Ruhestörung

Ruhestörung in Buchholz endet in der Gewahrsamszelle

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 02.05.2016

as. Buchholz. Uneinsichtig zeigte sich ein Ruhestörer in Buchholz. Am Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr wurde die Polizei zu einer Ruhestörung in einem Wohnheim gerufen. Mit laut abgespielter Musik störte der alkoholisierte 55-Jährige die Nachtruhe der Nachbarschaft. Der Verursacher zeigte sich zunächst einsichtig, doch nur eine Stunde später musste die Polizei wieder anrücken. Die Drohung, die Musikanlage sicherzustellen machte...

Unbelehrbare Ruhestörer

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 13.03.2016

mi. Grastedt. Unbelehrbar erwiesen sich Partyjünger, die in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Kohlerhütte in Garstedt bei einer Feier die Musik bis zum Anschlag aufdrehten und damit Anwohner auf den Plan riefen. Als das Feiervolk die Lautstärke trotz zweifacher Ermahnung der Polizei nicht drosselte, kassierten die Veranstalter der Feier eine Ordnungswidrigkeitsanzeige

Massenprügelei in Tostedt verhindert

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 16.02.2016

thl. Tostedt. Mit insgesamt acht Beamten hat die Polizei am Samstagabend eine Massenschlägerei zwischen sudanesischen Bewohner der Flüchtlingsunterkunft am Elsternbogen und dort arbeitenden Sicherheitsmännern verhindert. Auslöser war die Bitte eines Security-Mannes, eine Feier mit Rücksicht auf andere Bewohner leiser zu gestalten. Daraufhin flog eine Flasche und die Bewohner bewaffneten sich mit Holzlatten. Die alarmierte...

Ruhestörung in Asylbewerberunterkunft

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 24.01.2016

mi. Winsen. Wegen zu lauter Musik kam es am vergangenen Samstag zu einem Polizeieinsatz in einer Asylbewerberunterkunft in Salzhausen. Ein 26-jähriger Sudanese störte dort die Nachtruhe seiner Mitbewohner, indem er seine Musikanlage mit voller Lautstärke laufen ließ. Da die Beschwerden geplagter Mitbewohner nicht fruchteten, wurde die Polizei eingeschaltet. Als der Mann trotz mehrfacher Aufforderung die Musik nicht leiser...

Ruhestörung am Tag der Deutschen Einheit

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 04.10.2015

mi. Landkreis. Am Tag der Deutschen Einheit wurde die Polizei vermehrt wegen Ruhestörungen alarmiert. Offenbar wollten diverse Hausbesitzer den Feiertag und das schöne Wetter zum Arbeiten am Haus und im Garten nutzen. Es wurde Rasen gemäht, Holz gesägt, eine Einfahrtfahrt gepflastert und - man fasst es kaum - sogar eine Mauer gebaut. Die Polizei ermahnte die fleißigen Bürger, dass an Feiertagen alle öffentlich bemerkbaren...

6 Bilder

Geburtstagsparty in Stade eskaliert

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.09.2015

Steinwürfe auf Einsatzkräfte in Stini-Quartier / Anwohner kritisieren "überzogenes Polizeiaufgebot" tp. Stade. Ein Vorfall - zwei unterschiedliche Versionen: Eine Zelt-Party in der Sinti-Wohnsiedlung "Am Bullenhof" in Stade ist am Samstagabend nach Schilderung der Polizei offenbar völlig aus dem Ruder gelaufen: Die Beamten waren laut Polizeisprecher Herbert Kreykenbohm nach eine Beschwerde aus der Nachbarschaft wegen...

1 Bild

Aggressive Partygäste werfen Steine und Flaschen auf Polizisten

Björn Carstens
Björn Carstens | am 30.08.2015

bc. Stade. Diese Party ist offenbar völlig aus dem Ruder gelaufen: Am Samstag wurde der Polizei gegen 19:30 Uhr eine Ruhestörung an der Straße "Am Bullenhof" in Stade gemeldet. Die Beamten trafen eine größere Feier mit ca. 100 Personen in einem Partyzelt an, aus dem sehr laute Musik nach außen drang. Einige Partygäste fielen durch sehr aggressives Verhalten auf. Dennoch konnte die Polizei zunächst erreichen, dass die...

Zahlreiche Einsätze wegen Ruhestörung

Katja Bendig
Katja Bendig | am 05.07.2015

(kb). Aufgrund der hohen Temperaturen kam es am Wochenende besonders in den späten Abend- und Nachtstunden zu diversen Polizeieinsätzen wegen Ruhestörungen. Vielerorts wurde gefeiert und dabei floss reichlich Alkohol. In vielen Fällen musste die Lautstärke der Musik reduziert oder hilflose Personen mussten versorgt werden. In Jesteburg feierte eine Gruppe von rund 20 Jugendlichen unerlaubt auf dem Sportplatzgelände "Am...

Bußgeld wegen Ruhestörung

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 24.05.2015

mi. Buchholz. Diverse Ruhestörungen zur Nachtzeit hielten die Polizei Buchholz am vergangenen Wochenende in Atem. Ein Störenfried musste sogar mehrmals aufgesucht werden. Der Bürger drehte nach einer ersten Ermahnung durch die Ordnungshüter seine Musikanlage nicht leiser, sondern einfach noch lauter! Dafür erhält der jetzt ein Bußgeld von der Buchholzer Stadtverwaltung.

7 Bilder

Schnabel halten, sonst rollen Köpfe!

Silke Umland
Silke Umland | am 22.08.2014

Kurzer Prozess nach Nachbarschaftszoff: Laute Hähne landen in der Backröhre sum. Kehdingen. "Ihr Hahn kräht zu laut!": Der älteste Nachbarschaftsstreit, der weltweit wohl in Tausenden Dörfern tobt, nahm jüngst in Wischhafen im Land Kehdingen eine seltene Wendung: Der Weg der Krachmacher führte direkt auf die Schlachtbank. Vor Kurzem bekam die Hühnerschar von Willi P.* und Hansi T.* aus Wischhafen männliche Verstärkung....

Party-Marathon endet im Polizeigewahrsam

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 20.07.2014

thl. Buchholz. Bereits am Freitag gegen 2:15 Uhr hielt ein 44-jähriger alkoholisierter Buchholzer die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Friedhofstraße mit lauter Musik wach. Mehrmals tauchte die Polizei auf, doch das ließ den Mann völlig unberührt. Stattdessen steigerte er sich in einen Party-Marathon. Bei einem erneuten Einsatz am Samstagmorgen wurde ihm die Mitnahme seiner Musikanlage angedroht. Diese zeigte...

Mit Damenschuh auf die Wand eingeschlagen

Oliver Sander
Oliver Sander | am 13.07.2014

os. Winsen. Dumm gelaufen: Erst rief er zweimal die Polizei, jetzt hat ein Mann aus Winsen Strafanzeigen wegen Nötigung und Sachbschädigung und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Ruhestörung am Hals. Was war geschehen? Nach Angaben der Polizei beschwerte sich der Mann über Ruhestörung seiner Nachbarn. Die Beamten sorgten vor Ort für Ruhe, was den Beschwerdeführer aber offensichtlich nicht zufriedenstellte. Er meldete sich...

Ruhestörung hatte Folgen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 02.06.2013

ce. Buchholz. Eine Nacht in der Gewahrsamszelle der Polizei und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige hat sich ein Mann in Buchholz durch eine Ruhestörung "eingebrockt". Am Samstag gegen 17 Uhr wurden die Ordnungshüter in die Margarethenstraße gerufen, wo sich Nachbarn über den Lärm beschwerten, den der Mann verursachte. Schon an der Haustür hörten die Polizisten die laute Musik. Als sie klingelten, öffnete der Bewohner zunächst,...