Pella Sietas

1 Bild

Pella Sietas: Eine Werft erfindet sich neu

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.09.2016

bc. Neuenfelde. Vor zweieinhalb Jahren übernahm der russische Konzern „Pella Shipyard“ die insolvente Traditionswerft Sietas an der Este-Mündung in Neuenfelde. Von nun an sollte es aufwärts gehen. Ging es auch. Aber irgendwie scheint die Entwicklung zu stocken. Zumindest für den außenstehenden Betrachter. Noch immer hat die Werftführung keinen Neubau-Auftrag verkünden können - trotz mehrmaliger Ankündigungen, dass es bald...

2 Bilder

"Sandnes" steckte in der Elbe fest: Havarist wieder befreit

Björn Carstens
Björn Carstens | am 01.03.2016

(bc). Nach der Havarie des Containerriesen "Indian Ocean" in der Elbe vor rund drei Wochen lief am Sonntag wieder ein großes Schiff auf Grund des Stroms. Diesmal auf Höhe Cranz. Der 166 Meter lange Schüttgutfrachter "Sandnes" der "Mibau Stema Gruppe", der auf der Pella Sietas-Werft an der Este-Mündung in Neuenfelde in den vergangenen Wochen umweltgerecht nachgerüstet wurde, blieb kurz nach dem Auslaufen gegen 9 Uhr morgens im...

3 Bilder

"Sea Watch" in Neuenfelde: Lebensretter rüsten auf

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.01.2016

bc. Neuenfelde. Es sind nicht die spektakulären Schiffsneubauten, die derzeit für Schlagzeilen auf der "Pella Sietas"-Werft in Neuenfelde sorgen. Am Freitag lud das Altländer Traditionsunternehmen, das sich nach der Insolvenzzeit seit 2014 unter russischer Führung befindet (wie berichtet), zu einer viel beachteten Pressekonferenz ein. Grund: Die private Flüchtlingsinitiative "Sea Watch" lässt ihr neues Rettungsschiff, ein...

1 Bild

Pella Sietas Werft: "Fähr-Rohbau" wird verkauft

Björn Carstens
Björn Carstens | am 04.08.2015

bc. Neuenfelde. Stück für Stück trennt sich die „Pella Sietas“-Werft in Neuenfelde von ihren Altlasten. Das Stahlkorsett der nie fertiggestellten Fähre, das wie ein Mahnmal der Insolvenz (das WOCHENBLATT berichtete) jahrelang auf der Werft lag, wird den Betrieb an der Este-Mündung in Kürze verlassen. Das bestätigte Björn Pape, technischer Direktor, dem WOCHENBLATT auf Nachfrage: „Ja, die Fähre soll verkauft...

2 Bilder

"Pella Sietas": Aufträge in Sicht

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.12.2014

bc. Neuenfelde. Hier wird tatsächlich gearbeitet! Auf der Anfang des Jahres vom russischen Schiffbau-Unternehmen "Pella" übernommenen Sietas-Werft wird mehr hinter als vor den Kulissen an der Zukunft des Unternehmens gebastelt. Am Dienstag ließen die Mitarbeiter der ältesten Werft Deutschlands (gegründet 1635) nach langer Zeit mal wieder ein Schiff ins Wasser. Zwar keinen Neubau, sondern eine grundüberholte Fähre der...

2 Bilder

"Pella Sietas": Eine Werft macht sich hübsch

Björn Carstens
Björn Carstens | am 22.08.2014

bc. Neuenfelde. Auch wenn man es nicht sieht, auf der „Pella Sietas Werft“ in Neuenfelde tut sich was. Nachdem das russische Schiffbau-Unternehmen „Pella Shipyard“ Deutschlands älteste Werft im März übernommen hat, wird hinter den Kulissen fleißig daran gewerkelt, die marode Infrastruktur auf Vordermann zu bringen und verlorenes Ingenieur-Know-how wiederzugewinnen. „Wir sind auf einem guten Weg“, sagt Prokuristin Natallia...