Sandabbau

1 Bild

Gemeinde Hammah klagt gegen Landkreis

Thorsten Penz
Thorsten Penz | vor 4 Tagen

Weiter Konflikt um Sandabbau tp. Hammah. Der geplante Sandabbau des Industrieunternehmens Aluminium Oxid Stade (AOS) im Gebiet der Gemeinde Hammah bleibt weiter ein Streitpunkt: Auf Mehrheitsbeschluss des neuen Rates erhebt die Kommune Klage gegen den kürzlich gefassten Planfeststellungsbeschluss (Baugenehmigung) des Landkreises Stade für den Sandabbau durch die AOS. Die Klage wurde laut Gemeindedirektor Holger Falcke...

1 Bild

Biotop ja, Badesee nein: Landkreis schließt Freizeitnutzung in ehemaligen Sandgruben aus

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 03.06.2016

(jd). Es geht zwar nicht um Diamanten, doch auch der Landkreis Stade verfügt über "Bodenschätze": Auf dem Geestrücken wird an vielen Stellen Sand und Kies abgebaut. Da ein solcher Bodenabbau einen schwerwiegenden Eingriff in die Natur darstellt, ist eine Abbau-Genehmigung mit hohen Auflagen verbunden. Die wichtigste Auflage bezieht sich auf die Zeit nach der Ausbeutung der Lagerstätten: Die Sandgruben müssen renaturiert...

3 Bilder

Kritik an Sandabbau-Plänen in Hammah schürt Jobangst bei der AOS

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.03.2016

Betriebsrat lädt Bürgerinitiativen-Sprecher zum persönlichen Gespräch tp. Hammah. Der anhaltende Widerstand gegen die von der Firma Aluminium Oxid Stade (AOS) geplante Sandentnahme in Hammah und dem damit einhergehenden Schwerlastverkehr seitens der Bürgerinitiative (BI) "Fairer Sandabbau Hammah" um Sprecher Dieter Loerwald löste Unruhe unter den 550 Mitarbeitern des Industrieunternehmens aus. Nach dem...

1 Bild

Schonende Trasse für den Sandabbau in Hammah rückt näher

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.02.2016

Frühzeitiges Beteiligungsverfahren beginnt / Aluminium Oxid soll zahlen tp. Hammah. Einen wesentlichen Schritt weiter ist die Gemeinde Hammah bei der Entwicklung der 1,5 Kilometer langen Trasse für den Sandtransport zwischen der künftigen Abbaustätte in der Feldmark im Südwesten des Ortes und dem Industrieunternehmen Aluminium Oxid Stade (AOS) im Nordosten. Bauausschuss und Rat haben jetzt die Pläne für eine siedlungsferne...

1 Bild

Sandabbau in Hammah ist Thema im Rat

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.01.2016

tp. Hammah. Wichtiges Thema der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses der Gemeinde Hammah am Dienstag, 19. Januar, um 19 Uhr im Rathaus ist der Bebauungsplan Nummer 21 "Sandtransporte AOS". Es geht um die Wegführung zwischen einer Sandgrube im Gemeindegebiet und dem Industriebetrieb Aluminium Oxid Stade (AOS) im Stadermoor. Die Kommune leitet das frühzeitige Beteiligungsverfahren für Bürger und Umweltverbände ein. Zudem...

1 Bild

Keine AOS-Sandtransporte durch Groß Sterneberg

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 27.10.2015

Politk beschließt Alternativtrasse für AOS-Sandtransporte am. Hammah. Keine täglichen Sandtransporte, keine Erschütterungen und kein Lärm - dafür haben die Anwohner in Groß Sterneberg gekämpft (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt hat die Politik endgültig in ihrem Interesse entschieden: Die Lkws, die den Sand von der Sandgrube südlich von Groß Sterneberg zur Rotschlammdeponie der Aluminium Oxid Stade-Werke (AOS) im Stader...

1 Bild

Gemeinde Hammah: Die Süd-Trasse rückt näher

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.06.2015

Sandtransport in Groß Sterneberg: Politik berät über Preisforderung der Grundstückseigentümer tp. Hammah. Die Suche nach einer für die Anwohner schonenden Sandtransport-Trasse von der geplanten Entnahmestelle in der Gemeinde Hammah zur Rotschlamm-Deponie der Firma Aluminium Oxid Stade (AOS) in Stadermoor bleibt weiter spannend. Nachdem der Hammaher CDU-Ratsherr Reiner Braack eine Streckenführung gut 200 bis 600 Meter südlich...

1 Bild

Spaltet Sandabbau in Hammah die Gegner?

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.06.2015

Idee: Transport auf Wirtschaftsweg statt auf K80 / Initiative beharrt auf Förderbandtechnik tp. Groß Sterneberg. Turbulent geht es derzeit unter den Kritikern des des geplanten, von Lärm und Verkehrsbelästigung begleiteten Sandabbaus der Firma Aluminium Oxid Stade (AOS) in der Gemeinde Hammah zu. Den Aktivisten droht die Spaltung in zwei Lager. Nachdem neue Pläne der AOS bekannt worden, für den Sandtransport einen...

10 Bilder

Anwohner auf den Barrikaden

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.05.2015

Demo gegen Sandtransporte in Groß Sterneberg / Vorwurf: "AOS wählt Billiglösung" tp. Groß Sterneberg. Die Protestwelle gegen die Belastungen durch geplante Sandtransporte des Industrieunternehmens Aluminium Oxid Stade (AOS) rollt weiter über die Stader Geest. Am Freitag verliehen in Groß Sterneberg rund 70 aufgebrachte Anwohner der Kreisstraße K80 sowie Mitglieder der Bürgerinitiative (BI) gegen den Sandabbau aus dem...

2 Bilder

Bürgerinitiative und Ausschuss teilen Forderungen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.04.2015

Strenge Bedingungen für Sandabbau der Firma Aluminium Oxid in Hammah tp. Hammah. In dem Antragsverfahren zu dem umstrittenen Sandabbau in Hammah wird die Politik voraussichtlich in weiten Teilen den Forderungen der Bürgerinitiative (BI) gegen den Tagebau nahe dem Ortsteil Groß Sterneberg folgen. Das Thema kommt bei der Ratssitzung am Donnerstag, 23. April, im Landhaus Hammah auf den Tisch. Erwartet wird, dass der Rat -...

3 Bilder

Keine Chance auf leisen Abbau

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.03.2015

Rückschlag bei Verhandlungen: Sandtransport durch Hammah und Groß Sterneberg tp. Hammah. Miese Stimmung bei der Bürgerinitiative (BI) gegen den mit lautem Schwerlastverkehr verbundenen industriellen Sandabbau des Unternehmens Aluminium Oxid Stade (AOS) in Hammah: Bei den zähen Verhandlungen um eine für die Anwohner möglichst schonende Verkehrsführung zeichnet sich die ungünstigste Lösung ab: Lastwagen und Trecker sollen 15...

1 Bild

Der Sandabbau wird fortgesetzt

Aenne Templin
Aenne Templin | am 19.11.2014

Sandflug, ungebetene Gäste, Lärm und jede Menge Müll: Schragenberger protestieren gegen den Abbau at. Nottensdorf. Sandflug, ungebetene Badegäste, die Lärm machen und Müll verursachen – die Liste der Beschwerden ist lang. Dennoch werden es die Anwohner des Schragenberger Baggersees nicht verhindern können: Der Sandabbau in Nottensdorf wird weitergehen. Die Firma Bunte stellte ihre entsprechenden Pläne in der jüngsten...

3 Bilder

62 Sand-Laster am Tag

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.10.2014

Baumaterial-Transport zu AOS-Rotschlamm-Deponie in Stadermoor: Anwohner aus Groß Sterneberg schlagen Alarm tp. Stade/Hammah. Gegen die Folgen der langjährigen Sandgewinnung des Industrie-Unternehmens Aluminium Oxid Stade (AOS) in der Gemeinde Hammah regt sich weiter Widerstand: Anwohner der Kreisstraße 80 (K80) im Ortsteil Groß Sterneberg schlagen Alarm wegen der von ihnen befürchteten massiven Zunahme des...

2 Bilder

Pro und Contra Deponie-Erweiterung

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.08.2014

Rotschlamm-Reservoir der AOS: Kritiker aus Hammah warnen vor ökologischen Folgen tp. Stade/Hammah. Das Industrieunternehmen Aluminiumoxid Stade (AOS) plant die Erweiterung der Rotschlammdeponie im Bützflether Moor. Das gab die Betriebsleitung kürzlich bei einem Ortstermin mit dem Stader Bundestagsabgeordneten Oliver Grundmann und dem Landtagsabgeordnete Kai Seefried (beide CDU) aus Drochtersen und weiteren 40 Teilnehmern...

1 Bild

Furcht vor Lärm und Staub

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.06.2014

Bürgerinitiative Hammah weiter kritisch gegenüber Sandabbau durch AOS tp. Hammah. Nachdem der Landkreis Stade das Genehmigungsverfahren für den Sandabbau der Firma Aluminium Oxid Stade (AOS) für die siedlungsnahe Südfläche in Hammah für beendet erklärt hat (das WOCHENBLATT berichtete), fokussiert sich das Industrieunternehmen nun voll auf die ortsferne Nordfläche. Die Bürgerinitiative gegen den Sandabbau in Hammah um die...

2 Bilder

Sandabbau-Pläne der AOS werden vorgestellt

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 20.01.2014

Misstrauen bei der Bürgerinitiative aus Hammah tp. Hammah. Der Industriebetrieb Aluminiumoxid Stade (AOS) braucht große Mengen Sand, um den Deich seiner Rotschlammdeponie zu erhöhen. Das Material will das Unternehmen, wie mehrfach berichtet, am Ortsrand von Hammah gewinnen. Gegen den Sandabbau im großen Stil wehren sich die Mitglieder der "Bürgerinitiative (BI) gegen den Sandabbau in Hammah". Mit Spannung erwarten sie nun...

5 Bilder

Angst vor geheimer Entscheidung

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.12.2013

AOS-Sandabbau in Hammah: Bürgerinitiative kritisiert Sitzung hinter verschlossenen Türen tp. Hammah. Mit Missmut reagieren Aktivisten aus Hammah auf den Umgang von Politik und Wirtschaft mit der Planung des umstrittenen Sandabbaugebiets am Rand ihres Wohnortes: Als der Rat am Donnerstag vergangener Woche zu dem Mega-Tagebauvorhaben des Industrieunternehmens "Aluminium Oxid Stade" (AOS) tagte, war die Öffentlichkeit...

Sandtransport ist Ratsthema in Hammah

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.09.2013

Hammah: Rathaus | tp. Hammah. Mit dem Problem des Sandtransportes der Firma Aluminiumoxid Stade (AOS) durch den Ort befassen sich die Mitglieder des Wege- und Umweltausschusses der Gemeinde Hammah bei der Sitzung am Montag, 9. September, um 16.30 Uhr im Rathaus. Weitere Themen sind die Bahnhofsgestaltung, die Bepflanzung von Wegrändern und der Bedarf an zusätzlichen Sitzbänken im Gemeindegebiet.

Posten werden neu besetzt

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 29.05.2013

Fredenbeck: Rathaus | sb. Fredenbeck. Mit Verabschiedungen und Neubesetzungen beschäftigt sich der Fredenbecker Samtgemeinderat auf seiner nächsten Sitzung am Montag, 3. Juni, um 19.30 Uhr im Fredenbecker Rathaus. Der Kutenholzer Ratsherr Werner Schulz verzichtet auf seine Mitgliedschaft im Rat der Samtgemeinde Fredenbeck. Sein Nachfolger wird Gerhard Buchner. In diesem Zusammenhang werden der Bau-, Wege- und Friedhofsausschuss sowie der Umwelt-...

Solarpark und Sandabbau

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 15.05.2013

sb. Fredenbeck. Über Änderungen des Flächennutzungsplans für einen Solarpark, Sandabbau und den "Boomgarden Park" debattiert am Mittwoch, 22. Mai, 18 Uhr im Rathaus, der Umwelt- und Planungsausschuss der Samtgemeinde Fredenbeck. Weiteres Thema ist das regionale Raumordnungsprogramm (RROP) 2013 für den Landkreis Stade.

Grüne unterstützen Esseler Windkraftgegner

Stephanie Bargmann
Stephanie Bargmann | am 24.04.2013

sb. Fredenbeck. Über den neuen Entwurf des Regionalen Raumordnungsprogramms im Landkreis Stade diskutierte vergangene Woche der Grüne Ortsverband der Samtgemeinde Fredenbeck. Dabei beschloss die Fraktion u.a., sich gegen die geplanten Windkraftanlagen in Essel zu stellen. "Sowohl der Esseler Gemeinderat als auch die Esseler Bürger sind gegen die Mühlen, das werden wir unterstützen", sagt der stellvertretende...

2 Bilder

Rat stimmt gegen Sandabbau

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 05.02.2013

Hammah: Politik bringt ortsferne Alternativ-Fläche ins Spiel tp. Hammah. Gegen die umstrittenen Pläne des Industrieunternehmens Aluminium Oxid Stade (AOS), am Ortsrand von Hammah über Jahre hinweg im großen Stil Sand abzubauen (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) setzt sich nun auch der Gemeinderat zur Wehr. Bei seiner jüngsten Sitzung lehnte das Gremium das Vorhaben einstimmig ab. Der Beschluss ist lediglich eine...