Robert Spielberg

Hanstedt: Uhlenbusch ist Thema im Bauausschuss

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.01.2015

Hanstedt: Alter Geidenhof | mum. Hanstedt. Mit einer Änderung des Bebauungsplans "Uhlenbusch" beschäftigen sich die Mitglieder des Hanstedter Bauausschusses am Dienstag, 20. Januar, ab 19 Uhr im "Alten Geidenhof" (Buchholzer Straße 1). Die Politiker sollen einen Beschluss über ein vereinfachtes Verfahren genehmigen. Außerdem haben sie über den Entwurfs- und Auslegungsbeschluss zu entscheiden. Wie berichtet, hat Investor Robert Spielberg das elf Hektar...

3 Bilder

Uhlenbusch: Wanderer sind hier willkommen / Eigentümer Spielberg öffnet Areal für Besucher

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 12.08.2014

mum. Hanstedt. „Liebe Spaziergänger, jetzt kehrt erstmal wieder Ruhe ein. Herzlich Willkommen, Ihr Uhlenbusch“ steht auf mehreren grünen Schildern, die an den Zufahrten zum ehemaligen „Haus Uhlenbusch“-Areal aufgestellt worden sind. Eigentümer Robert Spielberg hat das Gelände jetzt für Spaziergänger freigegeben. Er hat Rasen säen lassen und Bäume gepflanzt. „Jeder, der die Natur hier genießen möchte, ist willkommen“, sagt...

3 Bilder

"Haus Uhlenbusch": Nur noch eine Sand-Wüste

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.07.2014

Gebäude des „Haus Uhlenbusch“ sind komplett abgerissen / Baubeginn für Reiterhotel noch offen. mum. Hanstedt. Einst war es eines der prägendsten Gebäude im Landkreis Harburg - das „Haus Uhlenbusch“ am Rande Hansteds. Doch davon ist heute nichts mehr zu erkennen. Investor Robert Spielberg, der das elf Hektar große Areal für eine Million Euro gekauft hat, ließ alle Gebäude abreißen. Riesige Sandberge lassen nur noch...

1 Bild

Uhlenbusch: Das Hoffen auf Ehrlichkeit

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.04.2014

Uhlenbusch-Investor Axel Spielberg bittet, Teile des ehemaligen Notstromaggregats zurückzubringen. mum. Jesteburg. Für Robert Spielberg ist es das „Herzstück vom Uhlenbusch“. Der Hamburger Unternehmer mit Wurzeln in Handeloh-Höckel will auf dem elf Hektar großen Areal am Rande Hanstedts ein Reiterhotel mit einem Restaurant und einem Appartementhaus eröffnen (das WOCHENBLATT berichtete). Die Abrissarbeiten sind bereits im...

9 Bilder

Vor dem Abriss: Hunderte pilgern zum "Uhlenbusch"

Katja Bendig
Katja Bendig | am 11.03.2014

kb. Hanstedt. Die letzte Gelegenheit noch einmal einen Blick auf das "Haus Uhlenbusch" in Hanstedt zu werfen, bevor die Abrissbagger anrollen, gab es am vergangenen Sonntag: Hunderte Besucher nutzten die Chance, sich den Gebäudekomplex anzusehen und vielleicht sogar ein Erinnerungsstück mitzunehmen. Wie berichtet, will der Hamburger Diplom-Kaufmann Robert Spielberg auf dem Areal der ehemaligen Jugendbildungsstätte des...

1 Bild

Am Sonntag: Abschied vom Uhlenbusch

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 07.03.2014

mum. Hanstedt. „Wir waren uns bewusst, dass der Uhlenbusch den Menschen in der Region am Herzen liegt“, sagt Robert Spielberg (53). Er hat das elf Hektar große Areal am Rande Hanstedts für eine Million Euro gekauft. Hier war einst ein Sanatorium und später eine Jugendfreizeitstätte angesiedelt. Nachdem das WOCHENBLATT berichtet hatte, dass Spielberg für Sonntag, 9. März, zu einem „Abschiedsfest“ einlädt, zog es bereits in...

4 Bilder

Hanstedt: Abschied vom alten "Uhlenbusch"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.02.2014

Nur noch ein paar Wochen, dann wird der Gebäudekomplex in Hanstedt abgerissen. Zuletzt wurde das „Haus Uhlenbusch“ als Jugendbildungsstätte des Landkreises genutzt. Was Investor Robert Spielberg plant lesen Sie hier. mum. Hanstedt. Die Fenster sind mit Brettern vernagelt, aus dem Mauerwerk wachsen kleine Bäume heraus - das einst stolze Anwesen „Haus Uhlenbusch“ rottet bereits seit Jahren dahin. Das soll sich jetzt...