Serbien

3 Bilder

Flüchtlingsunterkunft im März bezugsfertig

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.02.2016

Platz für 24 junge Männer an der B73 / Folgenutzung als Obdachlosenheim möglich tp. Stade. Die Bauarbeiten für die neue städtische Flüchtlingsunterkunft an der Bundesstraße 73 in Richtung Himmelpforten im Gebiet der Stader Ortschaft Wiepenkathen schreiten voran. Der schlichte Flachdachbau auf dem Gelände der ehemaligen Abdeckerei soll im März bezugsfertig sein. Das teilte Wiepenkathens Bürgermeister und Stader Ratsherr Horst...

7 Bilder

Es kommt auf jede Spende an: „Hilfe für die Helden von einst“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 08.04.2014

Jesteburger Ex-Pastor Dr. Ulrich Kusche bittet um Spenden für Rozaje in Montenegro / Geld, Baby- und Kinderkleidung werden benötigt. (mum). Rozaje ist eine dieser vergessenen Städte in Europa. Sie befindet sich im nordöstlichsten Zipfel von Montenegro, an der Grenze zu Serbien und dem Kosovo - eine muslimische Enklave im sonst überwiegend von Christen bewohnten Balkanstaat. Etwa 22.000 Einwohner leben dort, davon 2.000...

9 Bilder

Zwei Familien ziehen in das neue Haus für Asyl Suchende in Apensen

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 31.01.2014

Apensen: Flüchtlinghaus | Zwei Asyl suchende Familien aus Serbien ziehen jetzt in Apensen in das Haus an der Buxtehuder Straße 76 ein. Beide haben jedoch schon einen Ablehnungsbescheid erhalten. Eine Familie mit neun Personen - Vater, zwei erwachsene Töchter, deren Ehemänner und insgesamt vier Kinder - hat das Erdgeschoss bereits bezogen. Die obere Etage wird zur Zeit noch für die zweite Familie, ein Elternpaar mit sechs Kindern, vorbereitet. Um...

1 Bild

Herztod nach öffentlicher Verunglimpfung

Oliver Sander
Oliver Sander | am 30.10.2013

os. Buchholz. Der Mann, der von Unbekannten in Buchholz mit Plakaten als vermeintlicher Kinderschänder verunglimpft wurde (das WOCHENBLATT berichtete), ist tot. Der 34-Jährige habe während eines Urlaubes in Serbien einen Herzanfall erlitten, erklärten Familienmitglieder gegenüber dem WOCHENBLATT. Ihr Bruder sei bereits beerdigt worden, berichtete die Schwester. Der Mann hinterlässt seine Frau und zwei Söhne. Derweil hat die...

1 Bild

Skandal um Gift-Schimmel

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 07.03.2013

Auch Hähnchenmäster im Kreis Stade betroffen / Entwarnung bei Milchviehbetrieben. Der neueste Lebensmittelskandal zieht an den Landkreisen Harburg und Stade wohl nicht ganz spurlos vorbei: Nach jetzigem Kenntnisstand wurden zwar Milchviehhalter aus der Region nicht mit dem Tierfutter beliefert, das giftige Schimmelpilze enthält. Dafür stehen im Kreis Stade 14 von 26 Hähnchenmäster sowie drei Putenmäster auf der Liste des...

1 Bild

Pflegenotstand: Hilfe kommt aus Serbien

Björn Carstens
Björn Carstens | am 18.01.2013

(bc). Alle reden vom Pflegenotstand. Schon heute fehlen in Deutschland 20.000 bis 30.000 Fachkräfte. Die Elbe Kliniken in Stade und Buxtehude sowie der Pflegeheimbetreiber "Casa Reha" in Neu Wulmstorf haben jetzt einen ungewöhnlichen Weg eingeschlagen. In einem Pilotprojekt heuerten die Kooperationspartner 15 Pflegefachkräfte aus Serbien an. Seit dem 2. Januar sind die Zwillingsschwestern Anita und Monika Katanic (27) in...