Shared Space

3 Bilder

„Abreißen und neu bauen“ - Parkstraße in Buchholz teuer saniert und trotzdem nicht barrierefrei

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 20.09.2016

mi. Buchholz. Die Sanierung der Parkstraße in Buchholz ist noch nicht zu Ende und schon gibt es Kritik. Vor allem die Neugestaltung vor der Waldschule sei planerisch verfehlt. Sie entspreche nicht den geltenden Standards und sei dazu noch eine Gefahr für Schüler. Schwere Vorwürfe an die Mannschaft von Baudezernentin Doris Grondke und den Leiter der Verkehrsbehörde, Matthias Krohn. Geäußert werden sie vom Inklusionsbeirat der...

1 Bild

Torfweg in Buxtehude: Kritik am "Shared Space"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.08.2015

Zu gefährlich für Kinder? Das Verkehrsprojekt am Torfweg wird vom Planungs-Team weiterhin begleitet tk. Buxtehude. "Vor allem für Kinder unübersichtlich. Zudem sind zu viele Autofahrer zu schnell unterwegs", das ist die Kritik eines WOCHENBLATT-Lesers am neuen Shared Sapce am Torfweg. Seine Tochter sei einmal angefahren worden. "Gottseidank ist dabei nichts passiert." Nachdem das Kind jetzt wieder einen Beinahe-Unfall...

3 Bilder

Eine Straße wird zum Platz: Der erste "shared space" in Buxtehude

Tom Kreib
Tom Kreib | am 10.12.2013

tk. Buxtehude. Der Torfweg wird von der Finkenstraße bis zur Dresdner Straße komplett umgestaltet. Die Straße, die Flächen vor der Ladenzeile und dieStellplätze verschwinden und werden zu einem großen Platz vereint. Fußgänger, Auto- und Radfahrer sind dort gleichberechtigt unterwegs. Der neue, große Torfweg-Platz reicht von der Paulus-Kirche bis zu den Geschäften. Am Montag wurden die Details der Umgestaltung vorgestellt....

1 Bild

Buxtehude bekommt EU-Gelder: Torfweg wird attraktiver

Tom Kreib
Tom Kreib | am 09.04.2013

tk. Buxtehude. Manchmal ist es gut, fertige Pläne für große Projekte in der Schublade zu haben, die noch auf Verwirklichung warten. Nämlich dann, wenn überraschend Fördergelder übrig geblieben sind. In Buxtehude ist das jetzt der Fall: Die Stadt bekommt aus EU-Kassen maximal 750.000 Euro, um damit den Torfweg aufzuwerten. Dafür gab es bereits Pläne, als vor einigen Jahren der EU-Fördertopf über dem Altregierungsbezirk...