Schwerbehindert

4 Bilder

Schwerbehinderter Moritz (6) aus Drochtersen und seine kleinen Schritte ins Glück

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.03.2016

Fortschritte nach WOCHENBLATT-Hilfsaktion / Erneut Therapie in der Slowakei tp. Drochtersen. Moritz Heinsohn (6) juchzt fröhlich, wenn er das Wort "Kindergarten" hört, wenn Familienhündin "Frieda" ihn mit ihrer feuchten Nase anstupst oder seine Mutter Stefanie (34) mit ihm bunte Bilderbücher anschaut: Rund drei Jahre nach einer Therapie, die Leser nach einem Hilfeaufruf im WOCHENBLATT mit Spenden unterstützten, ist der...

Außensprechtag des Landessozialamts in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 29.01.2016

Buxtehude: Stadthaus | bo. Buxtehude. Das Niedersächsische Landessozialamt bietet am Montag, 22. Februar, einen Außensprechtag in Buxtehude an. Im Stadthaus, Bahnhofstr. 7, beraten Mitarbeiter des Amts zwischen 8.30 und 12.30 Uhr im Besprechungsraum "Alte Villa" kostenlos in Fragen des Neunten Buches Sozialgesetzbuch. Schwerbehindertenausweise können beantragt werden.

1 Bild

Nach Leidensgeschichte auf Jobsuche: "Wer nimmt mich, wie ich bin?"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 25.07.2015

Leukämie und Abszess im Hirn: Nach langer Leidensgeschichte will Patrick Berthold im Job durchstarten tk. Buxtehude. Patrick Berthold (25) sucht einen Job. "Das ist für mich zur Zeit das Wichtigste", sagt der junge Mann aus Buxtehude. Dass er überhaupt auf Jobsuche gehen kann, grenzt an ein Wunder: Zwei Mal hatte er lymphatische Leukämie, Jahre später einen Abszess im Gehirn. Fast drei Jahre hat er als Kind und...

2 Bilder

"Mir macht das Leben wieder Spaß"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.01.2015

Querschnittsgelähmter kämpft sich in den Alltag zurück / Keine dunklen Gedanken mehr tp. Stade. Es ist noch nicht lange her, dass sich sich der schwerbehinderte Christian Stern (32) aus Stade am liebsten das Leben nehmen wollte: Wie berichtet, erlitt er bei einem waghalsigen Kopfsprung von einem Trampolin in einen Pool einen Bruch der Halswirbelsäule und ist seitdem vom Kopf abwärts gelähmt. Rund zweieinhalb Jahre nach dem...

1 Bild

"Ich verstehe das alles nicht"

Katja Bendig
Katja Bendig | am 19.10.2013

Birgit Justus kämpft noch immer um das Recht, auf einem Behindertenparkplatz parken zu dürfen kb. Meckelfeld. "Warum darf ich nicht auf auf Behindertenparkplätzen parken?", das fragt sich die schwer an Multipler Sklerose (MS) erkrankte Birgit Justus (44) aus Fleestedt nicht erst seit gestern. Schon seit September vergangenen Jahres kämpft Birgit Justus um die Anerkennung von 80 Prozent Schwerbehinderung und den Eintrag "aG"...

1 Bild

100 Prozent schwerbehindert reicht nicht

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.01.2013

Armprothese und zwei kaputte Knie: Behindertenparkplatz trotzdem tabu tp. Stade. Bei einem Arbeitsunfall verlor Wolfgang S.* (57) aus Stade seinen rechten Unterarm, aufgrund einer Rheuma-Erkrankung trägt er zwei Knieprothesen, und in seinem Behindertenausweis steht "100 Prozent schwerbehindert". Einen Behindertenparkplatz darf er dennoch nicht benutzen. S. fühlt sich als Opfer von Bürokratiewahnsinn. Wie das WOCHENBLATT...