Plakate

2 Bilder

"Kein Zentimeter Platz für Intoleranz"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 13.01.2015

"Auch wir sind Charlie Hebodo": Stadt Stade solidarisiert sich mit Terror-Opfern in Frankreich / Plakate und Kondolenzbuch tp. Stade. Die Stadt Stade verurteilt den tödlichen Terroranschlag auf die Redaktion des islamkritischen Satire-Magazins "Charlie Hebdo" am vergangenen Mittwoch aufs Schärfste. Die Verwaltungsspitze mit Bürgermeisterin Silvia Nieber und dem Ersten Stadtrat Dirk Kraska hat in Kooperation mit dem...

1 Bild

Geldstrafe für AFD-Wahlplakat-Zündler

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.09.2014

Zeugenaussagen überführten den Täter thl. Winsen. Zu einer Geldstrafe von 500 Euro wegen Sachbeschädigung hat das Winsener Amtsgericht einen türkischen Staatsbürger verurteilt. Der Richter sah es als erwiesen an, dass der 40-Jährige im Mai dieses Jahres in der Winsener Innenstadt drei Wahlplakate der Partei "Alternative für Deutschland" (AFD) angezündet und zerstört hatte. Vor Gericht bestritt der mehrfach vorbestrafte Mann...

AfD setzt auf eigenes Sicherheitsunternehmen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.05.2014

mum. Winsen Nachdem seit Beginn des Wahlkampfes Plakate der Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) zerstört, beschmiert oder gestohlen worden sind, erzielt die Partei laut eigenen Angaben nun erste Erfolge durch den Einsatz von Sicherheitsunternehmen. "Wir wollen aber nicht näher auf die Einzelheiten eingehen, um den Erfolg der Aktion nicht zu gefährden", sagt AfD-Landesvorsitzender Paul Hampel. Die Enttäuschung von...

1 Bild

Keine Chance für Werbung in Jesteburg?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 01.11.2013

CDU will Plakate nur noch an drei Standorten. mum. Jesteburg. Geht es nach den Plänen der Jesteburger CDU, dann haben es Veranstalter künftig schwer, im Heidedorf auf ihre Events hinzuweisen. Unter dem Arbeitstitel „Verschönerung der Ortsmitte durch Eindämmung/Bündelung der Plakatierung“ fordert CDU-Fraktionschef Dirk Meyer, dass es nur noch drei zentrale Standorte für Plakate geben soll. In seinem Antrag, der jetzt im...

6 Bilder

Protest in Pink auf Krautsand

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.09.2013

Aktivisten fordern Radweg auf der Elbinsel / Gemeinde nimmt teures Bauprojekt in Haushaltsberatungen auf tp. Krautsand. "Radweg jetzt!", "Haltet euer Versprechen", "Muss erst etwas passieren?", "Sicherheit!": Auf der Elbinsel Krautsand hängen jetzt überall Transparente, mit denen eine Gruppe von Insulanern ihrer Forderung nach einem Fahrradweg Nachdruck verleiht. Zu den selbst beschrifteten Bannern gesellen sich als...