Rücktritt

1 Bild

Wochenmarkt vor dem Aus?

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 21.06.2016

„GeWerbekreis“-Vize Edgar Romanowski legt seine Ämter nieder / „Das Fass ist übergelaufen!“ mum. Jesteburg. Das ist ein Paukenschlag! Edgar Romanowski (65) ist mit sofortiger Wirkung von allen seinen Ämtern beim „GeWerbekreis“ zurückgetreten. „Es sind viele kleine Punkte, die da zusammengekommen sind“, sagt Romanowski, der seit gut eineinhalb Jahren als Vize-Vorsitzender an der Spitze des Kaufleute-Vereins stand. „Doch...

1 Bild

Jork: "CDU-Rücktrittler" wollen doch kandidieren

Björn Carstens
Björn Carstens | am 31.05.2016

bc. Jork. Rolle rückwärts! Nach dem Rücktritt der Jorker CDU-Vorsitzenden Silja Köpcke, ihrem Stellvertreter Michael Eble und den Vorstandsmitgliedern Elke Krog und Stefan Pölk (das WOCHENBLATT berichtete) und ihrer Ankündigung, bei der Wahl am 11. September nicht mehr für den Gemeinderat kandidieren zu wollen, ist das Rücktritts-Quartett jetzt zumindest im letzten Punkt zurückgerudert. „Wir werden doch kandidieren“, sagt...

2 Bilder

"Aldi-Ansiedlung ja, aber...."

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.03.2016

thl. Stelle. "Die SPD steht dem Ansiedlungsbegehren von Aldi grundsätzlich positiv gegenüber. Wir sind überzeugt, dass zur weiteren Sicherung unseres kommunalen Haushaltes das Gewerbegebiet Fachenfelde-Süd erschlossen werden muss", sagen Ortsvereinsvorsitzender Michael Feske und Fraktionsvorsitzender Bernd Henke. Aktuell sei im kommunalen Ergebnishaushalt für 2016 mit einem Defizit von 420.000 Euro zu rechnen. Mit sprunghaft...

2 Bilder

Wirrwarr um "Willi" und "Wilhelmine" in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.11.2015

Mastbruch und Werft-Unfall: Schiffsreparatur mit Hürden tp. Stade. Mit rund sechswöchiger Verspätung ist das beliebte Schiff "Willi" nach Stade zurückgekehrt. Gründe für die Verzögerung sind ein Unfall auf der Werft und ein Mastbruch des Schiffs "Wilhelmine von Stade", das "Willi" in seinen Heimathafen schleppen sollte. Mit der leicht verworrenen Geschichte befasste sich jetzt der Kulturausschuss der Touristenstadt Stade...

1 Bild

Interview: Kurt Hölzer spricht über Gründe seines Rücktritts als Ortsbürgermeister

Oliver Sander
Oliver Sander | am 20.10.2015

os. Steinbeck. Seine Entscheidung hallt nach. Nach mehr als 30 Jahren als Ortsbürgermeister von Steinbeck (mit einer Unterbrechung von fünf Jahren) hat Kurt Hölzer (CDU, 77) - wenige Monate vor der nächsten Kommunalwahl - seinen Rücktritt zum 31. Januar 2016 angekündigt. Im Interview mit WOCHENBLATT-Redaktionsleiter Oliver Sander nennt Hölzer die Gründe für seine Entscheidung. WOCHENBLATT: Warum haben Sie sich entschlossen,...

1 Bild

Stadtfest-Organisator wirft das Handtuch

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 29.05.2015

Die ganze Wahrheit, warum nicht nur die Stadt mit Wolfgang Sabrowsky brach thl. Winsen. Das war's: Wolfgang Sabrowsky hat als Organisator des Winsener Stadtfestes das Handtuch geworfen - und kam damit seiner Kündigung durch die Stadt zuvor. Denn: Das WOCHENBLATT hatte es in seiner Mittwochs-Ausgabe bereits angedeutet: Die Stadt Winsen wollte sich von Sabrowsky trennen. Über einen entsprechenden Beschluss sollte der...

1 Bild

Stefan Reigber, Ratsherr der Samtgemeinde Apensen, schmeißt alle politischen Ämter hin

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 21.04.2015

Die Entscheidung des Samtgemeinderats, das Rathaus-Team um 2,3 Stellen zu verstärken, hat CDU-Ratsherr Stefan Reigber jetzt zum Anlass genommen, mit sofortiger Wirkung von allen seinen politischen Ämtern zurückzutreten. Er könne Entscheidungen wie diese nicht mit seinem Gewissen vereinbaren. Es gehöre zur Aufgabe des Rates, die Verschwendung von Steuergeldern zu verhindern. "Im Rat der Samtgemeinde Apensen ist es jedoch...

1 Bild

"Auch ich fühle mich schlecht behandelt"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 06.01.2015

thl. Winsen. "Die Reaktion von Vorstand und Fraktion auf die Äußerungen Dirk Oertzens zum Rücktritt von Norbert Rath teile ich überhaupt nicht", sagt Heinrich Schröder. Urgestein der Winsener Sozialdemokraten und Vorsitzender des Stadtrates. "Entweder haben sie die Aussagen nicht richtig gelesen, oder sie wollen die unheilvolle Entwicklung der vergangenen fünf Jahre im Ortsverein, besonders aber in der Stadtratsfraktion,...

1 Bild

"Oertzen sollte seine Parteimitgliedschaft überdenken"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.12.2014

thl. Winsen. "Dirk Oertzen sollte sich fragen, ob die SPD für ihn die richtige Partei ist, aber nicht andere öffentlich diffamieren", sagt Benjamin Qualmann, Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten im Winsener Stadtrat. Zusammen mit seinen Ortsverbands-Kollegen Sven Gehrdau und Brigitte Netz nimmt er Stellung zu Oertzens Aussage ("Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk") über den Rücktritt von Norbert Rath. "Oertzen...

1 Bild

"Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 19.12.2014

thl. Winsen. "Dass Norbert Rath den Winsener Stadtrat verlassen und auch seinen Vorsitz beim SPD-Ortsverein niedergelegt hat, war ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk", sagt Dirk Oertzen. Der Pattensener war mehrere Jahre Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten, hatte aber 2012 nach einem lange schwelenden Streit in der Partei entnervt das Handtuch geworfen (das WOCHENBLATT berichtete). "Norbert Rath hinterlässt durch...

1 Bild

Fußballer wählen neuen Vorstand

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 17.12.2014

Winsen Luhe: Jahnplatz | thl. Winsen. Die Fußballabteilung des TSV Winsen lädt am Montag, 12. Januar, um 19.30 Uhr zu einer Mitgliederversammlung in das Vereinsheim auf dem Jahnplatz ein. Die Tagesordnung ist vor allem von Vorstandswahlen geprägt. Hauptgrund: Der bisherige Vorsitzende Gerald Pentz, der das Amt sechs Jahre inne hatte, ist aus persönlichen Gründen zurückgetreten. "Ich habe mich seit 1998 ehrenamtlich im Verein engagiert", so Pentz....

1 Bild

Rufmord-Vorwurf gegen Bürgermeister

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 19.11.2014

jd. Beckdorf. Apensens Rathaus-Vizechefin Sabine Benden will nicht weiter für Beckdorf arbeiten. Zwischen zwei Stühlen sitzt es sich nicht bequem: Diese Erfahrung musste jetzt die Apenser Samtgemeinde-Vizeverwaltungschefin Sabine Benden machen. Sie ist gleichzeitig stellvertretende Beckdorfer Gemeindedirektorin und allgemeine Stellvertreterin des Sauensieker Bürgermeisters. Doch nun will Benden ihren Beckdorfer Posten...

1 Bild

Die Schmerzgrenze ist erreicht: Hans-Heinrich Twiefel, Ratsherr in der Samtgemeinde Apensen, nimmt seinen Hut

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 01.08.2014

Aufgrund der erneuten Streitereien um den Bau der neuen Feuerwehrgerätehäuser in der Samtgemeinde Apensen (das WOCHENBLATT berichtete, siehe Link), hat Samtgemeinde-Ratsherr Hans-Heinrich Twiefel (SPD) alle politischen Ämter in der Samtgemeinde Apensen und Gemeinde Beckdorf nieder gelegt. "Die Schmerzgrenze ist erreicht", so der langjährige Politiker. "Ich habe kein Vertrauen mehr zur Verwaltungsspitze." Mehr dazu am...

1 Bild

Kommt jetzt ein Geschäftsführer? Vorstands-Duo des VfL Jesteburg tritt im März nicht wieder zur Wahl an

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 23.07.2014

Paukenschlag in Jesteburg! Helmut Meyer, seit 1992 Vorsitzender des VfL Jesteburg, wird nächstes Jahr nicht wieder kandidieren. Mit ihm nehmen drei weitere Vorstandsmitglieder ihren Hut. „Es wird Zeit, dass sich im Verein etwas ändert“, so Meyer. „Die Arbeit ist ehrenamtlich nahezu nicht mehr zu leisten.“ Im Herbst will der VfL-Chef mit Mitgliedern in Klausur gehen. Seine Hoffnung: Ein hauptamtlicher Geschäftsführer...

1 Bild

Nach RTL-Bericht über Burger King: Yi-Ko Geschäftsführer Yildiz nimmt den Hut

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 07.05.2014

(jd). Die Burger King-Bosse haben die negative Schlagzeilen über den Fastfood-Konzern (rund 670 Filialen in Deutschland) offenbar satt. Die Münchner Konzernzentrale zog nach einer RTL-Sendung, in der über mangelhafte hygienische Zustände und miserable Arbeitsbedingungen in einigen Filialen berichtet wurde, die Konsequenzen: Der Stader Unternehmer Ergün Yildiz, Betreiber der von RTL inspizierten Filialen und bundesweit größter...

2 Bilder

Nach 30 Jahren Trennung im Bösen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.12.2013

Streit ums Geld: Vorsitzender des Fördervereins "Technikmuseum" tritt bei letzter Sitzung zurück tp. Stade. Trauriges Ende für den Förderverein des seit Anfang des Jahres geschlossenen Technik- und Verkehrsmuseums in Stade: Wie erst jetzt bekannt wurde, hat sich bei der letzten, nicht-öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 10. Oktober, auf dem Museumsschiff "Greundiek" nicht nur der Verein aufgelöst. Es kam zu einem Eklat: Der...

1 Bild

GeWerbekreis Jesteburg: Chef hört auf

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.10.2013

Andreas Kroll hängt Posten aus beruflichen und zeitlichen Gründen an den Nagel. mum. Jesteburg. „Ich werde diesem Posten nicht gerecht!“ Mit ehrlichen Worten hat Andreas Kroll, der Vorsitzende des Jesteburger GeWerbekreises“, am Montagabend seinen Rücktritt verkündet. Bis zur Jahreshauptversammlung Anfang kommenden Jahres bleibt Kroll, Inhaber der Jesteburger Generalagentur der Generali-Versicherungen, im Amt. Dann steht der...

1 Bild

Rücktritt des Personalrat wird politisches Thema

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 13.08.2013

thl. Winsen. Der Rücktritt des Personalrates der Stadt Winsen wird politisches Thema. Wie das WOCHENBLATT aus gut unterrichteter Quelle erfuhr, hat Bürgermeister André Wiese das Thema für den nächsten vertraulichen Verwaltungsausschuss (VA) unter dem Punkt "Unterrichtungen" auf die Tagesordnung setzen lassen. Die Politik will das aber nicht auf sich beruhen lassen und einen Antrag stellen, nachdem die Personalratsmitglieder...

2 Bilder

Rathausrevolten in Winsen und Buchholz

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 06.08.2013

thl/rs. Winsen/Buchholz. Was ist los in den Rathäusern in Winsen und Buchholz? In der Luhestadt ist der Personalrat geschlossen zurückgetreten. Vier Mitglieder, darunter auch der Vorsitzende, haben ihren Posten sogar mit sofortiger Wirkung geräumt, drei weitere Mitglieder bleiben bis zu einer Neuwahl kommissarisch im Amt. Das geht aus zwei Schreiben des Personalrates an die Mitarbeiter des Rathauses hervor, die dem...

2 Bilder

Monarchie im Winsener Rathaus?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 06.08.2013

thl. Winsen. "Wir dachten, schlimmer als bei Ex-Bürgermeisterin Angelika Bode könnte es uns nicht treffen. Aber André Wiese hat uns eines Besseren belehrt" erzählt ein Mitarbeiter des Rathauses in einem vertraulichem Gespräch dem WOCHENBLATT. "Wiese führt die Stadt wie ein kleiner Monarch." Harte Vorwürfe gegen den Rathaus-Chef. Aber diese sollen die ausschlaggebenden Gründe für den geschlossenen Rücktritt des Personalrates...

Bürgermeister legt Amt nieder

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.05.2013

Bernd Reimers soll Nachfolger von Lothar Wille werden tp. Himmelpforten. Bei der Sitzung des Rates der Gemeinde Himmelpforten am Mittwoch, 22. Mai, um 19.30 Uhr im Gasthaus Witt, steht die Wahl eines neuen Bürgermeisters auf dem Programm. Der bisherige Amtsinhaber, Lehrer Lothar Wille (60, SPD), hat kürzlich überraschend seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er nannte dafür familiäre und berufliche Gründe. Lothar Wille war...

1 Bild

Mehr Zeit für Reisen

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 06.02.2013

Himmelpforten. Der Himmelpfortener Lokalpolitiker Burkhard Bönnighausen (62) hat kürzlich den Vorsitz des SPD-Ortsvereins niedergelegt. Das Amt wird derzeit von Stellvertreter Marc-André Wolfkühler ausgeübt. Bönnighausen begründet seinen Rücktritt mit Unstimmigkeiten bei den Fusionsverhandlungen der SPD-Ortsvereine Himmelpforten und Oldendorf. "Ich möchte weder meinen Standpunkt durchfechten noch dem Entwicklungsprozess im...