Pflegeberatung

Pflegende Angehörige - wer soll das bezahlen?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 29.04.2015

Jesteburg: Waldklinik | Informations-Veranstaltung in der Waldklinik Jesteburg. mum. Jesteburg. Als Zentrum für neurologische und orthopädische Rehabilitation hat das Thema Weiterversorgung von betreuungs- und pflegebedürftigen Patienten in der Waldklinik Jesteburg (Kleckerwaldweg 145), besonders im Bereich der neurologischen Frührehabilitation, einen hohen Stellenwert. Die "Angehörigenschule", als unabhängige und gemeinnützige Beratungs- und...

Infos über Pflegeberatung beim Trachtenverein Neukloster

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.03.2014

Buxtehude: Marienkirche | tk. Neukloster. Der Trachtenverein Neukloster kümmert sich nicht nur um die Bewahrung alter Volkstänze und Trachten. Am Dienstag, 18. März, findet um 19 Uhr in der Pfarrscheune ein Vortragsabend zum Thema Pflegeberatung statt. Künftig werden Themenabende dieser Art alle vier Wochen angeboten.

2 Bilder

Neue Pflegeberatungsstelle in Horneburg: Ehrenamtliche Hilfe für alle Ratsuchenden

Lena Stehr
Lena Stehr | am 11.02.2014

lt. Horneburg. Wie beantragt man eine Pflegestufe? Ab wann gilt ein Mensch überhaupt als pflegebedürftig? Welche Entlastungsmöglichkeiten gibt es für pflegende Angehörige? Und wo bekommen Eltern pflegebedürftiger Kinder Hilfe? Mit diesen und allen anderen Fragen rund ums Thema Pflege können sich Ratsuchende ab sofort an Sigrid Prigge (64) wenden. Die gelernte Krankenschwester und Pflegedienstleiterin im Ruhestand bietet...

Neue Pflegeberatungsstelle in Horneburg

Lena Stehr
Lena Stehr | am 28.01.2014

lt. Horneburg. Eine kostenlose Pflegeberatungsstelle wird ab Montag, 3. Februar, im Mehrgenerationenhaus in Horneburg eingerichtet. An jedem ersten Montag im Monat informiert und berät Sigrid Prigge (Pflegedienstleiterin im Ruhestand) zwischen 10 und 12 Uhr ehrenamtlich rund ums Thema Pflegebedürftigkeit. Die Gespräche sind vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht. Nähere Infos unter Tel. 0151 - 18152689

1 Bild

AOK: "Pflege braucht Kraft und Zeit!"

Axel-Holger Haase
Axel-Holger Haase | am 20.08.2013

Etwa drei Viertel aller Pflegebedürftigen werden zuhause von ehrenamtlich Pflegenden betreut. Dabei haben die wenigsten Angehörigen, Freunde oder Nachbarn jemals „Pflege“ gelernt. Die körperlich und seelisch strapaziöse Aufgabe bringt denn auch so manchen mit der Zeit an den Rand seiner Belastbarkeit – oder darüber hinaus. „Wer pflegt, braucht Unterstützung, und zwar nicht erst, wenn die eigenen Batterien leer sind. Nur wer...