Norbert Rath

1 Bild

Qualmann mit Doppelfunktion

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.04.2015

thl. Winsen. Die Winsener SPD hat sich neu aufgestellt. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt, da nach dem Rücktritt von Norbert Rath u.a. der Posten des Vorsitzenden vakant war (das WOCHENBLATT berichtete). Dieses Amt führt jetzt Benjamin Qualmann (34) in einer Doppelfunktion aus, da er auch den Fraktionsvorsitz inne hat. Zum neuen Vize wurde Heiko Kösling (28) gewählt, der auch Vorsitzender...

3 Bilder

CDU eröffnet den Wahlkampf - Wahl 2016: Wer zieht in den neuen Stadtrat ein?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 24.02.2015

thl. Winsen. Zwar sind es noch rund 18 Monate bis zur nächsten Kommunalwahl, bei der im September 2016 ein neuer Stadtrat für Winsen gewählt werden soll, doch die CDU hat jetzt schon den Wahlkampf eröffnet. "Wir sind zwar früh dran, aber das ist ganz bewusst gemacht", so Fraktionsvorsitzender André Bock. Das Gerüst für das Wahlprogramm stehe auch bereits: familienfreundliche Stadt, Senioren, Wirtschaft und Standortpolitik,...

1 Bild

Schulen und Soziales sind ihre Themen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 06.01.2015

thl. Winsen. Brigitte Netz sitzt ab sofort für die SPD im Winsener Stadtrat. Die 65-jährige Pensionärin hat die Nachfolge von Norbert Rath angetreten, der sein Mandat kürzlich aus persönlichen Gründen abgegeben hatte (das WOCHENBLATT berichtete). Brigitte Netz ist seit 25 Jahren Mitglied der Sozialdemokraten und wohnt seit 1995 in Winsen. Im SPD-Ortsverein ist sie für die Finanzen zuständig, im Stadtrat sind Schulen,...

1 Bild

"Auch ich fühle mich schlecht behandelt"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 06.01.2015

thl. Winsen. "Die Reaktion von Vorstand und Fraktion auf die Äußerungen Dirk Oertzens zum Rücktritt von Norbert Rath teile ich überhaupt nicht", sagt Heinrich Schröder. Urgestein der Winsener Sozialdemokraten und Vorsitzender des Stadtrates. "Entweder haben sie die Aussagen nicht richtig gelesen, oder sie wollen die unheilvolle Entwicklung der vergangenen fünf Jahre im Ortsverein, besonders aber in der Stadtratsfraktion,...

1 Bild

"Oertzen sollte seine Parteimitgliedschaft überdenken"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.12.2014

thl. Winsen. "Dirk Oertzen sollte sich fragen, ob die SPD für ihn die richtige Partei ist, aber nicht andere öffentlich diffamieren", sagt Benjamin Qualmann, Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten im Winsener Stadtrat. Zusammen mit seinen Ortsverbands-Kollegen Sven Gehrdau und Brigitte Netz nimmt er Stellung zu Oertzens Aussage ("Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk") über den Rücktritt von Norbert Rath. "Oertzen...

1 Bild

"Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 19.12.2014

thl. Winsen. "Dass Norbert Rath den Winsener Stadtrat verlassen und auch seinen Vorsitz beim SPD-Ortsverein niedergelegt hat, war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk", sagt Dirk Oertzen. Der Pattensener war mehrere Jahre Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten, hatte aber 2012 nach einem lange schwelenden Streit in der Partei entnervt das Handtuch geworfen (das WOCHENBLATT berichtete). "Norbert Rath hinterlässt durch...

1 Bild

(Norbert) Rath verlässt den (Stadt)Rat

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.12.2014

thl. Winsen. Paukenschlag im Winsener Stadtrat: Norbert Rath von der SPD hat nach nur drei Jahren Ratsarbeit sein Mandat am Montag mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Und auch seinen Posten als Ortsvereinsvorsitzender der Sozialdemokraten hat er hingeschmissen. "Ich scheide komplett aus", so Rath. "In erster Linie hat mein Rücktritt persönliche Gründe", so der 59-Jährige im Gespräch mit dem WOCHENBLATT. Doch auf Nachfrage...

1 Bild

"Mehr Hortplätze schaffen"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.09.2014

thl. Winsen. "In Winsen fehlen etwa 100 Hortplätze. Diese wollen wir schaffen, damit unsere Kinder nach Schulschluss gut bereut werden und damit Eltern berufstätig bleiben können", sagt Norbert Rath, Vorsitzender des Winsener SPD-Ortsvereins. Der Bedarf nach Ganztagsbetreuung ende nicht mit dem Schuleintritt, so Rath. Anders als in der Krippen- und Kita-Zeit hätten Eltern in Niedersachsen aber keinen Rechtsanspruch auf einen...

1 Bild

"CDU hält Transparenz für überflüssig"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 08.07.2014

thl. Winsen. "Die selbsternannte Familienstadt Winsen steht auf dem Prüfstand. Gerade junge Familien haben im Vertrauen auf eine ausreichende Infrastruktur zur Betreuung und Bildung ihrer Kinder die Kreisstadt als Lebensmittelpunkt gewählt", sagt Norbert Rath, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. Jetzt zeige sich, das insbesondere das Angebot zur ganztägigen Betreuung unzureichend sei. Der wachsende Platzbedarf überfordere die...

1 Bild

"Unhaltbare Wohnzustände"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 09.04.2014

thl. Winsen. "Die Wohnzustände in den Plattenbauten im Albert-Schweitzer-Viertel sind katastrophal. Hier muss dringend Abhilfe geschaffen werden." So die Meinung von Norbert Rath (SPD), Bernd Meyer (Grüne), Matthias Hüte (Freie Winsener) und SPD-Landratskandidat Thomas Grambow, als sie jetzt in der Einsteinstraße von einem NDR-Team für die Sendung "Panorama 3" gefilmt wurden. Der Beitrag wurde gestern Abend ausgestrahlt (das...

2 Bilder

"Ihr seid Blindschleichen"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 25.03.2014

thl. Winsen. Verbalattacken und Beleidigungen bestimmten im Winsener Stadtrat die emotionale Diskussion um die neue Entgelt- und Benutzungsordnung für Kindertagesstätten. Auslöser war der angebliche Meinungsumschwung der Winsener Liste, die seit Ende vergangenen Jahres mit der CDU koaliert. Hintergrund: Noch vor einem Jahr hatte die Wählergemeinschaft zusammen mit der SPD, der Gruppe Grüne/Linke, den Freien Winsenern und dem...

3 Bilder

Krankenhaus-Insolvenz Salzhausen löst Zukunftsdebatte über Gesundheitswesen im Landkreis aus

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 05.02.2014

Grüne weisen Vorwürfe des Kreiskrankenhaus-Personalrates zurück SPD-Mann regt Diskussion an rs. Landkreis. Die Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen durch die Curagita Holding AG aus Heidelberg und die darauf folgende kritische Reaktion der Personalräte im Aufsichtsrat der Kreiskrankenhäuser lösen offenbar eine Debatte über die Gesundheitsversorgung im Landkreis Harburg aus. Die Personalräte hatten den...

2 Bilder

Ein fernsehreifer "Irrsinn": NDR zeigt Beitrag über umstrittene Lärmschutzwand auf Winsener Spielplatz

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 15.01.2014

ce. Winsen. Die äußerst umstrittene, vom Winsener Stadtrat beschlossene Errichtung einer Lärmschutzwand am Spielplatz im Albert-Schweitzer-Viertel schlägt immer höhere Wellen. Jetzt drehte ein NDR-Team vor Ort für das Satiremagazin "extra 3" einen Beitrag über den Streit. Titel: "Irrsinn: Lärmschutzwand um Spielplatz". Darin machten Gegner des Wand-Vorhabens ihrem Unmut mit deutlichen Worten Luft. Wie berichtet, hatte der...

1 Bild

Winsen: Spielplatz wird mit Lärmschutzwand abgeschottet

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.12.2013

thl. Winsen. Die Stadt Winsen will ihr Vorhaben tatsächlich durchziehen und den Spielplatz an der Albert-Schweitzer-Straße hinter Lärmschutzwänden verschwinden lassen. Die Mitglieder des Winsener Stadtrates votierten mit 21:18 Stimmen dafür. Der Bau soll allerdings zurück gestellt werden, bis geprüft ist, ob die knapp 2,5 Meter hohen, von der Bahn ausrangierten Wände, die die Stadt geschenkt bekommt, mit Schadstoffen belastet...

Neujahrsbrunch der Winsener SPD

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 27.12.2013

Winsen (Luhe): AWO | thl. Winsen. Zum Neujahrsbrunch für jedermann lädt die Winsener SPD am Sonntag, 5. Januar, ab 11 Uhr in die Räume der AWO in der St. Georg-Straße ein. Es gibt ein Unterhaltungsprogramm, zudem werden Jubilare geehrt. Anmeldungen bei Brigitte Netz, Tel. 04171 - 63656, oder Norbert Rath, Tel. 04171 - 77783, sowie per Mail an n.rath@spd-winsen-luhe.de.

1 Bild

Reso-Fabrik Winsen in der Kritik

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 08.10.2013

thl. Winsen. Eine heiße Diskussion gab es jetzt in den politischen Gremien um die Verlängerung des Vertrages mit der Reso-Fabrik in Sachen Integrationsberatung. Grund: Sowohl SPD als auch Winsener Liste sowie die Gruppe Grüne/Linke sind mit der Arbeit dort unzufrieden. "Die Reso-Fabrik hätte ihr eigenes Konzept besser umsetzen müssen. Das ist nach dem Bericht über die Integrationsberatung aber nicht gesehen", kritisierte...

1 Bild

"Die Verwaltung hat Schuld"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.10.2013

thl. Winsen. Schluss, aus, vorbei - alles wieder auf Null! Der Winsener Stadtrat hat mehrheitlich die im Juni beschlossene Elternbeitragssatzung für Kindergärten wieder aufgehoben. Grund: Die Kommunalaufsicht hatte die Satzung als rechtswidrig angesehen (das WOCHENBLATT berichtete). Damit hat der seit rund eineinhalb Jahren andauernde Streit um eine neue Satzung seinen vorläufigen traurigen Höhepunkt gefunden. Obwohl die...

1 Bild

Ausschuss kippt Ratsbeschluss

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 24.09.2013

thl. Winsen. Der von der Kommunalaufsicht als rechtswidrig eingestufte Ratsbeschluss für die Elternbeitragssatzung für Kindergärten wird bei der nächsten Sitzung des Gremiums am morgigen Donnerstag gekippt. Sowohl der zuständige Fachausschuss als auch der Verwaltungsausschuss haben in ihren Sitzungen dazu mehrheitlich grünes Licht gegeben. Gerade die Fachausschuss-Sitzung wurde mit großer Spannung erwartet, weil die...

1 Bild

"Kleine Trotzköpfe wollten Macht zeigen"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 06.09.2013

thl. Winsen. Jetzt knallt es richtig im Winsener Stadtrat! Nachdem Bekanntwerden des Prüfergebnisses der Kommunalaufsicht für die neue Elternbeitragssatzung für Kindertagesstätten und der dadurch von der Mehrheitsgruppe SPD, Grüne/Linke, Freie Winsener, Winsener Liste und Ratsherr Tobias Müller beantragten Sondersitzung des Fachausschusses für den 18. September (das WOCHENBLATT berichtete), haben sich einige Ratsmitglieder...

1 Bild

SPD sucht neuen Fraktionschef

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.08.2013

thl. Winsen. Stühlerücken bei der Winsener SPD: Fraktionsvorsitzender Sven Gehrdau hat nicht nur sein Amt niedergelegt, sondern wird auch sein Ratsmandat abgeben. Grund: Gehrdau hat einen neuen Job in Frankfurt. Das bestätigt SPD-Ortsvereinsvorsitzender Norbert Rath dem WOCHENBLATT auf Nachfrage. "Es ist schade, lässt sich aber nicht ändern", so Rath. Die Zusammenarbeit mit Gehrdau habe gut geklappt. Nach den internen...

1 Bild

"Bitte keine Einzelaktionen"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.07.2013

thl. Winsen. "Es ist besser, wenn wir hier unsere Dinge selbst in die Hand nehmen und auf nachträgliche politische Korrekturen im Stadtrat verzichten", sagt Norbert Rath, Ratsherr und Chef des Winsener SPD-Ortsverbandes. "Und wir bitten die anderen Fraktionen, sich nicht eigennützig in den öffentlichen Vordergrund zu drängeln und sich als 'Zünglein an der Waage' zu präsentieren." Norbert Rath ist auf Zinne. Grund sind die...

1 Bild

Norbert Rath im Amt bestätigt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 03.04.2013

thl. Winsen. Norbert Rath bleibt Vorsitzender der Winsener SPD. Bei nur zwei Enthaltungen wurde er im Rahmen der Jahreshauptversammlung einstimmig in seinem Amt bestätigt. "Nach den turbulenten Zeiten, die wir hinter uns haben, ist das ein mehr sehr zufrieden stellendes Ergebnis", sagt Ortsvereinsvize Benjamin Qualmann. Wie das WOCHENBLATT berichtete, hatten sich SPD-Mitglieder, darunter auch Norbert Rath, monatelang in der...