Schauspiel

Im Netz der Macht: Schauspiel in Buxtehude über Luther

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 24.11.2017

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. "Martin Luther & Thomas Münzer oder die Einführung der Buchhaltung" heißt das Schauspiel am Mittwoch, 29. November, um 20 Uhr auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastraße 5. In dem historischen Drama von Dieter Forte geht es um Menschen im Netz der Macht und die Verflechtungen von Kirche, Politik und Wirtschaft, ein Thema das zur Zeit der Reformation vor 500 Jahren so aktuell wie heute war. Forte...

Meisterdetektiv in Hochform: Sherlock-Holmes-Schauspiel in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 20.10.2017

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. "Neue Fälle für Sherlock Holmes" bringt das Filmtheater Lange & Leder am Mittwoch, 25. Oktober, um 20 Uhr auf die Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastr. 5. In dem Krimi-Schauspiel nach Sir Arthur Conan Doyle wartet im London des späten 19. Jahrhunderts ein neuer Fall auf den brillanten Ermittler Holmes und den besonnenen Dr. Watson: Ein geheimnisvoller Maskierter beauftragt den Meisterdetektiv, die schöne,...

"Dinner för Spinner": Komödie mit dem Ohnsorg-Theater in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 02.03.2017

Stade: Stadeum | bo. Stade. Für Freunde der plattdeutschen Sprache führt das Ohnsorg-Theater Hamburg am Donnerstag, 9. März, um 19.45 Uhr die Komödie "Dinner för Spinner" im Stadeum auf. Zum Inhalt: Verleger Peer Brockmann und seine Freunde veranstalten zu ihrem Amüsement regelmäßig ein "Dinner för Spinner". Dazu laden sie sich einen trotteligen Gast ein, um sich über ihn lustig zu machen. Diesmal läuft alles schief: Das Dinner wird...

1 Bild

Schauspiel "Jeder stirbt für sich allein" auf der Halepaghen-Bühne Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 01.03.2017

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. "Der Führer hat mir meinen Sohn ermordet!" Mehr als 200 Postkarten mit diesem Text verteilt ein Berliner Ehepaar 1940 heimlich in Treppenhäusern, Briefkästen und Hinterhöfen und ruft damit zum Widerstand gegen Hitler auf. Basierend auf einer wahren Begebenheit und den Ermittlungsakten der Gestapo schrieb Hans Fallada 1946 den Roman "Jeder stirbt für sich allein" um die Eheleute Quangel, die ihren Lebenssinn...

1 Bild

"Der Vater": Tragikomödie auf der Buxtehuder Halepaghen-Bühne

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 27.02.2017

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. Um einen alten Mann auf der Spurensuche nach sich selbst geht es in dem Schauspiel "Der Vater" am Mittwoch, 8. März, um 20 Uhr auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastraße 5: Für den 80-jährigen André, der allein in seiner Pariser Wohnung lebt, verwandelt sich der Alltag immer mehr in ein verwirrendes Labyrinth. Er spürt winzig kleine Löcher im Gedächtnis. Da er offensichtlich allein nicht mehr zurecht...

1 Bild

Neue Schauspielkurse in Buxtehude - für Kinder, Jugenliche und Erwachsene

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 21.02.2017

Buxtehude: A Cappella | Schauspielen von der Pike auf lernen, dabei das Selbstbewusstsein stärken und gut sprechen lernen: Ab Mittwoch, 1. März, bietet die Schule für Gesang und Schauspiel "A Cappella" in Buxtehude, Hauptstraße 34, Schnupperkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Die Kurse dauern drei Monate (mit Option auf Verlängerung) und richten sich an Kinder im Alter von fünf bis sieben Jahre, acht bis zwölf Jahre und 13-17 Jahre....

1 Bild

Schauspiel "Ritter, Dene, Voss" auf der Buxtehuder Halepaghen-Bühne

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 20.02.2017

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. Auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastraße 5, ist am Mittwoch, 1. März, um 20 Uhr das Schauspiel "Ritter, Dene, Voss" zu sehen. In der Inszenierung der Hamburger Kammerspiele treten Markus Boysen, Imogen Kogge und Ulli Maier auf. In der bitterbösen Komödie holen die Schwestern Ritter und Dene ihren Bruder Ludwig aus der psychiatrischen Anstalt zum Essen nach Hause in die geerbte väterliche Villa....

Schülertheater "Die schwarzen Brüder" in der Stader Waldorfschule

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 13.02.2017

Stade: Freie Waldorfschule | bo. Stade-Ottenbeck. Schüler der achten Klasse führen in der Freien Waldorfschule Stade, Henning-von-Tresckow-Weg 2, in Ottenbeck am Freitag und Samstag, 17. und 18. Februar, das Schauspiel "Die schwarzen Brüder" auf. Der Vorhang hebt sich um 19.30 Uhr im Schulsaal. Das Theaterstück nach dem Roman von Lisa Tetzner spielt in der Mitte des 19. Jahrhunderts und handelt von dem 13-jährigen Bauernsohn Giorgio aus dem Tessin, der...

1 Bild

"Hast du Angst?, fragte die Maus": Schauspiel für Kinder in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 02.02.2017

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. Das Schauspiel "Hast du Angst?, fragte die Maus" nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Rafik Schami sehen Kinder ab vier Jahren am Donnerstag, 9. Februar, auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastraße 5. Die Vorstellung um 10.30 Uhr ist fast ausverkauft. Ausreichend Karten gibt es noch für die Aufführung um 16 Uhr. "Die Complizen" bringen Kindern in dem Bühnenstück ein wichtiges Gefühl auf spielerische...

1 Bild

"Teatro Delusio" mit Familie Flöz in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 02.02.2017

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. In eine ganz eigene Welt voller abgründiger Komik entführt "Familie Flöz" das Publikum in ihrem "Teatro Delusio" am Mittwoch, 8. Februar, um 20 Uhr auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastraße 5. Mithilfe raffinierter Kostüme, Masken und schneller Verwandlungen erwecken drei Darsteller nur mit Mimik und Gestik ein komplettes Theater mit 29 Figuren zum Leben: Während im Rampenlicht strahlende...

Schauspiel "Villon und Margot" in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 12.01.2017

Buxtehude: Theater im Hinterhof | bo. Buxtehude. Angst vor der Obrigkeit kannte François Villon nicht. Bei seiner Vertrauten und Geliebten, der Bordellbesitzerin Margot, findet der bedeutende französische Poet des Spätmittelalters immer wieder Zuflucht. Im Theater im Hinterhof, Hauptstraße 34, tauchen Zuschauer am Samstag, 21. Januar, in das abenteuerliche Leben von "Villon und Margot" ein. Die Schauspieler Dorit Meyer-Gastell und Markus Kiefer inszenieren...

1 Bild

"Terror": Theaterstück von Ferdinand von Schirach in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 03.11.2016

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. Darf der Staat zur Terrorabwehr töten? Diese Frage wirft das Schauspiel "Terror" von Ferdinand von Schirach am Mittwoch, 9. November, um 20 Uhr auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastraße 5, auf. Das Theaterstück macht die Zuschauer zu Schöffen vor Gericht: Sie sollen über Schuld oder Unschuld von Lars Koch entscheiden. Der Kampfjetpilot der Bundeswehr erhielt den Befehl, einen von Terroristen...

2 Bilder

Schauspiel "Bette & Joan" auf der Halepaghen-Bühne Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 27.10.2016

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. In dem Schauspiel "Bette & Joan" sind Desirée Nick und Manon Straché am Mittwoch, 2. November, um 20 Uhr auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastraße 5, zu sehen. Anton Burge lässt in seinem Theaterstück die beiden legendären Hollywood-Stars Bette Davis (Straché) und Joan Crawford (Nick) aufeinandertreffen. Bei den Dreharbeiten 1962 zum Film "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" liefern sich die beiden...

1 Bild

"Shakespeare un de Leevde": Niederdeutsches Schauspiel mit dem "Theater auf dem Flett" in Freiburg

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 24.10.2016

Freiburg (Elbe): Historischer Kornspeicher | bo. Freiburg. Für das "Theater auf dem Flett" hebt sich am Freitag, 28. Oktober, um 20 Uhr der Vorhang im historischen Kornspeicher in Freiburg, Elbstraße 2. Das plattdeutsche Theaterseminar des Landschaftsverbandes Stade feiert sein 25-jähriges Bestehen. Die Schauspieler haben zum Jubiläum zwei niederdeutsche Uraufführungen einstudiert: Der Abend beginnt mit dem Sonetten-Zyklus "Shakespeare un de Leevde" als Hommage an den...

1 Bild

"Fräulein Smillas Gespür für Schnee": Krimi auf der Buxtehuder Halepaghen-Bühne

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 10.10.2016

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. Den Thriller "Fräulein Smillas Gespür für Schnee" sehen Zuschauer am Mittwoch, 19. Oktober, um 20 Uhr auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastraße 5. Das Schauspiel nach dem Bestseller von Peter Høeg erzählt vom skrupellosen Ausverkauf der Natur und einer starken Frau auf der Suche nach der Wahrheit. Der sechsjährige Inuit-Junge Jesaja stürzt vom Dach eines Wohnhauses in Kopenhagen in den Tod. Für die...

"Madame Cornichon": Theaterstück für Kinder ab drei Jahren in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 30.09.2016

Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. Das Theater Orange Hamburg präsentiert am Sonntag, 9. Oktober, um 16 Uhr ein humorvolles Theaterstück für Kinder im Buxtehuder Kulturforum am Hafen: "Madame Cornichon" bringt in ihrem Leben vieles durcheinander. Die Kartoffeln landen im Wäschekorb, das Gurkenwasser in den Blumen und die Suppenkelle auf der Wäscheleine. Sie träumt von roten Schuhen und isst für ihr Leben gern Gürkchen. Das Schauspiel mit...

1 Bild

"Onkel Toms Hütte": Klassiker als Schauspiel mit Musik in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 22.09.2016

Buxtehude: Halepaghen-Bühne | bo. Buxtehude. n einer modernen Bühnenfassung mit Musik ist der Klassiker "Onkel Toms Hütte" am Mittwoch, 28. September, um 20 Uhr auf der Halepaghen-Bühne in Buxtehude, Konopkastraße 5, zu sehen. Mit einer Rahmenhandlung wird die Geschichte um das Schicksal afroamerikanischer Sklaven nach dem Roman von Harriet Beecher Stowe aus dem Jahr 1852 in die Gegenwart geholt: Tom Rutherford war früher Mitglied einer Straßengang in...

1 Bild

"De doot nix, de wüütt blots speelen": Krimi-Komödie mit den "Wellenbrekern"

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 04.08.2016

Kutenholz: Heimathaus "Op de Heidloh" | (bo). Die "Wellenbreker" gehen im Elbe-Weser-Dreieck mit einem neuen Schauspiel auf Tour. Das niederdeutsche Jugendtheater des Landschaftsverbands Stade hat in dieser Spielzeit die Komödie "De doot nix, de wüütt blots speelen" einstudiert. In der Region kommen Zuschauer in folgenden Orten in den Genuss der turbulenten Krimi-Komödie: am Sonntag, 14. August, um 15.30 Uhr im Heimathaus "Op de Heidloh", Schützenstraße 14, in...

1 Bild

"Weiberheld - Mit Tucholsky im Bett!": Theaterabend in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 02.05.2016

Buxtehude: Kulturforum am Hafen | bo. Buxtehude. Bei ihrem Theaterabend "Weiberheld - Mit Tucholsky im Bett" setzen die Schauspieler Heike Feist und Stefan Plepp am Samstag, 7. Mai, um 20 Uhr im Kulturforum am Hafen, Hafenbrücke 1, in Buxtehude Kurt Tucholsky aus der Perspektive der Frauen in Szene. Im rasanten Wechsel von Komik und Tragik nehmen sie die Zuschauer auf eine Reise durch das Liebesleben des Dichters und Satirikers (1890-1935) mit. Dazu erklingt...

1 Bild

Schauspiel für Kinder: "Der kleine Drache Kokosnuss" in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 21.04.2016

Stade: Stadeum | bo. Stade. "Der kleine Drache Kokosnuss" erobert für junge Zuschauer am Sonntag, 24. April, die Bühne im Stadeum. Kinder ab vier Jahren erleben um 15 Uhr mit dem mutigen und neugierigen Drachen und seinen Freunden Matilda und Oskar spannende Abenteuer. Das Theaterstück basiert auf den Erzählungen von Ingo Siegner: Kokosnuss geht eigentlich gern in die Drachenschule, wenn da nur nicht der Flugunterricht wäre. Weil er...

1 Bild

"Ein Mond für die Prinzessin": Das Theater "Pina Luftikus" spielt in Freiburg für Kinder

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 07.04.2016

Freiburg (Elbe): Historischer Kornspeicher | bo. Freiburg. Darauf dürfen sich Kinder freuen: Das Theater "Pina Luftikus" kommt am Sonntag, 10. April, nach Freiburg. Im Dachgeschoss des historischen Kornspeichers, Elbstraße 2, hebt sich für junge Zuschauer zwischen vier und zehn Jahre der Vorhang um 15 Uhr für das Stück "Ein Mond für die Prinzessin". In dem Schauspiel von und mit Petra Jaeschke geht es um Wünsche: Prinzessin Leonore hat sich mit Himbeertörtchen den...

"Rose": Die Lebensgeschichte einer Jüdin im Buxtehuder Theater im Hinterhof

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 10.03.2016

Buxtehude: Theater im Hinterhof | bo. Buxtehude. Die Lebensgeschichte von "Rose" erzählt die Schauspielerin Angela W. Röder am Samstag, 19. März, um 20 Uhr im Theater im Hinterhof in Buxtehude, Hauptstraße 34. Der Autor Martin Sherman zeichnet in dem Solostück das Portrait einer Frau mit Humor, Weisheit, Gefühl und Lebenskraft. Rose ist eine in der Ukraine geborene Jüdin, die den Krieg und das Warschauer Ghetto überlebte, nach Palästina flüchtete und in den...

"Judas": Ein-Personen-Drama mit Hartmut Lange in der St. Wilhadi-Kirche in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 10.03.2016

Stade: St. Wilhadi-Kirche | bo. Stade. In dem Ein-Personen-Stück "Judas" ist der Schauspieler Hartmut Lange am Donnerstag, 17. März, um 19.30 Uhr in der St. Wilhadi-Kirche in Stade zu sehen. Die flämische Autorin Lot Vekemans bietet in ihrem Monodrama der Ikone des Verrats ein Plenum. Judas erscheint in der Gegenwart, um seine Geschichte zu erzählen. Er redet über seine Wut, Enttäuschung und Sehnsüchte, ohne die Verantwortlichkeit seines Handelns zu...

1 Bild

Theater mit den "Ostedolern" im Kranenburger Hof

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 07.03.2016

Kranenburg: Kranenburger Hof | bo. Buxtehude. Von "Pansen, Walzer und Agenten" handelt das Theaterstück der "Ostedoler" in dieser Spielsaison. Die Theatergruppe führt den Dreiakter am Samstag, 12. März, um 20 Uhr im "Kranenburger Hof", Am Brink 21, in Kranenburg auf. Das Stück spielt in der heutigen Zeit: Um Geld zu scheffeln und den glamourösen Lebensstil seiner Ehefrau finanzieren zu können, versucht ein ehemaliger Hausschlachter, sich mit einem...

Der Mensch in "Vollendung": Science-Fiction-Schauspiel im Alten Schlachthof in Stade

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 26.02.2016

Stade: Alter Schlachthof | bo. Stade. Die "Theaterschmiede" führt am Freitag und Samstag, 4. und 5. März, um 19.30 Uhr im Alten Schlachthof in Stade, Freiburger Straße 4, das Science-Fiction-Drama "Vollendung" auf. Die junge Stader Schauspielgruppe entwirft in dem Stück ein erschreckendes Zukunftsszenario, das sich mit den Folgen der Erforschung, Decodierung und Manipulation des menschlichen Erbgutes befasst. Die "Theaterschmiede" ist ein offenes...