Philipp-Alexander Wagner

3 Bilder

„Bürgermeister Heitmann ist bockig wie ein kleines Kind“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | vor 2 Tagen

FDP und CDU kritisieren SPD scharf für die Absage der Klausurtagung Anfang Januar. mum. Jesteburg. Die FDP übt heftige Kritik an der SPD und Bürgermeister Udo Heitmann: „Die Genossen setzen Jesteburgs Zukunft aufs Spiel“, sagt FDP-Sprecher und Samtgemeinderats-Mitglied Frank Gerdes. Für den 13. Januar war ursprünglich eine Ratsklausur angesetzt. Thema: „Jesteburg 2030“. Die findet nun nicht statt. „Verwaltungschef...

4 Bilder

Riesen-Wahlplakat fällt auf Auto

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 17.11.2017

Ingrid Kramp hatte "stürmische" Begegnung mit Politik ce. Tangendorf. "Auch wenn der Schaden nun reguliert werden kann, bin ich ein wenig enttäuscht. Ich habe nämlich nicht durch die Beteiligten oder Helfer, sondern nur durch Zufall erfahren, wie mein Auto beschädigt wurde." Das sagt Ingrid Kramp (80) aus dem Heideort Tangendorf (Landkreis Harburg) nach einer unschönen "Begegnung" mit einem Wahlplakat. Das war passiert:...

2 Bilder

„Die Verbindungswege vernünftig ausbauen“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 17.10.2017

FDP fordert ein neues Verkehrskonzept für Jesteburg / Ausbau der Reindorfer Straße gefordert. mum. Jesteburg. „Das Verkehrsaufkommen in Jesteburg nimmt drastisch zu. Genehmigt der Gemeinderat weitere Baugebiete, wird sich die Situation in naher Zukunft weiter verschärfen“, warnt Philipp- Alexander Wagner (FDP). „Mehr Bebauung, mehr Einwohner, mehr Verkehr. Das kann es doch nicht sein.“ Aus diesem Grund fordert die FDP,...

2 Bilder

Bekommt Jesteburg einen „Süd-Trabanten“?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.08.2017

FDP lehnt städtebauliches Konzept kategorisch ab / Jede Menge Flächen für Wohnungsbau. mum. Jesteburg. Gerade hat der Jesteburger Verwaltungsausschuss in nicht-öffentlicher Sitzung ein neues städtebauliches Konzept verabschiedet, da gibt es auch schon heftige Kritik an dem Papier. Vor allem die FDP bringt sich gegen das Konzept, das noch vom Gemeinderat abgesegnet werden muss, in Stellung. Außer den beiden bereits mehr...

2 Bilder

"50 Wohnungen sind zu viel!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 15.08.2017

Brettbeekskoppeln-Ost: FDP initiierte Info-Veranstaltung / Bauausschuss fordert neues Konzept. mum. Jesteburg. Das Projekt Brettbeekskoppeln-Ost bewegt die Jesteburger! Ursprünglich sollten auf dem Parkplatz am Ortsausgang in Richtung Asendorf 35 Wohnungen (bezahlbarer Wohnraum mit einem Anteil Sozialwohnungen in Reihenhäusern und Mehrfamilienhäusern) entstehen. „In der Zwischenzeit wurde die Planung verfeinert“, hieß es...

2 Bilder

„Heitmann ist zu weit gegangen!“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.04.2017

FDP wirft Bürgermeister Amtsmissbrauch vor / „Kritiker sollen mundtot gemacht werden!“ mum. Jesteburg. „Kaum wird die Jesteburger Ratspolitik öffentlich in Frage gestellt, reagieren die kritisierten Ratsmitglieder wie beleidigte Schulkinder“, sagt Frank Gerdes, Sprecher der Jesteburger FDP. Wie berichtet, hatte UWG-Chef Hansjörg Siede SPD, CDU und Grüne Unredlichkeit im Umgang mit dem Investoren-Projekt am Sandbarg...

2 Bilder

„Die Gemeinde hat gepennt“ - Lücking-Deal: FDP holt zum Rundumschlag aus

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 11.04.2017

mum. Jesteburg. „Mit rund 45.000 Quadratmetern ist am Schierhorner Weg eines der größten Baugebiete Jesteburgs geplant“, sagt Frank Gerdes (FDP). 22.000 Quadratmeter davon habe die Gemeinde erwerben wollen, um dort unter anderem günstigeren Wohnraum zu schaffen. „Doch die Gemeinde hat gepennt“, ist Gerdes auf Zinne. Mit Steffen Lücking hat ein privater Investor Jesteburg 2,6 Hektar vor der Nase weggeschnappt (das WOCHENBLATT...

1 Bild

Famila zahlt zehn Prozent weniger für Schützen-Areal

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 14.03.2017

mum. Jesteburg. „Es ist offensichtlich, dass Jesteburg über seine Verhältnisse lebt“, kommentiert Jesteburgs FDP-Chef Philipp-Alexander Wagner den Haushaltsplan für 2017. Wie berichtet, ist um den Haushalt des Dorfes ein lebhafter Streit entbrannt. Während die Wählergemeinschaft UWG Jes! den Ratskollegen von CDU, SPD und Grüne vorwirft, die Gemeinde in den Ruin zu führen und den Haushaltsentwurf für 2017 ablehnte, sieht die...

6 Bilder

Neue Hoffnung für Famila in Jesteburg?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 31.01.2017

„Ich bin sicher, dass wir diesmal alles richtig gemacht haben“, sagt Jesteburgs Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper. Im Auftrag der Gemeinde hat das Planungsbüro Lademann und Partner ein neues Gutachten erstellt, mit dem endlich der B-Plan für die Ansiedlung eines Famila-Marktes auf dem ehemaligen Festhallen-Grundstück am Ortsausgang in Richtung Asendorf realisiert werden soll. Wie mehrfach berichtet, hatte die Gemeinde...

1 Bild

„Anwohner-Sorgen ernst nehmen“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 13.12.2016

FDP fordert frühzeitige Bürgerbeteiligung. mum. Jesteburg. Die FDP setzt sich dafür ein, dass vor Beginn der Planungen für die mögliche Bebauung „Brettbeekskoppel-Ost“ eine Anhörung der Bürger stattfindet. „SPD und CDU beabsichtigen auf dem Gelände den Bau von Sozialwohnungen in mehreren Mehrfamilienhäusern“, sagt Ortsvereinschef Philipp-Alexander Wagner. Wie berichtet, stellten Norbert Behrens und Matthias Diercks...

8 Bilder

Heitmann bleibt im Amt

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.11.2016

Britta Witte (CDU) und Hansjörg Siede (UWG Jes!) unterliegen bei Bürgermeister-Wahl im Jesteburg. mum. Jesteburg. Mehr als 100 Zuschauer wollten dabei sein, als im Rahmen der konstituierenden Gemeinderatssitzung am Mittwochabend im "Jesteburger Hof" der neue Bürgermeister gewählt wurde. Zur Wahl gestellt hatten sich gleich drei Kandidaten: Der bisherige Amtsinhaber Udo Heitmann (SPD), CDU-Frontfrau Britta Witte und der...

3 Bilder

Ist das im Sinne der Wähler?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.09.2016

Das Timing könnte besser sein. Gut eine Woche nachdem CDU, SPD und Grüne bei der Kommunalwahl in Jesteburg zusammen 25 Prozent verloren haben, möchte der Gemeinderat noch Mittwoch, 21. September, zwei entscheidende Projekte durchwinken. Für Hansjörg Siede (UWG Jes!) ist das ein Affront gegenüber den Wählern. mum. Jesteburg. Die Kommunalwahlen haben in Jesteburg tiefe Spuren hinterlassen. Während die Mitglieder der...

1 Bild

Auf ein Wort: „Jesteburg braucht neue Köpfe“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.09.2016

UWG Jes! wirft Ratsparteien inhaltslosen Wahlkampf vor - und hat damit zumindest im Ansatz recht. Wer hätte es auch anders erwartet? Kurz vor der Wahl am 11. September bläst Hansjörg Siede, Chef der neuen Wählergemeinschaft UWG Jes!, noch einmal zum Angriff. Siede wirft seinen politischen Gegnern „einen politikarmen Wahlkampf“ vor. „Einen Wettstreit über die besten politischen Ideen und Programme für unseren Ort hat...

3 Bilder

Gekauftes Wohlwollen? Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper beschäftigt Abendblatt-Journalistin auf Honorarbasis

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 31.08.2016

Unlängst hatte ein SPD-Ratsherr dem WOCHENBLATT eine "tendenziöse und zum Teil falsche Berichterstattung" vorgeworfen. Er forderte, dass die Gemeinde Jesteburg künftig mit eigenen Veröffentlichungen über die politischen Ergebnisse informieren sollte. Offensichtlich hat Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper noch einen anderen Weg gefunden, kritische Berichterstattung zu minimieren. Wie jetzt eher zufällig bekannt wurde, steht...

1 Bild

Showdown im Kirchfeld

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.08.2016

Am Mittwoch,24. August, diskutiert der Bauausschuss über eine Planungsvereinbarung. mum. Jesteburg. Showdown im Kirchfeld! Am Mittwoch, 24. August, diskutieren die Jesteburger Bauausschuss-Mitglieder ab 19 Uhr, ob sie mit Friedrich W. Lohmann eine Planungsvereinbarung für einen städtebaulichen Vertrag schließen wollen. Der Projektentwickler aus Winsen (Aller) wurde laut eigenen Angaben von Anwohnern gebeten, zu vermitteln...

1 Bild

FDP tritt in Jesteburg an

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 03.08.2016

mum. Jesteburg. Für die kommende Kommunalwahl am 11. September hat die FDP in Jesteburg ihre Kandidaten für den Gemeinderat bestimmt. Die Liste wird angeführt von dem FDP-Vorsitzenden in Jesteburg und Wirtschaftsrechtsanwalt Philipp-Alexander Wagner (2. v. re.). Auf dem zweiten Listenplatz folgt der Journalist Frank Gerdes (re.). Auf den weiteren Listenplätzen kandidieren der Handwerksmeister Rainer Kalbe und die...

2 Bilder

„Keine neue Bebauung in Jesteburg“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 20.07.2016

Philipp-Alexander Wagner (FDP) kritisiert Entwicklungspläne / Grüne befürchten bis zu 80 Häuser im Kirchfeld. mum. Jesteburg. Die FDP kritisiert die Ausweisung weiterer Baugebiete in Jesteburg. Sowohl die geplante Bebauung im Kirchfeld, als auch im Schierhorner Weg sind nach Auffassung der Liberalen für Jesteburg schädlich. „Solange die Verkehrsprobleme in Jesteburg nicht gelöst und die Ressourcen für den zu erwartenden...

1 Bild

„Das sind doch unselige Ideen“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 05.07.2016

Ehemaliges FDP-Urgestein Erich Wiedemann nimmt sich seinen Nachfolger Wagner zur Brust. mum. Jesteburg. Erich Wiedemann gilt nicht wirklich als Meister des gemäßigten Wortes. Volle Attacke ist eher sein Ding. Nun hat sich das Politik-Urgestein entschlossen, als Parteiloser bei der Kommunalwahl in Jesteburg anzutreten. Für die Bürger bedeutet dies: Viele deftige Zitate und verbale Angriffe auf politische Gegner - mitunter...

1 Bild

„Das Sandbarg-Center nicht ignorieren“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.06.2016

FDP-Chef Philipp-Alexander Wagner fordert Politik auf, Pläne ergebnisoffen zu prüfen. mum. Jesteburg. Der Jesteburger Gemeinderat setzt in puncto „Famila“-Ansiedlung auf das „Zielabweichungsverfahren“ (das WOCHENBLATT berichtete). Die FDP in Jesteburg kritisiert die „Augen zu und durch“-Politik. „Ob Famila bauen darf, ist voraussichtlich über Jahre unklar“, sagt Philipp-Alexander Wagner, Vorsitzender der FDP in Jesteburg....

1 Bild

Philipp-Alexander Wagner bleibt Chef der FDP

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.03.2016

mum. Jesteburg. Der Ortsverband der FDP in Jesteburg hat während seiner Sitzung in der vergangenen Woche turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzender wurde Philipp-Alexander Wagner bestätigt. Neu im Team ist Rainer Kalbe. Er übernimmt den Posten des ersten stellvertretenden Vorsitzenden. Als zweite stellvertretende Vorsitzende wurde Ulrike Kuhlo in den Vorstand gewählt. Weiter im Amt bleibt die langjährige...

5 Bilder

„Ich möchte hier einen Markt eröffnen“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 16.02.2016

Edeka-Unternehmer Herbert Meyer zieht es nach Jesteburg / Parteien nehmen Stellung zu den Ansiedlungsplänen, die das WOCHENBLATT exklusiv vorstellte. mum. Jesteburg. Die Nachricht, dass Herbert Meyer (Inhaber zweier Edeka-Märkte in Hittfeld und Nenndorf), einen Markt in Jesteburg eröffnen möchte (das WOCHENBLATT berichtete am Samstag exklusiv), war das Gesprächsthema am Wochenende in Jesteburg - sowohl in den sozialen...

1 Bild

"Unter 2.000 Quadratmeter geht es nicht!" - Experten diskutierten über die Zukunft des Einzelhandels im Landkreis Harburg

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.12.2015

mum. Jesteburg. Krasser könnte der Unterschied zwischen Planung und Wirklichkeit in der Raumordnung kaum ausfallen. Unter dem Titel „Einzelhandel in der Sackgasse!?“ diskutierten jetzt Fachleute und Betroffene im Jesteburger „Heimathaus“ auf einer gut besuchten Veranstaltung der liberalen Rudolf-von-Bennigsen-Stiftung über die Zukunft des Einzelhandels im Landkreis Harburg und speziell in Jesteburg. „Am Beispiel der vom...

2 Bilder

"Einzelhandel in der Sackgasse!?" - FDP veranstaltet Diskussion mit Edeka-Inhaber Herbert Meyer, Ex-Minister Jörg Bode und Alexander Stark

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 17.11.2015

Jesteburg: Heimathaus | mum. Jesteburg/Hanstedt. „Einzelhandel in der Sackgasse!?“ lautet das Thema einer Info-Veranstaltung, zu der die Jesteburger FDP gemeinsam mit der Friedrich-Naumann-Stiftung und der Rudolf-von-Bennigsen-Stiftung einlädt. Zentrales Thema ist die Frage, ob die bestehende Landesraumordnung ein Gestaltungsinstrument oder ein Hemmschuh für die regionale Wirtschaft ist. Das Landes-Raumordnungsprogramm (LROP) basiert auf einer...

2 Bilder

„Höper lässt die Festhalle verfallen!“ - Politik-Urgestein Erich Wiedemann kritisiert Verwaltung

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 10.11.2015

mum. Jesteburg. Offensichtlich hat Jesteburgs FDP-Chef Philipp-Alexander Wagner mit dem Vorschlag, prüfen zu lassen, ob die alte Schützenhalle für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden kann, in ein Wespennetz gestochen. Wie anders lässt es sich erklären, dass Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper ungewohnt scharf reagiert. Im WOCHENBLATT forderte Höper den Liberalen unter anderem zu mehr Sachlichkeit auf. Auch...

2 Bilder

„Mehr Sensibilität erwartet“ - Verwaltungschef Hans-Heinrich Höper kritisiert FDP-Chef Philipp-Alexander Wagner

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 03.11.2015

mum. Jesteburg. „Ich war entsetzt, dass Herr Wagner ohne vorherige Prüfung der Sachlage die Unterbringung von Flüchtlingen in der Festhalle in Erwägung zieht“, so Samtgemeinde-Bürgermeister Hans-Heinrich Höper. FDP-Chef Philipp-Alexander Wagner habe sich bei der Verwaltung nach der Situation der Festhalle erkundigt. „Das ist völlig in Ordnung und er hat auch eine Antwort erhalten. „Gerade bei einem solchem Thema hätte ich...