Robert Isernhagen

2 Bilder

Sieg im ersten Wahldurchgang: Robert Isernhagen neuer Bürgermeister von Stelle

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 08.11.2016

Robert Isernhagen mit überwältigender Mehrheit gewählt thl. Stelle. Die Steller Bürger haben entschieden: Robert Isernhagen, bisheriger Bauamtsleiter und Verwaltungs-Vize, wird das neue hauptamtliche Gemeindeoberhaupt. Der 54-Jährige konnte bereits im ersten Wahldurchgang 52 Prozent aller abgegeben Stimmen auf sich vereinen und somit die absolute Mehrheit erreichen. Damit ist eine mögliche Stichwahl, die für Sonntag, 20....

1 Bild

Robert Isernhagen ist neuer Bürgermeister in Stelle

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 06.11.2016

thl. Stelle. Mit rund 52 Prozent aller Stimmen wurde der bisherige Verwaltungs-Vize und Bauamtsleiter Robert Isernhagen zum neuen Steller Bürgermeister gewählt. Aufgrund des Ergebnisses ist keine Stichwahl notwendig. Die Wahlbeteiligung lag bei unter 50 Prozent. Einen ausführlichen Bericht zur Bürgermeisterwahl gibt es am Mittwoch in der WOCHENBLATT-Printausgabe.

2 Bilder

Punktsieg für Isernhagen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 04.11.2016

thl. Stelle. Robert Isernhagen hat die Podiumsdiskussion im Steller Schützenhaus, zu der die SPD alle vier Bürgermeister-Kandidaten eingeladen hatte, klar für sich entschieden. Mit prägnanten und fachlich versierten Antworten ließ er seinen Mitbewerbern keine Chance. Alle vier Kandidaten stellten sich den Fragen der rund 350 Bürger. Auf dem Podium: • Dr. Natalie Arras (51): Die Tierärztin kam fünf Minuten zu spät und leitet...

Vier Kandidaten wollen Wählerstimmen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.11.2016

Das WOCHENBLATT stellt drei Bewerber um das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Stelle vor / Bewerberin Dr. Natalie Arras antwortet nicht thl. Stelle. Nur acht Wochen nach der Kommunalwahl werden rund 9.700 wahlberechtigte Steller Bürger am kommenden Sonntag, 6. November, erneut an die Wahlurne gebeten, um ein neues Gemeindeoberhaupt zu bestimmen. Der neue Bürgermeister wird übrigens für zehn Jahre gewählt, hat also eine...

1 Bild

"Da fehlt die Fairness"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 25.10.2016

thl. Stelle. Dicke Luft in der Steller Politik: Knapp zwei Wochen vor der Bürgermeisterwahl werden die Worte zwischen den Parteien heftiger. Grund ist eine von der SPD anberaumte Podiumsdiskussion am Dienstag, 1. November, um 19 Uhr in der Steller Schützenhalle am Penellweg. Auf den dazugehörigen Plakaten heißt es: "Eingeladen sind alle vier Kandidaten, die sich um das Amt des Bürgermeisters bewerben. Die Moderation wird...

2 Bilder

Großer Zoff in der Steller CDU

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.08.2016

thl. Stelle. Bei der Wahl eines Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 6. November kam es bei der gemeinsamen Mitgliederversammlung der drei Steller CDU-Ortsverbände zu einem Eklat. Gleich nachdem der 49-jährige Verwaltungsfachmann Frank Conrad in einer geheimen Wahl fast 90 Prozent der Stimmen der 46 anwesenden Mitglieder für sich verbuchen konnte, verkündete Alt-Bürgermeister und Vorstandsmitglied Joachim Wilcke seinen...

2 Bilder

Steller Bürgermeister wird erst im November gewählt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 28.06.2016

thl. Stelle. Das WOCHENBLATT hat es vorausgesagt: Die Wahl eines neuen Bürgermeisters für die Gemeinde Stelle findet nicht im Zusammenhang mit der Kommunalwahl am 11. September statt. Nach einer lebhaften Diskussion hat sich der Gemeinderat auf Sonntag, 6. November, als Wahltermin geeinigt. Falls eine Stichwahl nötig werden sollte, soll diese am Sonntag, 20. November, durchgeführt werden. Noch vor Beginn der Diskussion...

1 Bild

Plötzlich fehlen in Stelle die Kandidaten

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.06.2016

Heute Abend entscheidet der Gemeinderat, ob am 11. September auch ein neuer Bürgermeister gewählt wird thl. Stelle. Legt der Rat der Gemeinde Stelle heute Abend in seiner Sitzung (19 Uhr, Behn's Gasthaus in Ashausen) fest, dass im Zuge der Kommunalwahl am 11. September auch ein neuer Bürgermeister gewählt wird? Das ist derzeit mehr als offen. Und das liegt nicht nur daran, dass Uwe Sievers, der nach seinem schweren Unfall...

1 Bild

Gemeinde Stelle ruft Bürger zur Bereitstellung von Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge auf

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 14.06.2016

ce. Stelle. Dringend Wohnraum für die in ihrem Einzugsbereich lebenden 35 anerkannten Flüchtlinge sucht derzeit die Gemeinde Stelle. Das betonten jetzt Robert Isernhagen, allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters, Flüchtlingskoordinator Gerhard Koch sowie Andrea Rasche-Cammann, Leiterin des Fachbereiches Ordnung, Schule und Soziales bei der Steller Verwaltung, bei einem Pressegespräch im Rathaus. In der Gemeinschaftsunterkunft...

1 Bild

Steller Grüne fordern Verbot von Pestiziden

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 25.05.2016

thl. Stelle. Landwirten, die von der Gemeinde Stelle Flächen gepachtet haben, soll der Einsatz von Pestiziden (Glyphosat etc.) verboten werden. Halten sie sich nicht daran, soll ihnen der Pachtvertrag gekündigt werden. So wollen es zumindest die Grünen und haben einen entsprechenden Antrag für die Sitzung des Bauausschusses (Montag, 30. Mai, um 19 Uhr im Rathaus) eingereicht. "Die Landwirte sollen den Verzicht freiwillig...

1 Bild

Über 200 Unterschriften zum Erhalt der Schulsozialarbeit in Stelle

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 24.02.2016

thl. Stelle. "Wir wollten nicht nur beim Landkreis, sondern auch in unserer Gemeinde ein Zeichen setzen", sagte Birgit Quandt vom Elternrat der Steller Grundschule, als sie jetzt zusammen mit weiteren Vertreterinnen des Gremiums sowie Vertreterinnen des Schulternrates der Grundschule Stelle und Schulleiterin Isabel Dalecki-Kröger und AWO-Hort-Leiterin Kristina Schneider über 200 Unterschriften zum Erhalt der Schulsozialarbeit...

1 Bild

Klares Votum für „Alpha E“-Variante / Erstes Treffen des Projektbeirates in Verden

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 23.02.2016

(bim). In Verden traf sich jetzt erstmals der Projektbeirat, der den Prozess zur Aufnahme der im Dialogforum Schiene-Nord favorisierten Bahntrasse „Alpha E“ in den Bundesverkehrswegeplan begleiten soll. Sprecher ist Tostedts Samtgemeinde-Bürgermeister Dr. Peter Dörsam. Mit ihm sowie Robert Isernhagen und Marion Taake von der Gemeinde Stelle gehören dem Projektbeirat an: Vertreter der Landkreise Uelzen, Rotenburg, Verden und...

2 Bilder

Unfall überschattete das Jahr

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.12.2015

thl. Stelle. "Das Jahr 2015 ist vorbei. Beim Rückblick sehen wir vor allem ein Ereignis, welches das Jahr besonders überschattet hat. Am 20. März verunglückte unser Bürgermeister Uwe Sievers auf dem Weg ins Rathaus mit dem Auto so schwer, dass er noch nicht wieder in den Dienst zurückkehren konnte", schreiben Verwaltungsvize Robert Isernhagen und Vize-Bürgermeisterin Elisabeth Tomm (CDU) im Jahresrückblick der Gemeinde...

1 Bild

Finanzlage bleibt angespannt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.12.2015

thl. Stelle. Mit 26 Ja-Stimmen und zwei Enthaltungen hat der Rat der Gemeinde Stelle bei seiner letzten Sitzung des Jahres den Haushalt 2016 verabschiedet. Das 29 Millionen Euro umfassende Zahlenwerk weist im Ergebnishaushalt einen Fehlbetrag von rund 420.000 Euro, gilt aber aufgrund von Rücklagen dennoch als ausgeglichen. Allerdings könnte es passieren, dass für die geplanten Investitionen Kredite aufgenommen werden müssen....

2 Bilder

Netzkästen wurden bunt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 11.08.2015

thl. Stelle. Mitunter können kleine Dinge eine große Wirkung hervorrufen: So wird es auch mit der „Straßengalerie“ sein. Dieses Kunstprojekt, bei dem die Netzverteilerkästen bemalt wurden, wurde vom Präventionsrat und dem Verein "KunstWerk Stelle" gemeinsam initiiert. Überall im Dorf sind sie zu sehen. Schulklassen und Jugendgruppen waren fleißig und haben mit selbstentworfenen Motiven oder vorhandenen Logos die grauen...

1 Bild

"Problematische Situation"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 09.06.2015

thl. Stelle. Dienstag vergangener Woche war es besonders schlimm: Weil die A7 bei Ramelsloh nach einem Unfall über mehrere Stunden voll gesperrt war, staute sich der Verkehr auf der K86 von Maschen durch Stelle bis fast nach Winsen. Eine Ausnahme? Jein! Denn auch sonst ist die Ortsdurchfahrt (K86) der Gemeinde stark belastet. Und das nicht nur während der Sanierung der A39. Darauf wies jetzt Bauamtsleiter Robert Isernhagen...

2 Bilder

Stevenz ist neuer Vorsitzender

Sara Buchheister
Sara Buchheister | am 10.05.2015

bs. Stelle. Zur Jahreshauptversammlung 2015 hatte jetzt der Gewerbeverein Stelle geladen. Im örtlichen Gasthaus "Kieselhöh" begrüßte der Vorstand die zahlreich anwesenden Mitglieder, die sich unter anderem den Bericht des stellvertretenden Bürgermeister, Robert Isernhagen als Vertreter der Gemeinde anhörten und einen neuen ersten Vorsitzenden, Schriftführer und Kassenprüfer wählten. "Aus gesundheitlichen Gründen stelle ich...

2 Bilder

Schlaganfall am Steuer

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 23.03.2015

thl. Stelle. Drama um Stelles Bürgermeister Uwe Sievers: Wie die Gemeinde in einer Pressemitteilung berichtet, soll der Verwaltungschef am Freitagmorgen auf dem Weg zur Arbeit einen Schlaganfall erlitten haben. Wie das WOCHENBLATT auf seiner Homepage (http://www.kreiszeitung-wochenblatt.de) berichtete, war Uwe Sievers am Freitag gegen 8 Uhr mit seinem Pkw auf der Steller Chaussee auf die Gegenfahrbahn geraten und dort...

2 Bilder

Das ist kaum zu stemmen

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 10.03.2015

thl. Stelle. Das dürfte Bürgermeister Uwe Sievers Kopfschmerzen bereiten! In den kommenden Jahren muss die Verwaltung pro Jahr rund 600.000 Euro in die Reparatur von Straßen pumpen, um diese auf einem guten bis mittleren Niveau zu halten. Hinzu kommen weitere 200.000 Euro jährlich für den Ausbau von Wirtschaftswegen. Nicht eingerechnet sind dabei Kosten für die Grunderneuerung von Straßen. Gegenfinanzierungen über die Bürger...

1 Bild

Bahn knickte endlich ein - Unternehmen lässt Straßen und Wege reparieren

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 09.12.2014

thl. Stelle. Was lange währt, wird endlich gut. Die Deutsche Bahn hat der Gemeinde Stelle zugesichert, die im Zuge des Baus des dritten Gleises kaputtgefahrenen Straßen und Wege zu reparieren. Die Gemeinde muss aufgrund von Vorschäden einen Kostenanteil von rund 80.000 Euro selbst tragen. Die gesamte Maßnahme, die im Frühjahr 2015 durchgeführt werden soll, schlägt mit etwa 330.000 Euro zu Buche. Das teilte Bauamtsleiter...

1 Bild

Eklat im Steller Gemeinderat - CDU verließ den Sitzungssaal

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 30.09.2014

thl. Stelle. Eigentlich war das Thema "Erweiterung der Biogasanlage Lohchaussee" - nachdem der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Stelle das Verfahren beendet hatte - für den Gemeinderat von der Tagesordnung genommen worden. Trotzdem sorgte es für allerlei Turbulenzen, die darin gipfelten, dass die CDU geschlossen den Sitzungssaal verließ. Eklat im Steller Gemeinderat! Zunächst behandelte das Gremium eine...

1 Bild

Dr. Grube antwortet nicht

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 10.06.2014

thl. Stelle. Die Deutsche Bahn beweist (mal wieder) dickes Fell. Für den Bau des dritten Gleises zwischen Ashausen und Winsen hat das Unternehmen verschiedene Straßen stark beschädigt. So ist beispielsweise die Bruchchaussee in einem völlig desolaten Zustand. Mehrmals hat die Gemeinde Stelle - auch unter Zuhilfenahme eines Rechtsanwaltes - die Bahn aufgefordert, die entstandenen Schäden zu beseitigen. Doch eine Reaktion blieb...

1 Bild

Planung wird nochmal beraten

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.04.2014

thl. Ashausen. Fakt ist: An der Grundschule Ashausen gibt es ein Problem mit der Größe der Buskehre. Fakt ist auch: Dieses muss gelöst werden. Allerdings: Ein Umbau auf die heutigen Erfordernisse kostet rund 183.000 Euro. Und: Es entscheidet sich erst um die Jahreswende, ob das Land für die Maßnahme Fördergelder frei gibt. Ein entsprechender Antrag muss aber bereits bis spätestens 31. Mai gestellt werden. Aber auch für den...

Lärmschutzwände verschönern

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 31.12.2013

thl. Stelle. Um den zunehmenden Graffiti-Schmierereien an den Lärmschutzwänden entlang der Bahnlinie zu begegnen, will die Gemeinde Stelle im kommenden Jahr ein Pilotprojekt starten und die Wände durch Graffiti-Künstler besprühen lassen. "Ich könnte mir Motive aus Stelle und Ashausen vorstellen, die bei Bedarf erweitert werden können", sagt Bauamtsleiter Robert Isernhagen.

1 Bild

Platz für über 200 Fahrzeuge am Ashausener Bahnhof

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 18.12.2013

thl. Ashausen. Nach einer Rekordbauzeit von nur fünf Monaten wurde jetzt die neue P+R-Anlage auf der Nordseite des Ashausener Bahnhofes offiziell eröffnet. "Bereits vor dem Bau des dritten Gleises waren die Parkplätze auf beiden Seiten des Bahnhofes völlig ausgelastet, so dass es zwischendurch auch zu Wildparkereien kam", sagt Stelles Bauamtsleiter Robert Isernhagen. Deswegen habe man sich entschlossen, die neue Anlage zu...