Paritätischer

Für Angehörige von Menschen mit Depression

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.10.2016

tp. Stade. Eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Depression nimmt in Stade ihre Aktivitäten auf. Die Gruppe trifft sich erstmals am Dienstag, den 11. Oktober, um 19 Uhr im Gemeindehaus der Johannisgemeinde, Sandersweg 69, danach jeden ersten Montag im Monat an gleicher Stelle. • Informationen bei der Selbsthilfekontaktstelle des Paritätischen Stade, Tel. 04141 - 3856.

1 Bild

Wohlfahrtspflege und Landkreis Harburg wollen bewährte Zusammenarbeit fortsetzen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 24.07.2015

ce. Winsen. Die Kreisarbeitsgemeinschaft (KAG) der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege hatten jetzt Landrat Rainer Rempe und Reiner Kaminski, Leiter des Fachbereichs Soziales bei der Kreisverwaltung, eingeladen, um sich mit ihnen über grundsätzliche Positionen und die zukünftige Entwicklung der Zusammenarbeit auszutauschen. Am Treffen nahmen von der Arbeitsgemeinschaft Bettina Wichmann (Geschäftsführung...

Herzneurose, Panikattacken und Todesängste: Gründung einer Selbsthilfegruppe in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 24.09.2014

Stade: KIBIS des Paritätischen | bo. Stade. Im "Kibis" des Paritätischen Wohlfahrtverbandes Stade ist die Gründung einer Selbsthilfegruppe für Personen geplant, die unter Herzneurose, Panikattacken und Todesängsten leiden. Bei regelmäßigen Treffen können Betroffene Erfahrungen austauschen. Interessierte melden sich bei K. Benincasa, Tel. 01 51 - 65 11 78 16. • www.kibis-stade.de

2 Bilder

Viele Pläne geschmiedet

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.07.2014

thl. Stelle. Zum ersten Kennenlernen-Kaffeetrinken hatte jetzt Hausdame Martina Hünert vom Paritätischen zusammen mit Brigitte Fricke und Sarah Lauppe von Schröder Immobilien aus Winsen die Bewohner der neuen Residenz "Pagensood" eingeladen. Insgesamt 23 Gäste folgten der Einladung. Gemeinsam wurde besprochen, was künftig an Unternehmungen und Freizeitgestaltungen im Haus und auswärts angeboten werden. "Es war schön zu...

1 Bild

"Hand in Hand" unter neuer Regie

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 05.04.2013

ce. Winsen. Bettina Wichmann, Geschäftsführerin des Kreisverbandes Harburg des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, ist in diesem Jahr Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft "Hand in Hand - Schenkt Kindern eine Freude". Vorgänger Roger Grewe, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes, übergab den Spitzenposten auf der jüngsten Versammlung der Arbeitsgemeinschaft. In der Initiative engagieren sich neben dem Paritätischen und dem DRK...