Pendler

3 Bilder

Jede Menge Fakten: Erstmals Statistik-Seiten im WOCHENBLATT

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 24.08.2016

Hätten Sie gedacht, dass in der Samtgemeinde Hanstedt mit einem Bestand von 771 Autos pro 1.000 Einwohner die Pkw-Nutzung eine der höchsten im gesamten Landkreis Harburg ist? Überraschend ist auch, dass Hanstedt zwar fast dreimal so groß ist wie Rosengarten, aber im Vergleich weniger als die Hälfte an Arbeitsplätzen verzeichnet. Die WOCHENBLATT-Redakteure Alexandra Bisping und Sascha Mummenhoff haben gründlich recherchiert...

2 Bilder

Facelift "alternde Immobilie" in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.07.2016

Oberdecks der Parkpalette am Bahnhof für drei Monate gesperrt tp. Stade. Der Erste Stadtrat Dirk Kraska nannte die städtische Parkpalette am Pendlerbahnhof in Stade einmal eine "alternde Immobilie". Nun bekommt die kommunale Garage ein Facelifting. Ab Montag, 4. Juli, erneuert die Stadt Stade die Oberflächenbeschichtung der Ebenen fünf und sechs. Während der Dauer der Sanierung von drei Monaten sind die beiden Ebenen...

5 Bilder

Mit der Bahn von Jesteburg nach Buchholz?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.03.2016

WOCHENBLATT-Leser diskutieren Vorschlag, eine Bahn-Pendel-Strecke zwischen Jesteburg und Buchholz einzurichten / Statements von offizieller Seite. mum. Jesteburg. „Der Vorschlag einer Ortskern-Umfahrungsstraße für Jesteburg wird immer wieder diskutiert“, sagte Umweltschützer Bernd Wenzel vorige Woche im WOCHENBLATTT-Gespräch. Seiner Meinung nach wäre Jesteburg am einfachsten zu helfen, wenn man mehr Berufspendler vom Auto...

1 Bild

Mit dem Mini-Zug von Jesteburg nach Buchholz

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.03.2016

Bernd Wenzel regt neue Bahn-Verbindung zur Entlastung des Ortskerns an / Zwei Haltestellen in Jesteburg. mum. Jesteburg. Auf einer landwirtschaftlich genutzten Fläche nahe des Dorfzentrums möchte der Winsener Architekt Ulrich Salvers ein Nahversorgungszentrum errichten (das WOCHENBLATT berichtete über das Konzept exklusiv). Salvers, der gerade in Nenndorf ein ähnliches Projekt erfolgreich umgesetzt hat, hat Edeka-Chef...

1 Bild

Eine Hommage an den „Grünen Pfeil“ - Hansestadt Hamburg schafft DDR-Import ab

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.02.2016

Noch immer gibt es Autofahrer, die fester Überzeugung sind, dass der „Grüne Pfeil“ nur dann zählt, wenn die Ampel ausfällt. Ich unterstelle, manchen ist das Verkehrszeichen wahrscheinlich noch nicht einmal aufgefallen. Offenbar war die Verwirrung am Ende so groß, dass die Stadt Hamburg in den vergangenen Jahren fast 200 der „Grünen Pfeile“ wieder abgebaut hat. Das zumindest berichtet die Wochenzeitung „Zeit“ in ihrem...

1 Bild

Risse wegen der Busse? Verkehr in der Agathenburger Bahnhofstraße hat stark zugenommen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 30.12.2015

jd. Agathenburg. Die Pendler finden es toll, die Anlieger sind weniger begeistert: In den vergangenen Monaten hat sich am Agathenburger Bahnhof einiges getan. Im Sommer wurde von der S-Bahn-Station eine Busverbindung zum Stader Stadtteil Ottenbeck eingerichtet und seit Kurzem ist der neue Park-and-Ride-Parkplatz - wenn auch nur provisorisch mit Schotter hergerichtet - in Betrieb. Doch nun sind einige Bewohner der...

A261 in Fahrtrichtung Norden wieder frei

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.11.2015

(mum). Das sind gute Nachrichten für alle Pendler! Die Vollsperrung der Autobahn 261 in Fahrtrichtung Norden ist bereits seit Freitag nach monatelangen Fahrbahn- und Brückensanierungen wieder aufgehoben worden - drei Wochen früher als geplant. Ab sofort können wieder alle Anschlussstellen genutzt werden: Buchholzer Dreieck, Tötensen und Marmstorf/Lürade. Lediglich die Auffahrt der Anschlussstelle Marmstorf/Lürade in...

1 Bild

Pendler tappen in die Baustellenfalle / Kein S-Bahn Verkehr nach Hamburg bis 19. August

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 04.08.2015

(mi). Schottet Hamburg sich ab? Dieser Verdacht kommt zumindest Pendlern und Reisenden aus der südlichen Metropolregion, die derzeit versuchen, die Hansestadt mit Pkw oder S-Bahn zu erreichen. Denn gemeinsam lassen ab morgen Hamburger Verkehrsbehörde und Deutsche Bahn Pendler in die Baustellenfalle tappen. Hintergrund: Bereits seit Juni ist die wichtigste Quer-Verbindung Richtung Elbtunnel, die A261, die A7 und A1...

1 Bild

Radschnellwege - eine Option für den Landkreis?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.07.2015

Stadt Hamburg regt vier Meter breite Strecken von Winsen und Tostedt nach Harburg an. (mum). Das klingt nach einer interessanten Idee: Die Stadt Hamburg regt sogenannte Radschnellwege im Umland an, um Pendler dazu zu bewegen, vom Auto aufs Rad umzusteigen. Im Gespräch sind unter anderem auch zwei Strecken im Landkreis Harburg - konkret von Winsen nach Harburg und von Tostedt nach Harburg. „Radschnellwege sind geeignet,...

2 Bilder

"Stoppt den Lkw-Nerv"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 13.06.2015

bc. Altes Land. Gepöbel, Gehupe, eindeutige Gestiken, aber auch Zustimmung, Unterstützung und Verständnis: Wenn die Mitglieder der Initiative "Verkehrsflut" die Straßen im Alten Land mit ihren Autos und Traktoren blockieren, haben sie alle erdenklichen Reaktionen schon erlebt. Kommentare wie "das bringt doch nichts" oder "habt ihr nichts besseres zu tun" gehören da noch zur harmloseren Sorte. Ab und an reckt aber auch ein...

1 Bild

Parkplatzneubau: SPD suchte Schulterschluss mit CDU

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 25.02.2015

mi. Rosengarten. Zoff in Rosengartens „Neuer, bunter Mehrheit“ (SPD, Grüne UWR, Linke). An der Frage nach dem Sinn eines neuen P+R Parkplatzes am Bahnhof in Klecken schieden sich die Geister. Nur mit den Stimmen der CDU konnte sich Mehrheits-Seniorpartner SPD in einigen Punkten durchsetzen. Im Ergebnis entschieden sich die Mitglieder des Bau- und Umweltausschusses sowie des Ortsrats Klecken jetzt dafür, an der...

Grüne fordern, den Parkplatzbau auf Eis zu legen

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 10.02.2015

mi. Klecken. Der Bebauungsplan zum neuen P+R Parkplatz am Bahnhof in Klecken befindet sich gerade in der öffentlichen Auslegung, da überrascht die Fraktion der Grünen in Rosengarten mit einem Antrag für den nächsten Bauausschuss (17. Februar, um 19 Uhr im Rathaussitzungssaal in Nenndorf), die weiteren Planungen zum Parkplatz aufzuschieben. Begründung: Die Stadt Buchholz führe mit dem HVV Verhandlungen über die Integration in...

Pendler parken bei Rewe in Klecken ab Februar ohne Schein

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 27.01.2015

mi. Klecken. Gute Nachricht für Pendler: Wer einen der 35 Stellplätze auf dem Parkplatz des Rewe-Marktes in Klecken nutzen will, braucht dafür ab Februar keinen Berechtigungsschein mehr im Klecker Rewe-Markt zu holen. Das erklärten jetzt die Gemeinde Rosengarten und der Leiter des Marktes Kristof Burmeister in einer Pressemitteilung. Hintergrund: Ab Februar werden die ausgegebenen Stellflächen deutlich gekennzeichnet und...

4 Bilder

Das Sturmtief Elon hat den Landkreis Stade erreicht / Info-Chaos auf den Bahnhöfen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 09.01.2015

+++ UPDATE: Die Streckensperrung zwischen Horneburg und Stade ist gegen 15.30 Uhr aufgehoben worden: Der Metronom und die S-Bahn fahren wieder. +++ tk/jd. Landkreis. Seit Freitagmittag tobt das Sturmtief Elon auch über dem Landkreis Stade: Die Feuerwehren rückten zu zahlreichen Einsätzen aus. Vor allem umgestürzte Bäume mussten von den Straßen geräumt werden. In Assel wurde das Dach der Elbe Obst beschädigt und in Estorf...

1 Bild

250 Jahre Straßenbau

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 23.05.2014

((mi). Mit einem Festakt in Hannover feierte die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr jetzt 250 Jahre staatlich organisierten Straßenbau. George III., König von Großbritannien und Kurfürst von Hannover, war es, der 1764 den Straßenbau zur Chefsache erklärte. Er gründete die „Königlich-Churfürstliche-General-Wegbau-Intendance“, einen Vorgänger der heutigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. „George III. hat vor...

1 Bild

Krieg in Mittelnkirchen: Autofahrer werfen mit Windeln

Aenne Templin
Aenne Templin | am 14.05.2014

at. Mittelnkirchen. Hupen, laute Musik und Windeln im Vorgarten: In Mittelnkirchen heißt es zurzeit Anwohner gegen Autofahrer. Die Mittelnkirchner kämpfen für eine Tempo-30-Zone an der Landesstraße 140, gegen Schwerlastverkehr und Raser (das WOCHENBLATT berichtete). Die Anwohner versuchen, ihren Forderungen mit einer Autoblockade Nachdruck zu verleihen: Die Anwohner bremsen den Feierabendverkehr aus, indem sie ihre Wagen...

1 Bild

SPD Landratskandidat Grambow sieht sich auf Augenhöhe

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 31.03.2014

mi. Landkreis. Thomas Grambow (SPD), gemeinsamer Kandidat von SPD, Grünen und Linken für das Amt des Landrats, rechnet sich bei der Landratswahl am 25. Mai gute Chancen gegen seinen Konkurrenten, den Ersten Kreisrat Rainer Rempe (CDU/FDP) aus. "Ich bin zwar als Außenseiter angetreten, mittlerweile sehe ich mich aber mit Herrn Rempe auf Augenhöhe", sagte Grambow jetzt bei einem Pressegespräch im Hotel Maack in Maschen. Punkten...

Zahl der Woche: 19 Kilometer bis zur Arbeit

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.01.2014

(mum). 19 Kilometer muss ein Arbeitnehmer aus dem ländlichen Raum im Schnitt täglich zurücklegen, um seinen Arbeitsplatz zu erreichen. Im bundesweiten Vergleich haben die Brandenburger laut Bundesministeriums für Landwirtschaft die weiteste Anfahrt. Dort ist die durchschnittliche Pendeldistanz mit 25 Kilometern am höchsten. Auf Platz zwei und drei der weitesten Wege liegen unter anderem Schleswig-Holstein (22 Kilometer) und...

1 Bild

Pendler werden zur Kasse gebeten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.12.2013

15 Euro Monatsgebühr für Bahnhofsparkplatz in Stade tp. Stade. Zur Kasse, bitte! Bahnpendler dürfen das Parkhaus am Bahnhof in Stade künftig nicht mehr gratis nutzen. Auf einstimmigen Ratsbeschluss erhebt die Stadtverwaltung ab 1. April kommenden Jahres bei Inhabern von Zeitkarten der Bahn und des Pendlerzuges "Metronom" eine monatliche Gebühr von 15 Euro für die Nutzung eines Pkw-Stellplatzes. Die Stadt begründet den...

2 Bilder

Gemeinde Rosengarten plant zweiten P+R Platz am Bahnhof Klecken / Erweiterung des alten Platzes scheitert am Flächenankauf

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 03.12.2013

mi. Klecken. Um das Parkplatz-Problem am Klecker Bahnhof zu lösen, will die Gemeinde Rosengarten jetzt eine Fläche auf der Nord-Ostseite der Bürgermeister-Glade-Straße ankaufen. Dort muss allerdings nicht nur der Parkplatz, sondern auch ein teures Regenrückhaltebecken gebaut werden. Die Autos stehen in den Nebenstraßen, auf Grünflächen und vor Grundstückseinfahrten, in der zweiten Reihe warten Pkw-Fahrer. Der Bus aus...

1 Bild

Pendler ärgern sich über die EVB

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 30.11.2013

(jd). Fahrgäste beklagen sich über Verspätungen und schlechten Info-Service. Zum zweiten Mal innerhalb von nur drei Tagen mussten EVB-Pendler, die in Richtung Buxtehude unterwegs waren, auf Busse umsteigen. Am Montag endete die Fahrt kurz vor dem Bahnsteig in Buxtehude, weil eine Weiche geklemmt haben soll. Für die Pendler ging die Reise im vollbesetzten Zug unfreiwillig zurück nach Apensen, da vorher niemand aussteigen...

1 Bild

EVB-Zugausfälle nerven Pendler

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.11.2013

(jd). Was ist bloß bei der EVB los? Zum zweiten Mal innerhalb von nur drei Tagen mussten Pendler, die in Richtung Buxtehude und dann weiter nach Hamburg unterwegs sind, auf Busse umsteigen. Am Montag endete die Bahnfahrt in Apensen, weil eine Weiche geklemmt haben soll, und am heutigen Mittwochmorgen fielen ab 6 Uhr gleich mehrere Züge auf der Strecke Bremerhaven-Buxtehude aus. Viele Pendler sind langsam von der EVB genervt:...

1 Bild

Geduldprobe für Metronom-Reisende

Björn Carstens
Björn Carstens | am 05.11.2013

(bc). Nerv-Wochen für viele Pendler: Aufgrund von Verschleißerscheinungen an den Gleisen erneuert die Deutsche Bahn von Mittwoch, 6. November, bis Montag, 2. Dezember, 22 Weichen im südlichen Bereich des Hamburger Hauptbahnhofs. Während der Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen im Zugverkehr. In der Zeit vom 15. bis 24. November können Metronom-Fahrgäste mit Ziel Hamburg-Hauptbahnhof nur bis Harburg fahren. Von dort dürfen...

1 Bild

Vor dem Elbtunnel: Pendlern droht ein Verkehrschaos

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.08.2013

Stau vor dem Elbtunnel: Die Brücke über die B73 bei Heimfeld muss umfassend saniert werden. (mum). Das ist ein Schock für alle Pendler aus dem Landkreis Harburg, die täglich durch den Elbtunnel müssen - ihnen droht das nächste Verkehrschaos auf der Autobahn 7. Nach Informationen von Panorama 3 muss die Brücke über die B73 bei Heimfeld umfassend saniert werden, weil sich an verschiedenen Stellen Risse gebildet haben. Im...

Sperrwerkssperrung steht bevor

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.04.2013

bc. Cranz. Alarmbereitschaft im Alten Land: Die Hamburg Port Authority (HPA) hat die Arbeiten am Este-Sperrwerk in Cranz fortgesetzt. Um den Hochwasserschutz zu erhöhen, stattet die Hafenbehörde die elbseitigen Tore mit neuer Spül- und Sicherheitstechnik aus. Dazu wird an jeweils zwei Tagen im April und August die Brücke über das Sperrwerk dicht gemacht. Erinnerungen an das vergangene Jahr werden wach, als eine monatelange...