Schölischer Straße

4 Bilder

Stader Bürgermeisterin: "Niemand verliert sein Haus"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.11.2016

Neue Finanzierung des Straßenausbaus? Rat hat Zeit bis zur Sommerpause 2017 tp. Stade. Vor rund 200 teils aufgebrachten Besuchern der Infoveranstaltung über die umstrittene Straßenausbaubeitragssatzung in Stade beteuerte Bürgermeisterin Silvia Nieber am Mittwoch: „Niemand wird in meiner Amtszeit sein Haus wegen der Satzung verlieren.“ Im Königsmarcksaal präsentierte die Verwaltungsspitze mit Nieber, dem Ersten Stadtrat Dirk...

1 Bild

Beitragssatzung in Stade? Das sind die Alternativen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.11.2016

bc. Stade. Diese Veranstaltung verspricht wieder mal einen gut gefüllten Königsmarcksaal im historischen Rathaus in Stade. Am heutigen Mittwoch, 9. November, lädt die Stadt zu einer öffentlichen Ratsinformationsveranstaltung zum Thema Straßenbau ein. Los geht es um 19 Uhr. Interessierte Bürger sind willkommen. Im Mittelpunkt sollen die verschiedenen Möglichkeiten der Straßenfinanzierung in Stade stehen. Wie berichtet, hat...

1 Bild

Baustart an der Schölischer Straße in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 25.10.2016

tp. Stade. Mit ca. einwöchiger Verspätung haben die Bauarbeiten zur Sanierung der Schölischer Straße in Stade begonnen. Am Montagmorgen sicherten Mitarbeiter einer Spezialfirma aus Bremen die künftige Baustelle mit Baken und installierten die Baustellenampel. Während der Bauarbeiten steht nur eine Fahrbahn zur Verfügung. Nach wie vor wehren sich die Anwohner gegen die von der Stadt geforderten Ausbaubeiträge (das...

1 Bild

Schölischer Straße: Anwohner auf Zinne

Björn Carstens
Björn Carstens | am 30.08.2016

bc. Stade. Der Widerstand der Anwohner an der Schölischer Straße in Stade gegen die Straßenausbau-Beitragssatzung nimmt immer weiter zu. 50 Protestler wollten jüngst ins Restaurant „Vier Linden“ kommen, um gegen die von der Stadt erhobene Gebühr zu demonstrieren. Gekommen sind rund 100 Anlieger, die vehement die Abschaffung der Satzung forderten. Sie haben sich bereits anwaltliche Hilfe geholt. Auch das NDR-Magazin „Panorama...

1 Bild

Schölischer Straße: Anwohner schöpfen Hoffnung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 12.07.2016

bc. Jork. Hubert Hansel, einer der Wortführer der Anwohner an der Schölischer Straße, die gegen die ihrer Meinung nach unfairen Ausbaubeiträge kämpfen (das WOCHENBLATT berichtete), begrüßt die vor Kurzem gefallene Entscheidung des Hamburger Senates, Anliegerbeiträge abzuschaffen. Vor allem die Begründung, Ausbaubeiträge und deren Erhebungsaufwand hätten sich als unwirtschaftlich erwiesen, erfreut Hansel: „Das heißt doch für...

1 Bild

Schölischer Straße: Anwohner sollen 1,5 Millionen Euro zahlen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.05.2016

bc. Stade. Die geplante Sanierung der Schölischer Straße beschäftigt viele Menschen, die direkt dort leben. Die verärgerten Anlieger wollen zwar, dass die Straße von ihren Schlaglöchern und Unebenheiten befreit wird, aber sie möchten dafür nichts bezahlen (das WOCHENBLATT berichtete). Bei einer Informationsveranstaltung bemühte sich Stadtbaurat Lars Kolk die Wogen zu glätten. „Natürlich ist niemand begeistert, wenn er eine...

3 Bilder

Stade: Kuhstall an der Schölischer Straße abgebrannt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.04.2016

bc. Stade. Großeinsatz für etwa 120 Feuerwehr-Leute in Stade: An der Schölischer Straße sind in der Nacht zum Sonntag ein Kuhstall und ein landwirtschaftliches Lagergebäude abgebrannt. 44 Tiere konnten rechtzeitig aus dem völlig verqualmten Stall gerettet und auf eine benachbarte Weide getrieben werden. Gegen 4:45 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert. Anwohner hatten einen lauten Knall gehört - vermutlich von...

Stade: 4,8 Millionen Euro für den Straßenbau

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.11.2015

bc. Stade. Gute 4,8 Millionen Euro will die Hansestadt Stade im kommenden Jahr in die Hand nehmen, um sie in den Ausbau des Straßennetzes zu investieren. Das größte Projekt mit zwei Millionen Euro ist die Schölischer Straße. Das ergibt sich aus dem Haushaltsplan für 2016, in dem alle beabsichtigten Investitionsmaßnahmen fein säuberlich eingetragen sind. In Schölisch ist geplant, die fast zwei Kilometer lange Fahrbahn auf...

Schölischer Straße wird ausgebaut

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.06.2015

bc. Stade. Mit dem Ausbau der Schölischer Straße will die Stadt im kommenden Jahr beginnen. Geplant ist, die fast zwei Kilometer lange Fahrbahn auf eine Breite von 6,50 Meter zu verengen und einen Geh- und Radweg zu bauen. Zudem soll der Regen- und Schmutzwasser-Kanal erneuert werden. Die Stadt rechnet dafür in 2016 mit Fördergeldern aus dem Entflechtungsgesetz des Bundes. Geplante Kosten des Ausbaus: zwei Mio. Euro. Auch die...

2 Bilder

"Sanierung der Schölischer Straße ist längst überfällig"

Lena Stehr
Lena Stehr | am 17.07.2013

lt. Stade. Viele Anwohner der Schölischer Straße sind genervt. Zahlreiche Pendler und auch schwere Lkw nutzen die Strecke auf dem Weg von Kehdingen nach Stade und umgekehrt. Inzwischen ist die Schölischer Straße deutlich in Mitleidenschaft gezogen und in einem schlechten Zustand. Trotzdem brettern Pkw und Lkw oft mit mehr als den erlaubten 50 km/h an den Häusern vorbei. "Hier wackeln regelmäßig die Gläser im Schrank", sagt...