Radfahrer

1 Bild

Nächtliche Personensuche in Ahlerstedt blieb erfolglos

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 05.11.2017

jd. Ahlerstedt-Klethen. Auf nächtliche Personensuche begaben sich rund 50 Feuerwehrleute aus Ahlerstedt, Ottendorf und Harsefeld. Die Rettungskräfte wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag von einer Autofahrerin alarmiert worden. Diese hatte gegen 1.30 Uhr auf Landstraße bei Klethen (Gemeinde Ahlerstedt) eine Person entdeckt, die offensichtlich vom Fahrrad gestürzt war. Die Frau wollte Erste Hilfe leisten, doch der...

1 Bild

"Den einen Radfahrer gibt es nicht": Radfahrer in Buxtehude demonstrieren für ein friedliches Miteinander

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 22.08.2017

Für ein friedliches Miteinander von Autofahrern und Radfahrern im Straßenverkehr demonstrierten am vergangenen Samstag in Buxtehude rund 100 Radfahrer vom Kleinkind bis zum Senior. Auch diese zweite Demo wurde vom ADFC und Ulrich Felgentreu (Grüne) ins Leben gerufen und führte mit Polizeibegleitung vom Stadthaus über die Bahnhofstraße durch den Ellerbruchtunnel, Stader Straße und Torfweg über den Klöterbusch, Stader Straße,...

1 Bild

Radfahrer begeht Unfallflucht - Polizei sucht Verursacher

Björn Carstens
Björn Carstens | am 15.08.2017

bc. Buxtehude. Die Polizei sucht nach einem Radfahrer, der in der vergangenen Woche in Buxtehude einen Unfall verursacht haben soll. An der Stader Straße stießen am frühen Mittwochabend gegen kurz nach 18 Uhr zwei Radler zusammen und stürzten danach zu Boden. Ein 18-Jähriger aus Buxtehude war laut Polizei mit seinem Rad auf dem Geh- und Radweg aus Richtung Apensener Straße in Richtung Ellerbruchtunnel unterwegs. In Höhe...

1 Bild

Radfahren auf der Buxtehuder Bahnhofstraße wieder schneller erlaubt

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.06.2017

tk. Buxtehude. Die Stadt hat die Verkehrsschilder, die auf der Bahnhofstraße das Radfahren auf dem Fußweg erlauben, abgebaut. Das heißt, dass Radler entweder die Straße oder den Radweg nutzen können. Mit Folgen für die Fußgänger und Radfahrer. Bislang galt für Radfahrer durch das Zeichen unter dem Fußwegschild, dass sie mit höchstens zehn Stundenkilometern auf dem Rad-Fußweg fahren durften. Jetzt ist es erlaubt dort schneller...

1 Bild

Vollsperrung - mir doch egal!

Björn Carstens
Björn Carstens | am 09.06.2017

bc. Jork. Einige Autofahrer verstehen Vollsperrungen wohl eher als gut gemeinte Handlungsempfehlungen, die nicht zwingend befolgt werden müssen. Das zeigt einmal mehr ein Amateur-Video einer Altländer Fahrradfahrerin, die einen dreisten Verkehrsteilnehmer mit Hamburger Kennzeichen aufgenommen hat, wie er nach dem „Mir doch egal“-Motto die Absperrung der L140-Baustelle in Jork-Königreich komplett ignoriert und über den...

1 Bild

Wie ein einziges Fahrzeug: Wann Radfahrer trotz roter Ampel weiterfahren dürfen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 18.04.2017

Den erbosten Brief einer Leserin über das Verhalten der Radfahrer bei der Demonstration in Buxtehude nimmt das WOCHENBLATT zum Anlass, über die Rechte von Radfahrern zu informieren. Denn anders als die Leserin glaubt, waren die Radfahrer im Recht. "Wenn für ein fahrradfreundliches und gleichberechtigtes Fahren im Straßenverkehr demonstriert wird, sollte man doch annehmen, dass die Damen und Herren Radfahrer auch die Regeln...

1 Bild

Parkgebühren als Motivation

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 06.01.2017

ADFC-Vorsitzende Karin Sager will Autofahrer auf das Rad zwingen / Was denken die WOCHENBLATT-Leser? (mum). „Kommunalpolitiker sind gefordert, Prioritäten zu setzten. In der Verkehrspolitik müssen sie immer wieder entscheiden, ob sie das Verkehrssystem beibehalten, oder ob sie es weiterentwickeln wollen“, sagt Carsten Hansen. Er ist Referatsleiter für Kommunale Wirtschaft, Tourismus und Verkehr beim Deutschen Städte- und...

1 Bild

Pedal-Aktivisten schalten Kommunalaufsicht ein: "Radel"-Streit in Harsefeld / Bürgermeister wird Beeinflussung vorgeworfen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 04.01.2017

jd. Harsefeld. Das passiert nicht oft im Landkreis Stade: Ein Rathauschef wird bei der Kommunalaufsicht "angeschwärzt", weil er Ratsmitglieder in "unzulässiger Weise" bei ihren Entscheidungen beeinflusst haben soll. Eingeschaltet wurde die Aufsichtsbehörde von der Grünen/Linke-Gruppe im Rat des Fleckens Harsefeld. Mit dem Harsefelder Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann (parteilos) liegt die Gruppe beim Thema Radfahren über...

1 Bild

Schlagabtausch um eine Straße: Grüner Ratsherr liegt weiter mit Harsefelder Gemeindedirektor im Clinch

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 13.12.2016

jd. Harsefeld. Der Streit um den für das kommende Jahr vorgesehenen Ausbau der Harsefelder Herrenstraße geht weiter: Zwischen Gemeindedirektor Rainer Schlichtmann und dem grünen Ratsherrn und Radler-Aktivisten Ralf Poppe ist es erneut zu einem schriftlichen Schlagabtausch gekommen: Im Vorfeld der Ratssitzung am morgigen Donnerstag, in der auf Antrag der Grüne/Linke-Gruppe das Thema noch einmal beraten werden soll, werfen sich...

1 Bild

"Golden Gate" der Geest - Pläne für Brückenschlag in Harsefeld sind fast fertig, doch für Umsetzung fehlt (noch) das Geld

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 04.12.2016

jd. Harsefeld. Für die einen ist es ein völlig überflüssiges Prestige-Objekt, für die anderen das städteplanerische i-Tüpfelchen für Harsefeld: Der geplante Brückenschlag über die EVB-Strecke und die Ortsumgehung in Höhe des Bahnhofes hat Befürworter wie Gegner. Kritiker sprechen von Gigantonomie und sind der Ansicht, dass das spöttisch als "Golden Gate Bridge der Geest" bezeichnete Bauvorhaben völlig überzogen ist. Immerhin...

1 Bild

Auf die Straße mit dem Fahrrad: Harsefelder Grünen stemmen sich gegen kombinierten Rad- und Gehweg

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 25.11.2016

jd. Harsefeld. In großen Universitätsstädten wie Münster oder Göttingen, in denen die vielen radelnden Studenten das Straßenbild prägen, sind sie nicht mehr wegzudenken: die sogenannten Schutzstreifen, die Radfahrer davor bewahren sollen, auf der Motorhaube eines rücksichtslosen Autofahrers zu landen. Ist kein Drahtesel unterwegs, darf der Schutzstreifen von den Autos flott befahren werden, ansonsten müssen die Fahrzeuglenker...

1 Bild

Per Drahtesel sicher nach Harsefeld

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 23.11.2016

jd. Harsefeld. Im kommenden Jahr geht wahrscheinlich ein langgehegter Wunsch der Griemshorster in Erfüllung: Der rund zwei Kilometer entfernt gelegene Ortsteil soll endlich mit einem Radweg an Harsefeld angebunden werden. Schon seit vielen Jahren kämpfen die Griemshorster dafür, dass Radfahrer auf sicheren Pfaden in den Geestflecken gelangen. Doch bislang landeten die Radweg-Pläne aus Kostengründen immer wieder in der...

2 Bilder

Buntes Zeichen der Hoffnung: "Regenbogenfahrer" radelten durch den Landkreis

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 24.08.2016

jd. Ahlerstedt. Sie radeln, um zu helfen - und vor allem: um ein Zeichen der Hoffnung zu setzen. Eine bunte Schar Radfahrer strampelte am Samstag quer durch den Landkreis. Die rund 40 Radler in ihren farbenfrohen Trikots sind Teilnehmer der "24. Regenbogenfahrt" der Deutschen Kinderkrebsstiftung. Bei der Tour, die in diesem Jahr von Hamburg nach Kassel führt, fahren überwiegend junge Erwachsene mit, die als Kinder oder...

1 Bild

Fragezeichen an der Steinbecker Straße: Wohin sollen die Radfahrer?

Oliver Sander
Oliver Sander | am 24.08.2016

os. Buchholz. Früher war der Radweg an der Steinbecker Straße auch stadtauswärts für Radfahrer freigegeben. Jetzt ist die Bergab-Strecke für sie nicht mehr befahrbar: Direkt hinter der Einmündung zum "Hopfenberg" verbietet ein blaues Fußgängerschild Radlern die Nutzung des Weges. Verkehrsteilnehmer kritisieren, dass ein Hinweis fehlt, wie sich Radfahrer, die an der Steinbecker Straße stadtauswärts unterwegs sind, sich...

1 Bild

Horneburger Radfahrer sollen auf die Fahrbahn: Arbeitsgruppe hat Konzept erarbeitet

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 24.05.2016

jd. Horneburg. Auf dem Radweg oder auf der Fahrbahn? Beim Thema Radfahren im Ort läuft letztlich alles auf diese Frage hinaus. In Horneburg befasst sich eine Arbeitsgruppe damit, wie Radler am schnellsten, aber auch am sichersten von A nach B kommen. Die Ergebnisse dieses aus Politikern, Verwaltungsmitarbeitern und interessierten Bürgern bestehenden Gremiums wurden kürzlich im Bauausschuss präsentiert. Das "Fahrradwegekonzept...

Radfahrer mit über drei Promille

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 14.04.2016

thl. Hörsten. Ein offensichtlich betrunkener Radfahrer (49) aus Hamburg stürzte abends in der Straße Grüner Damm. Als Zeugen die Polizei riefen, schwang sich der Mann auf seinen Drahtesel und verschwand. Rund zwei Stunden später trafen ihn die Beamten zufällig im Zürnweg in Meckelfeld an und ließen ihn pusten. Ergebnis: 3,25 Promille

1 Bild

Parken und Radeln als Problem: Harsefelder Herrenstraße soll saniert werden

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 09.12.2015

jd. Harsefeld. Sie ist neben der Friedrich-Huth-Straße die meistbefahrene Straße im Ort und sie befindet sich in einem nicht sonderlich guten Zustand: Die Harsefelder Herrenstraße soll in den kommenden Jahren saniert werden. Da sie den Status einer Landesstraße hat, ist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr federführend - und übernimmt auch einen Großteil der Finanzierung. Der Flecken Harsefeld muss sich an den Kosten...

Jork: Mehr Sicherheit für Radfahrer

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.12.2015

bc. Jork. Für eine gute Idee hielten die Mitglieder des Bauausschusses der Gemeinde Jork in ihrer jüngsten Sitzung einen Antrag der SPD-Fraktion. Der zielt darauf ab, die Situation für Radfahrer im Zuge der Borsteler Reihe/Am Gräfengericht zu verbessern. „Wir sollten nicht solange warten, bis ein schlimmer Unfall passiert“, meint Fraktionsvorsitzender Ernst Tilsner. Zum Hintergrund: Kinder dürfen generell den teilweise...

1 Bild

Auf gerader Strecke bitte geradeaus fahren - Ein Kommentar über eine merkwürdige Beschilderung in Ahrensmoor

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 13.11.2015

Autofahrer, die auf Umleitungsstrecken unterwegs sind, können ein Lied davon singen: Wer wegen einer Straßensperrung eine Ausweichroute nehmen muss, verfährt sich grundsätzlich. Die Alternativ-Strecken sind oftmals so rar mit Hinweisschildern gesät, dass man selbst bei höchster Konzentration einen Abzweig verpasst und irgendwo im landschaftlichen Nirwana landet. Anscheinend haben die Straßenmeistereien nur einen sehr...

1 Bild

Ortsumgehung fertig: Aber wieso gibt es eigentlich keinen Radweg?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.11.2015

bc. Jork. Die Ortsumgehung in Jork ist bis auf den Anschluss an die L140 fertig. Was auffällt: Es fehlt ein Radweg! Wieso wurde der eigentlich nicht gleich mitgeplant, hat doch die Gemeinde seinerzeit Baurecht geschaffen? Platz genug wäre ja neben der Fahrbahn gewesen. Ausschließlich Kostengründe hätten zu der Entscheidung geführt, vorerst auf einen Radweg zu verzichten, sagt Bürgermeister Gerd Hubert. Fast 200.000 Euro...

Jugendliche Diebe machen mit dem Fahrrad Jagd auf Seniorinnen

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 26.08.2015

as. Tostedt. Jugendliche Diebe trieben letzte Woche in Tostedt ihr Unwesen. Zwei Radfahrer haben mehreren Seniorinnen ihre Hand- und Einkaufstaschen entrissen. Am Dienstag befuhr eine 85-jährige Frau mit ihrem Fahrrad nach dem Einkaufen den Glüsinger Weg. Plötzlich wurde sie von zwei männlichen Jugendlichen auf ihren Rädern links und rechts überholt, wobei einer der Täter ihre im Fahrradkorb liegende Tasche ergriff. Die...

Betrunkene waren mit Auto und Fahrrad unterwegs

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 16.08.2015

mi. Landkreis. Betrunkene Autofahrer und Radfahrer gingen der Polizei vergangenes Wochenende ins Netz. In Neu Wulmstrof ging die Polizei am vergangenen Samstagabend Hinweisen auf eine Trunkenheitsfahrt nach. Die Beamten konnten das gesuchte Fahrzeug im Wohngebiet Apfelgarten aufspüren. Der Fahrer pustet 2,1 Promille. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an und stellte den Führerschein sicher. In Winsen stoppte die Polizei...

2,34 Promille: Betrunken auf dem Fahrrad unterwegs

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 02.08.2015

mum. Jesteburg. Das war dann wohl ein Glas zu viel! Am Samstag, 1. August, kontrollierte die Buchholzer Polizei gegen 19 Uhr in Jesteburg an der Hauptstraße einen Fahrradfahrer (42). Bei der Kontrolle fiel den Beamten eine deutliche Alkoholfahne auf. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab dann einen Wert von 2,34 Promille. Aufgrund dieses Wertes wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Ihn erwartet nun ein...

1 Bild

In Harsefeld kommen die nächsten Kreisel

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 28.07.2015

jd. Harsefeld. Politiker sprechen sich für Verkehrsberuhigung in Buxtehuder Straße aus. Der Flecken Harsefeld setzt weiter auf Mini-Kreisel: Nach dem Willen der Politiker sollen in der Buxtehuder Straße drei weitere kleine Kreisverkehre entstehen. Einer davon soll bereits Ende November fertiggestellt sein, über den Bau der beiden anderen besteht grundsätzlich Einigkeit. Allerdings soll mit Planern, Polizei und...

1 Bild

Ratsmehrheit in Harsefeld will Brückenschlag über die Bahn

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 23.07.2015

jd. Harsefeld. Es ist ein ehrgeiziges und vor allem sehr kostspieliges Projekt: der Brückenschlag über die EVB-Bahnstrecke und die Umgehungsstraße in Höhe des Bahnhofs. Das Vorhaben, mit einer rund 150 Meter langen Fußgänger- und Radfahrerbrücke die Böberstroot im Norden mit dem Querweg im Süden zu verbinden, ist nicht neu. Es wurde aus Kostengründen immer wieder zurückgestellt. Jetzt hat der Rat des Flecken beschlossen, die...