Schützengehölz Winsen

Baumpflegearbeiten im Schützengehölz

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.01.2015

thl. Winsen. In der kommenden Woche von Montag bis Freitag, 26. bis 30. Januar, finden im Schützengehölz Baumpflegearbeiten statt, und zwar im Wesentlichen entlang des Hauptweges. Aus den Baumkronen wird Totholz entfernt. Darüber hinaus muss eine nach Pilzbefall abgestorbene Kiefer gefällt werden. Auf diesen einzelnen Baum beschränken sich die Fällarbeiten. Das teilt die Stadt mit.

1 Bild

"Es wird nur wenig verändert" - Stadt stellte neues Konzept für Schützengehölz vor

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 28.10.2014

thl. Winsen. Im Schützengehölz soll sich möglichst wenig verändern. Das ist das Ergebnis einer Bürgerbeteiligung der Stadt, das jetzt im Umweltausschuss vorgestellt wurde. "Die Bürger wollen dort keine revolutionären Konzepte, vor allem keinen Trimm-Dich-Pfad, keine Mountainbike-Strecke und keine Freizeitsportfläche", sagte David Forster von der Verwaltung. Deswegen werde es nur geringe Maßnahmen dort geben. "Das...

Nutzung des Schützengehölzes

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 14.10.2014

Winsen (Luhe): Rathaus | thl. Winsen. Ein Konzeptentwurf zur Nutzung des Schützengehölzes wird vorgestellt, wenn sich der Ausschuss für Umwelt, Klima, Landwirtschaft und Feuerschutz der Stadt Winsen am Donnerstag, 23. Oktober, um 17 Uhr im Rathaus trifft.

1 Bild

Schützengehölz im Visier

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 29.07.2014

Stadt stellte aktuelle Planung für künftige Nutzung vor thl. Winsen. Wie soll das Schützengehölz künftig genutzt werden? Um diese, für viele emotionale Frage geht es seit Monaten im zuständigen Fachausschuss des Winsener Stadtrates (das WOCHENBLATT berichtete). Auch die Bürger sind beteiligt. Am Montagabend stellte die Verwaltung den neuesten Planentwurf vor, in dem Ideen und Anregungen aus der Bevölkerung eingearbeitet...

Nutzung des Schützengehölzes

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 21.07.2014

Winsen (Luhe): Jahnplatz | thl. Winsen. Aktuelle Planungen und Überlegungen für die zukünftige Nutzung des Schützengehölzes will die Stadt am Montag, 28. Juli, um 18 Uhr im Vereinsheim des TSV Winsen auf dem Jahnplatz vorstellen. Interessierte Bürger sind willkommen.

Baumpflanzungen im Schützengehölz

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 03.06.2014

thl. Winsen. Im Schützengehölz tut sich was. Im Juni/Juli soll zunächst der von der Deutschen Bahn planierte Weg neu angelegt werden. Im Herbst dieses Jahres sowie im Frühjahr 2015 folgen dann umfangreiche Pflanzaktionen. Insgesamt kommen 67 Hochstämmer - Eichen, Buchen und Ebereschen - sowie 950 Jungbäume und Sträucher und 750 Stauden in die Erde. Ziel soll sein, den Waldcharakter des Schützengehölzes zu erhalten, teilt die...

1 Bild

"Schützengehölz muss erhalten bleiben"

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 01.04.2014

thl. Winsen. Insgesamt 317 Unterschriften hat Susanne Ahlers von der neuen Interessengemeinschaft (IG) zum Erhalt des Schützengehölzes jetzt an Winsens Bürgermeister André Wiese (CDU) übergeben. In dem dazu gehörenden Schreiben heißt es, dass die rund 40 Mitglieder der IG nicht nur ihr Missfallen über die Baumfällungen im Schützengehölz (das WOCHENBLATT berichtete) zum Ausdruck bringen wollen, sie sprechen sich auch gegen...

1 Bild

Müssen noch mehr Bäume gefällt werden?

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 04.03.2014

thl. Winsen. Aufruhr im Rathaus: Zahlreiche Bürger machten in der Sitzung des Umweltausschusses ihren Unmut über die städtische Abholzaktion im Schützengehölz Luft. "Da waren Wahnsinnige am Werk" und "Das sieht aus wie eine Flugschneise für eine Landebahn", waren nur einige der Reaktionen. Die Stadt sah sich mit dem "Kettensägen-Massaker" allerdings im Recht und wies auf ihre Verkehrssicherungspflicht hin. Und trotzdem wurden...

1 Bild

"Der größte Umweltfrevel!": Städtische Abholzaktion im Winsener Schützengehölz bringt Anwohner auf die Barrikaden

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 11.02.2014

ce. Winsen. "Im Schützengehölz findet derzeit der größte Umweltfrevel der letzten Jahre statt!" Jan Kämper aus Winsen und viele andere Anwohner des Schützengehölzes sind empört darüber, was derzeit vor ihrer "Haustür" geschieht. Dort wurden in den vergangenen Tagen insgesamt rund 70 Bäume - darunter auch ein gutes halbes Dutzend Eichen und Buchen - gefällt. Wie die Stadt auf Anfrage der wütenden Anwohner und gegenüber dem...