Ruth Alpers

1 Bild

Eine Umgehung für Hollenstedt - utopisch oder machbar?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | vor 2 Tagen

mi. Hollenstedt. Ist eine Umgehungsstraße die richtige Lösung für die Verkehrsprobleme in Hollenstedt? Ein WOCHENBLATT-Leser, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen möchte, reagierte mit diesem Vorschlag auf einen Artikel zur Verkehrssituation an der Hauptkreuzung in Hollenstedt. Politik und Verwaltung bleiben allerdings skeptisch. Zum Feierabendverkehr wird die Hauptkreuzung in Hollenstedt für Autofahrer zu einer...

2 Bilder

Kreis finanziert Schulsozialarbeit noch bis Ende 2018

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 20.06.2017

mi. Landkreis. Der Landkreis Harburg wird die Schulsozialarbeit an Gymnasien und Grundschulen nur noch bis zum Ende 2018 finanzieren. Das entschied jetzt eine Mehrheit des Kreistags aus CDU, Wählergemeinschaft, Freien Wählern, FDP und AfD gegen die Stimmen von Grünen, SPD und Linken. Vorausgegangen war eine lange Debatte über einen Antrag der Grünen/Linke der vorsah, die Schulsozialarbeiter-Stellen an den erwähnten...

2 Bilder

Besserer Nahverkehr - Frühbus von Hollenstedt bis Neu Wulmstorf geplant

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 20.06.2017

mi. Hollenstedt. Die Gemeinden Hollenstedt, Appel und Moisburg haben die Möglichkeit, die Busanbindung zum S-Bahnhof Neu Wulmstorf zu verbessern. In Rede steht ein Frühbus, der den Bahnhof schon um 4.56 Uhr erreicht. Dafür müssten die Gemeinden allerdings anteilig die Kosten tragen und alle mitziehen. Die Idee des Frühbusses ist in der Nachbarkommune Neu Wulmstorf entstanden. Die dortige SPD regte an, dass ein Bus der Linie...

2 Bilder

Kita-Planung Hollenstedt: "Verwaltung tritt auf die Bremse"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 13.06.2017

mi. Hollenstedt. „Die Samtgemeinde-Verwaltung Hollenstedt setzt Beschlüsse der Politik nicht oder nur zögerlich um.“ Dieser Fundamentalkritik sieht sich derzeit Samtgemeinde-Bürgermeister Heiner Albers ausgesetzt. Dabei geht es vor allem um den im Sozialausschuss empfohlenen Ausbau des Kindergartenstandorts in Hollenstedt. Rückblick: Überraschend war der Sozialausschuss dem Vorschlag von Hollenstedts Bürgermeister Jürgen...

1 Bild

(K)ein Kreisel für die Ortsmitte

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 16.05.2017

mi. Hollenstedt. Mittlerweile sind wenigstens Ampeln mit intelligenter Schaltung aufgestellt. Dennoch bleibt die Hauptkreuzung in Hollenstedt, an der sich die Hauptstraße, die Tostedter Straße und die Wohlesbosteler Straße treffen, Hollenstedts einziges Nadelöhr. Die Lösung wäre ein Kreisverkehr. Dafür fehlte jedoch bisher der Platz. Das könnte sich bald ändern. Es ist kein großes Geheimnis: Auf Sicht wird die...

1 Bild

130 Hektar für Windkraft in der Samtgemeinde Hollenstedt

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 18.04.2017

mi. Hollenstedt. Fünf neue Aufstellungsgebiete für Windkraftanlagen, sogenannte Windvorranggebiete, entstehen im Zuge der Umsetzung des Regionalen Raumordnungsprogramms (RROP) in der Samtgemeinde Hollenstedt. Außerdem werden zwei vorhandene Standorte beibehalten und teilweise erweitert. Eine entsprechende Änderung des Flächennutzungsplans brachte jetzt die Samtgemeinde Hollenstedt auf den Weg. Die Entscheidung, die...

1 Bild

Lizenz für Mittagessen in Kindergärten neu vergeben - ein Anbieter für alle Kitas

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 18.04.2017

mi. Hollenstedt. Das dürfte Eltern aus Regesbostel freuen: Der nicht-öffentlich tagende Samtgemeinde-Ausschuss der Samtgemeinde Hollenstedt hat jetzt einstimmig beschlossen, den Auftrag für die Mittagsverpflegung in den Kindertagesstätten der Samtgemeinde an die Firma „Apetito“ zu vergeben. In der Vergangenheit hatten sich Eltern der Kita in Regesbostel mehrfach über die Qualität des Essens dort beschwert. Es sei nicht...

2 Bilder

Eklat mit Hannover - Oberbürgermeister Schostok kritisiert Landrat Rempe

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 03.02.2017

mi. Landkreis. Als sei die Ohrfeige aus der Staatskanzlei nicht genug, sorgt gleichzeitig auch noch ein Eklat zwischen Landrat Rainer Rempe (CDU) und dem Oberbürgermeister von Hannover, Stefan Schostok (SPD), dafür, dass die beiden Verwaltungsspitzen wohl künftig beim Kampf um mehr Landesmittel für die Flüchtlingsunterbringung nicht mehr zusammenarbeiten werden. In einem Schreiben, das Schostok jetzt an Rempe und alle...

1 Bild

Grüne reagieren auf WOCHENBLATT-Artikel "Kreis auf Kuschelkurs"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 27.01.2017

mi. Landkreis. Jetzt schaltet sich die Politik ein. Der WOCHENBLATT-Artikel „Kreis auf Kuschelkurs“, in dem die wohlwollende Haltung des Landkreises Harburg gegenüber einem Bauherren angeprangert wird, der einen ca. 800 Quadratmeter großen Teich ohne Genehmigung zugeschüttet hat, zieht eine Anfrage der Kreistagsabgeordneten Ruth Alpers (Grüne) an den Chef der Kreisverwaltung Landrat Rainer Rempe (CDU) nach sich. Der Artikel...

2 Bilder

"Rückbau aktiv begleiten": Kreis-Grüne fordern Landesmittel für Öffentlichkeitsarbeit um Kernkraftwerk Krümmel

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 24.01.2017

ce. Elbmarsch. Der Landkreis Harburg soll Mittel des Landes Niedersachsen beantragen für die Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit dem Abbau des Kernkraftwerkes Krümmel. Das forderte jetzt der Elbmarscher Grünen-Kreistagsabgeordnete Malte Jörn Krafft in einem Antrag für die nächste Sitzung des Ausschusses für Feuerschutz und Ordnung des Kreises. Der Antrag, den Krafft zusammen mit der Grünen-Linke-Gruppensprecherin und...

2 Bilder

Samtgemeinderat Hollenstedt CDU und SPD stellen die "neue Mehrheit"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 04.11.2016

mi. Hollenstedt. Die Samtgemeinde Hollenstedt wird zukünftig von einem Bündnis aus CDU (elf Sitze) und SPD (vier Sitze) dominiert. Die beiden Parteien werden eine Gruppe im Rat der Samtgemeinde bilden. Mit dem Zusammenschluss verfügen sie über Stimm-Mehrheit und können quasi alleine entscheiden. Nach einer kurzen Verabschiedung der alten Ratsherren befand man sich im Samtgemeinderat sofort im Tagesgeschäft. Ein Antrag der...

4 Bilder

Etablierte Parteien sind die Verlierer der Kommunalwahl

Oliver Sander
Oliver Sander | am 13.09.2016

CDU und SPD büßen fast im ganzen Landkreis Harburg Stimmen ein / AfD holt sechs Sitze im Kreistag / Wahlbeteiligung leicht gestiegen kb. Landkreis Harburg. Verluste für die etablierten Parteien, Einzug der AfD in den Kreistag, unklare Mehrheitsverhältnisse: Das Ergebnis der Kreistagswahl stellt die Politiker in den kommenden fünf Jahren vor eine schwierige Aufgabe. CDU (33,7 Prozent) und SPD (25,3 Prozent), aber auch die...

1 Bild

+++ Update +++ Kommunalwahl: Vorläufiges Endergebnis für den Landkreis Harburg / AfD holt fast zehn Prozent / Große Parteien verlieren Stimmen

Katja Bendig
Katja Bendig | am 11.09.2016

kb. Landkreis Harburg. Mit Verlusten für die großen Parteien geht die Wahl zum Kreistag des Landkreises Harburg zu Ende. Sowohl CDU und SPD als auch die Grünen müssen Stimmeneinbußen verkraften, die AfD holt auf Anhieb fast zehn Prozent und wird mit sechs Sitzen im Kreistag vertreten sein. Die Wahlbeteiligung im Kreis lag bei 57,1 Prozent. Das vorläufige Endergebnis: CDU 33,7 Prozent (-4,3) SPD 25,3 Prozent...

1 Bild

Die Grünen-Kandidaten für Hollenstedt und ihre Ziele

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 31.08.2016

bim. Hollenstedt. Die Ziele der künftigen Ratsarbeit legte jüngst der Hollenstedter Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen fest. Auch wurden die Kandidaten für die Wahlen am 11. September wurden nominiert: Der Diplom-Wirtschaftsingenieur Ralf Wegener ist seit 2009 Mitglied des Hollenstedter Gemeinderates. Er ist Vorsitzender des Finanzausschusses und Mitglied des Verwaltungsausschusses. Als Grünes Ratsmitglied setzt er sich...

1 Bild

Krippe in Hollenstedt wird als Massivbau erweitert

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 26.07.2016

bim. Hollenstedt. Die bestehende Kinderkrippe in Hollenstedt wird mit einem Neubau um zwei Gruppen erweitert. Da die Kosten-Differenz zwischen der Massiv- und der Modulbauweise nur rund 25.000 Euro beträgt, waren sich jetzt der Bau- und der Samtgemeindeausschuss einig, den Massivbau voran zu bringen. Mit der Planung und Baubegleitung wird das Architenktenbüro Elwanger und Menzel aus Rotenburg beauftragt. Wie berichtet,...

1 Bild

Kreistag fällt Grundsatzentscheidung zum kommunalen Wohnungsbau / Schulsozialarbeit gesichert

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 18.03.2016

mi. Seevetal. Es war eine Mammutsitzung: Rund 80 Tagesordnungspunkte standen jetzt auf der Agenda des Kreistages des Landkreises Harburg. Wichtigstes Thema war der Haushalt. Ergebnis: Einen ausgeglichenen Finanzhaushalt wird es trotz aller Bemühungen 2016/17 nicht geben. Bei den Investitionen wird auf Kredite gesetzt. Wichtige Entscheidungen waren die Weiterfinanzierung der Schulsozialarbeit sowie die Ablehnung, die Mittel...

1 Bild

Ist der Landkreis Harburg bald ein CDU-Monopol? / Kandidatin für den Posten der Kreisrätin steht der CDU nahe

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 15.02.2016

bim. Landkreis. Wer tritt die Nachfolge von Kreisrat Dr. Björn Hoppenstedt an? Darüber entscheiden die Mitglieder des Kreistages in ihrer Sitzung am 17. März (10 Uhr, Burg Seevetal). Landrat Rainer Rempe wird Monika Scherf (51) aus Lüneburg als Kreisrätin vorschlagen, die diese Position zuvor im Landkreis Lüneburg ausübte. „Frau Scherf hat in dem Bewerbungsverfahren ihre hohe fachliche Kompetenz und Erfahrung unter Beweis...

Für Sicherheit und Ordnung

Gabriele Basilius
Gabriele Basilius | am 23.06.2015

Samtgemeinde schafft Handhabe gegen uneinsichtige Bürger gb. Hollenstedt. "Es scheint eine typisch deutsche Angelegenheit zu sein, alles regeln zu müssen." Mit diesen Worten wandte sich die Grüne Ruth Alpers im Umweltausschuss zunächst gegen die von der Samtgemeindeverwaltung vorgelegte Verordnung über die öffentliche Sicherheit und Ordnung in der Samtgemeinde Hollenstedt (SOG-VO). In ihr werden Dinge geregelt, die, so...

3 Bilder

Landkreis übernimmt Krankenhaus-Regie in Salzhausen - Heftige Kreistagsdebatte um die Frage "Sicherung des Gesundheitsstandortes oder Kosten-Fass ohne Boden?"

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 07.10.2014

ce. Salzhausen/Hittfeld. Der Landkreis Harburg übernimmt das insolvente Krankenhaus Salzhausen und will die stationäre Klinik innerhalb der nächsten drei Jahre in ein ambulantes Gesundheitszentrum umwandeln. Das beschloss der Kreistag in seiner Sitzung am Montag in der Hittfelder "Burg Seevetal" mehrheitlich gegen die Stimmen der Grünen. Der Kreis übernimmt die für den Zeitraum 2015 bis 2017 anfallenden Umwandlungskosten von...

1 Bild

Grüne unterstützen SPD-Landratskandidat Thomas Grambow

Katja Bendig
Katja Bendig | am 04.03.2014

(kb). Die Grünen im Landkreis Harburg werden den SPD-Landtagskandidaten Thomas Grambow aus Neu Wulmstorf im Wahlkampf gegen Rainer Rempe (CDU) unterstützen. Dafür sprachen sich die Kreismitglieder jetzt auf ihrer Versammlung aus. Im Vorwege der Entscheidung hatten die Grünen beide Kandidaten zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion eingeladen. "Leider hat Rainer Rempe abgesagt. Er wollte sich weder unseren noch den Fragen der...

3 Bilder

Krankenhaus-Insolvenz Salzhausen löst Zukunftsdebatte über Gesundheitswesen im Landkreis aus

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 05.02.2014

Grüne weisen Vorwürfe des Kreiskrankenhaus-Personalrates zurück SPD-Mann regt Diskussion an rs. Landkreis. Die Übernahme des insolventen Krankenhauses Salzhausen durch die Curagita Holding AG aus Heidelberg und die darauf folgende kritische Reaktion der Personalräte im Aufsichtsrat der Kreiskrankenhäuser lösen offenbar eine Debatte über die Gesundheitsversorgung im Landkreis Harburg aus. Die Personalräte hatten den...

2 Bilder

"Wir haben nichts Besseres": Landkreis hält an Süderelbe AG fest

Katja Bendig
Katja Bendig | am 21.12.2013

(kb). Für reichlich Diskussionsstoff im Kreistag sorgte jetzt der Antrag der Gruppe Grüne/Die Linke, den Vertrag des Landkreises mit der Süderelbe AG zu kündigen. Am Ende beschlossen die Abgeordneten mit breiter Mehrheit an der Wachstumsinitiative festzuhalten. Für Grünen-Fraktionsvorsitzende Ruth Alpers stand fest: "Die Süderelbe AG hat für den Landkreis nichts geschaffen als Luftblasen." Die Leistungen seien dürftig,...

2 Bilder

Grüne kritisieren Süderelbe AG: "Keine messbaren Erfolge"

Reinhard Schrader
Reinhard Schrader | am 04.12.2013

Landkreis soll sich aus der Förderung der Wachstumsinitative zurückziehen / Geschäftsführer Wienand kontert: "Wir sind zukunftsfähig" "Zehn Jahre Süderelbe AG haben für den Landkreis Harburg keine messbaren Erfolge gebracht", sagt Ruth Alpers, Sprecherin der Grünen im Kreistag. Ihre Fraktion fordert einen Rückzug aus der AG, für die der Landkreis Harburg pro Jahr 80.000 Euro zahlt. Jüngst hatte sich der...

5 Bilder

Zoff um Zuwendungen für das Kiekebergmuseum

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 01.11.2013

Kreistag befürwortet Zahlungen für die Zukunftsfähigkeit / Grüne betrachten Finanzierungsmodell Stiftung als gescheitert (bim). Riesen Zoff zwischen den Grünen und insbesondere Vertretern der CDU-Fraktion während der jüngsten Kreistagssitzung in Tostedt um die Verlängerung der Zuwendungszahlungen des Landkreises an das Freilichtmuseum am Kiekeberg. Nachdem das Museum höhere Zuwendungen, u.a. wegen höherer Personalkosten...

1 Bild

Hickhack um Amtszeiten

Bianca Marquardt
Bianca Marquardt | am 29.10.2013

Zwei Resolutionen kamen im Kreistag zumindest als Anträge durch bim. Tostedt. Kein Einvernehmen unter den Fraktionen gab es jetzt im Hinblick auf drei Resolutionen, die die CDU/Wählergemeinschaft und die SPD eingebracht hatten. Die Grünen und Die Linke konnten sich jeweils nicht mit den Formulierungen anfreunden. CDU und WG stießen auf Widerstand mit ihrem Ansinnen, die achtjährige Amtszeit der Bürgermeister und Landräte...