Rückblick

2 Bilder

Abschied nach 25 Jahren - Wanderwart Helmut Brandt hängt seine Stiefel an den Nagel

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 15.11.2016

Wandersparte im TSV Stelle vor dem Aus? thl. Stelle. Trotz eisiger Kälte - das Thermometer zeigte Minus vier Grad - gab es ideale Bedingungen am Samstag, als der TSV Stelle zur Jahresabschlusswanderung eingeladen hatte. Insgesamt 65 Teilnehmer folgten dem Aufruf von Wanderwart Helmut Brandt, darunter auch drei Mitglieder der TSV-Vereinsführung. Mit gutem Grund: Denn nach 25 Jahren hängte Helmut Brandt seine Wanderschuhe an...

1 Bild

"Rückblick": Malerei und Grafik von Ruth Albrecht in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 07.07.2016

Buxtehude: Marschtorzwinger | bo. Buxtehude. Für Ruth Albrecht ist die Malerei eine "schweigende Ausdrucksform, die sich dem Auge des Betrachters jeweils neu erschließt". Zum 85. Geburtstag der Künstlerin präsentiert die Hansestadt Buxtehude im Marschtorzwinger am Liebfrauenkirchhof die Ausstellung "Rückblick - Malerei und Grafik aus drei Jahrzehnten". Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt eröffnet die Schau am Sonntag, 10. Juli, um 11 Uhr. Beim Malen...

1 Bild

"Ich sehe mich als Mittlerin": Interview mit Steinkirchens Bürgermeisterin Sonja Zinke

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 05.07.2016

am. Steinkirchen. Seit rund eineinhalb Jahren ist Sonja Zinke (38) Bürgermeisterin von Steinkirchen. Vor ihrer Wahl hatte die gelernte Physiotherapeutin und verheiratete Mutter zweier Kinder wenig politische Erfahrungen. Nicht alle Ratsmitglieder trauten ihr damals das Bürgermeisteramt zu. Sie musste einen Crash-Kurs in Lokalpolitik absolvieren. Das WOCHENBLATT hat sie jetzt besucht und nachgefragt, wie es ihr ergangen...

1 Bild

Starke Konjunktur im Elbe-Weser-Raum / Wirtschaft zeichnet positive Prognose

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 01.01.2016

(am). Für die Unternehmen im Elbe-Weser-Dreieck war 2015 ein gutes Jahr. Und auch die Prognosen für die kommenden zwölf Monate fallen positiv aus. Grund dafür seien vor allem die günstigen Kredite, der geringe Ölpreis und die hohen Beschäftigungszahlen, darin sind sich die Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade und die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade einig. Diese Faktoren seien ein Motor für die Baubranche und...

1 Bild

"Beete werden umgestaltet"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 29.12.2015

thl. Winsen. "2016 ist es zehn Jahre her, dass wir die Landesgartenschau in der Stadt zu Besuch hatten. Wie die Zeit doch verflogen ist", sagt Martin Röper, Vorsitzender des Fördervereins Gartenschau Winsen. "Aus zarten Pflänzchen wurden üppige Gewächse, aus kleinen Bäumchen stattliche Bäume. Entstanden ist ein vielfältiger Park mitten in unserer schönen Stadt." Auch nach dieser Zeit habe die Gartenschaufläche eine immer...

1 Bild

DRK-Ortsverein Salzhausen-Putensen zeichnete Mitglieder für ihre Treue aus

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 30.06.2015

ce. Salzhausen. Eine Bilanz des vergangenen Jahres und zahlreiche Ehrungen gab es auf der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Salzhausen-Putensen, die kürzlich in Salzhausen stattfand. Da die Suche des Vereins nach einem 1. Vorsitzenden weiter andauert, hielt Vize-Vorsitzende Brigitte Ramm Rückschau. In 2014 richteten die Rotkreuzler fünf Blutspendetermine mit insgesamt 572 Teilnehmern (darunter 26 Erstspender) aus....

1 Bild

"Irgendwann muss Schluss sein"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 13.06.2015

thl. Seevetal. "Es war eine tolle Zeit, ich würde es immer wieder so machen. Aber irgendwann muss auch mal Schluss sein." Das sagt Kreisbrandmeister Dieter Reymers aus Nenndorf. Der 59-Jährige Dipl.-Ing. für Elektrotechnik und Firmeninhaber wurde am gestrigen Freitag im Rahmen einer Feierstunde in Hittfeld aus seinem Amt verabschiedet. Offiziell endet Reymers' Amtszeit am 30. Juni. Zwei Amtsperioden - insgesamt zwölf Jahre -...

1 Bild

Ruhiges Jahr für neue Wehrführung: Drager Brandschützer zogen Bilanz

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 24.02.2015

ce. Drage. Auf ein einsatztechnisch eher ruhiges vergangenes Jahr blickte kürzlich die Freiwillige Feuerwehr Drage auf ihrer Versammlung zurück. Zwei Brand- und fünf Hilfeleistungseinsätze mussten die Retter laut Ortsbrandmeister Christian Matthies abarbeiten. Die erst 2014 frisch gewählte Wehrführung sowie die Kameraden und Kameradinnen hielten sich zudem mit zahlreichen Übungen und Weiterbildungen für den Ernstfall fit....

Rückblick auf gutes DRK-Jahr in Toppenstedt

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 10.02.2015

ce. Toppenstedt. Auf ein fast durchweg erfolgreiches Jahr 2014 blickte Ingrid Bartsch, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Toppenstedt/Tangendorf, auf dessen jüngster Jahreshauptversammlung in Toppenstedt zurück. Die Fahrt ins Hamburger "Miniatur-Wunderland" fand ebenso großen Anklang wie der Busausflug zur den Karl-May-Festspielen im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg. "Allerdings war das Blutspenden ein totaler Reinfall. Es...

1 Bild

Von Asylbewerbern bis zum Feuerwehrgerätehaus: WOCHENBLATT-Interview mit dem Apenser Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 02.01.2015

Der Streit um den Bau der Feuerwehrgerätehäuser in der Samtgemeinde Apensen, ein Eintrag der Samtgemeinde in das Schwarzbuch des Bundes deutscher Steuerzahler, die drohende Unterbringung von Asylbewerbern in der Beckdorfer Sporthalle - in der Samtgemeinde Apensen kochte in 2014 die Stimmung mehrfach hoch. Wie beurteilt Samtgemeindebürgermeister Peter Sommer die Ereignisse? Was würde er rückblickend anders machen? Das wollte...

1 Bild

"Muss ja leider abdanken"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 29.07.2014

Winsen (Luhe): Schützenhaus | thl. Luhdorf. "Wenn ich es dürfte, ich würde sofort wieder auf die Königsscheibe schießen", sagt Andreas Röhrs (50), scheidende Majestät der Schützenvereinigung Luhdorf/Roydorf. "Aber leider muss ich ja abdanken und habe dann zehn Jahre Sperre." Am kommenden Sonntag, 3. August, geht für Röhrs ein Königsjahr zu Ende, das er nicht missen möchte. Um 19 Uhr beginnt am Schützenhaus die Proklamation. Und Röhrs ist sich sicher,...

1 Bild

"Ich hatte lange Albträume"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 18.07.2014

thl. Winsen. "Es war einfach nur die Hölle. Das wünsche ich meinem ärgsten Feind nicht. Immer diese Angst ins Gefängnis zu müssen, die war unerträglich." Eindrucksvoll schildert Altenpflegerin Manuela S. (32) die Zeit, in der es für sie um ihre persönliche und berufliche Zukunft ging. Lange hat sie geschwiegen. Doch jetzt, wo auch der letzte Prozess gegen eine ehemalige Kollegin, die das Verfahren gegen S. durch ihre Aussage...

5 Bilder

„Lernen vor Ort“ geht weiter

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 04.07.2014

Wissen der Bildungsexperten gebündelt / Servicebüro bleibt nach Ablauf der Förderphase bestehen tp. Stade. Das Bildungsbüro im Landkreis Stade bereitet sich auf das Ende des erfolgreichen Programms „Lernen vor Ort“ vor. Aus diesem Anlass trafen sich am vergangenen Mittwoch rund 120 Beteiligte zu einer Abschlussveranstaltung unter dem Motto „Rückblick gibt Rückenwind“ im Kreishaus. Landrat Michael Roesberg,...

"De Hedendörper": Das Jahresheft ist erschienen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 27.12.2013

tk. Hedendorf. Für alle Freunde des Hedendorfer Heimatvereins: Das Jahresheft 2013 von "De Hedendörper" mit einem ausführlichen Rückblick auf das vergangenen Jahr ist im Ortsbüro Hedendorf/Neukloster sowie in der Stadtinfo in Buxtehude am ZOB erhältich.

1 Bild

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg wird 60 Jahre alt

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 08.02.2013

Allein im vergangenen Jahr kamen 218.000 Gäste aus ganz Norddeutschland / Agrarium ist Besuchermagnet mi. Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg feiert sein 60-jähriges Bestehen. Insgesamt 218.000 Gäste zählte das Museum und seine Außenstellen im vergangen Jahr. 18.000 mehr als im Jahr 2011. Allein das Agrarium brachte 45.000 zusätzliche Besucher. Die im Mai 2012 eröffnete Ausstellung verbindet in einmaliger Weise...

1 Bild

"Sind 84 Sitzungen im Jahr wirklich nötig?"

Lena Stehr
Lena Stehr | am 08.01.2013

Horneburgs Samtgemeindebürgermeister Gerhard Froelian im WOCHENBLATT-Interview lt. Horneburg. Ein Jahr ist vergangen, ein neues hat gerade begonnen. Grund genug für Horneburgs Samtgemeinde-Bürgermeister Gerhard Froelian (60, SPD), im WOCHENBLATT-Interview die wichtigsten Entwicklungen in der Samtgemeinde Revue passieren zu lassen: WOCHENBLATT: Welche Entwicklungen wurden 2012 in der Samtgemeinde voran getrieben? Gerhard...