Raubmord in Bützfleth

1 Bild

Raubmord in Bützfleth: Polizei hängt Plakate auf und hofft auf weitere Zeugen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 28.11.2016

tk. Bützfleth. Es ist bald drei Monate her, dass der bekannte Unternehmer und HSV-Investor Ernst B. (79) in seinem Haus in Stade-Bützfleth überfallen und so schwer misshandelt wurde, dass er an den Folgen starb. Die Polizei verfolgt rund 325 Spuren. Um noch weitere Zeugenaussagen zu bekommen, werden in Bützfleth Umgebung jetzt Plakate in deutscher und arabischer Sprache aufgehängt. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter...

1 Bild

Gericht hob zuvor seinen Haftbefehl auf: Hat ein verurteilter Verbrecher HSV-Investor Ernst B. getötet?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 19.10.2016

tk. Stade. Hat ein verurteilter Straftäter aus Stade, der sich auf freiem Fuß befand, weil ein Haftbefehl gegen ihn aufgehoben wurde, den HSV-Investor Ernst B. in Bützfleth überfallen? Die Ermittlungsbehörden haben einen konkreten Verdacht, wer den Unternehmer (79) am 9. September in seinem Haus dermaßen schwer misshandelt hat, dass der Senior wenig später starb. Im Visier: Vier Männer. Drei der namentlich bekannten...

1 Bild

Raubmord in Bützfleth: 20.000 Euro Belohnung für Hinweise auf die Täter

Tom Kreib
Tom Kreib | am 23.09.2016

tk. Stade. 20.000 Euro Belohnung für Hinweise auf die brutalen Täter: Der Raubmord an HSV-Investor Ernst B. aus Stade Bützfleth ist noch nicht aufgeklärt. Die Mordkommission verfolgt rund 170 Spuren, doch der entscheidende Hinweis, der zu den Tätern führt, ist noch nicht dabei. Die Belohnung soll jetzt helfen, dass sich vielleicht noch weitere Zeugen melden. Das Senioren-Ehepaar B. wurde vor zwei Wochen, an einem...

1 Bild

Raubmord in Bützfleth: Polizei sucht Zeugen für Fluchtroute Richtung Stade

Tom Kreib
Tom Kreib | am 16.09.2016

tk. Stade. Der brutale Überfall auf das Seniorenpaar B. in Stade Bützfleth am vergangenen Freitag hat die Menschen in der Region schockiert. Ernst B., der bekannte Unternehmer und HSV-Investor, ist bei dem Überfall so schwer vereltzt worden, dass er wenig später starb. Bisher werden bei der 30-köpfigen Mordkommission der Polizeiinspektion Stade ca. 100 Spuren bearbeitet. Einige vielversprechende Hinweise aus der...