geboten werden Musik, Tanz und ein Kinderprogramm. Wie...

1 Bild

50-Jähriges der Kapelle wird gefeiert

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 16.08.2017

Welle: Kreuzkapelle Welle | bim. Welle. Die Kreuzkapelle auf dem Friedhof in Welle (Foto: Kirchengemeinde) besteht seit nunmehr 50 Jahren. Dieses Jubiläum nimmt die evangelisch-lutherische Nikodemus-Kirchengemeinde zum Anlass für einen Festgottesdienst, der um 10 Uhr beginnt. Im Anschluss lädt der Kirchenvorstand zu einem Imbiss ein.

1 Bild

Wechsel bei den Küsterinnen in Handeloh

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 24.07.2015

bim. Handeloh. Nach 13 Jahren im Küsterdienst für die Nikodemus-Kirchengemeinde Handeloh geht Rita Weseloh aus Welle in den Ruhestand. Auch Heike Hetzel aus Welle, die Rita Weseloh seit 2010 während des Urlaubs vertreten hat, gibt ihre Aufgaben ab. In einem Festgottesdienst am Sonntag, 26. Juli, um 10 Uhr werden Rita Weseloh und Heike Hetzel verabschiedet und die neuen Küsterin Franziska Siewert sowie ihre Vertretung Bettina...

Neue Zeiten beim Spielkreis Handeloh

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 05.05.2014

bim. Handeloh. Der Spielkreis der Nikodemus-Kirchengemeinde Handeloh trifft sich jetzt immer dienstags von 15.30 bis 17 Uhr. Nun können auch die Kinder kommen, die vormittags im Kindergarten oder in der Krippe sind. Willkommen sind alle, die noch nicht zur Schule gehen, und ihre Väter und Mütter.

Findus und Feuerzangenbowle in Handeloh

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 10.12.2013

Handeloh: Nikodemus-Kirche | bim/nw. Handeloh. Den Kultfilm „Die Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann in einer Paraderolle zeigt der Förderkreis der Nikodemus-Kirchengemeinde Handeloh bei einem Kinoabend am Freitag, 13. Dezember, um 20 Uhr im Gemeindesaal der Kirche Handeloh, Kirchenstraße 9. Dazu gibt es heiße Getränke und kleine Knabbereien. Der Eintritt ist frei, Spenden zugunsten des Förderkreises sind willkommen. Zu einem Kinder-Kino-Nachmittag mit...

Blasmusik trifft Chorgesang in Handeloh

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 19.10.2013

Handeloh: Nikodemus-Kirche | bim/nw. Handeloh. Die Freude an der Musik steht im Mittelpunkt, wenn am Freitag, 25. Oktober, ab 20 Uhr in der Nikodemus-Kirche Handeloh drei beliebte Ensembles miteinander spielen und singen. Die Weseler Heidemusikanten, das Piccolo-Ensemble und der Chor der Nikodemus-Kirchengemeinde präsentieren gemeinsam volkstümliche Unterhaltungsmusik, Schlager und Pop sowie klassische Kirchengesänge. Zu der Veranstaltung laden der...

Filmabend in Handeloh

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 11.10.2013

Handeloh: Nikodemus-Kirche | bim. Handeloh. Die herzerwärmende Komödie "Willkommen bei den Sch'tis" präsentiert die Handeloher Nikodemus-Kirchengemeinde Handeloh bei ihrem Filmabend am Freitag, 18. Oktober, ab 20 Uhr im Gemeindesaal. Dazu lädt der Förderkreis der Kirchengemeinde ein. Zum Inhalt: In Nordfrankreich ist es immer kalt, die Menschen sind immer unhöflich und sprechen "Sch'ti", einen unverständlichen Dialekt. So denkt der Postbeamte Philippe....