Sonderausstellung

2 Bilder

Das ist einmalig in Deutschland

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 19.11.2016

Genossenschaftliches Archiv ist seit 15 Jahren Stiftung / Sammlung umfasst 150 Jahre Geschichte. mum. Hanstedt. Das Genossenschaftliche Archiv in Hanstedt begeht in diesen Tagen ein kleines Jubiläum. Vor 15 Jahren wurde die Sammlung in die Rechtsform einer Stiftung überführt. Am 19. November 2001 traten die Vorstände von sechs regionalen Volksbanken, die das GenoArchiv bisher getragen hatten, am damaligen Sitz des Archivs...

Führungen durch Winsener Brautmoden-Ausstellung

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 21.10.2016

Winsen (Luhe): Marstall-Museum | ce. Winsen. Führungen durch die derzeit im Winsener Marstall-Museum (Schloßplatz 11) laufende Sonderausstellung "Brautkleid schwarz-weiß" veranstaltet der Heimat- und Museumverein am Mittwoch, 26. Oktober, um 17 und 19 Uhr. Gezeigt wird der Wandel der Brautmode von 1860 bis 2015. Kostümhistorikerin Rotraud Kahle aus Lüneburg wird die Führungen leiten und ihre Lieblingsstücke den Besuchern zeigen. - Der Ausstellungs-Eintritt...

1 Bild

Noch mehr alte Landkarten in Himmelpforten zu bestaunen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 09.03.2016

Sonderausstellung im Schulmuseum: WOCHENBLATT half mit Aufruf tp. Himmelpforten. Über eine "sehr gute Resonanz" auf den WOCHENBLATT-Aufruf "Wer hat noch alte Landkarten?" freut sich Paul Schrader, Chef des Heimat- und Schulmuseums am Kamphof in Himmelpforten, das Exponate für die neue Sonderausstellung "Himmelpforten in alten Karten" sucht. Es hätten sich insgesamt zehn Bürger gemeldet, die Karten aus dem 18. bis 20....

Vater der modernen Landwirtschaft

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 05.12.2015

as. Ehestorf. Dem Begründer der modernen Agrarwissenschaft, Albrecht Daniel Thaer, hat das Freilichtmuseum am Kiekeberg eine eigene Ausstellungseinheit gewidmet. Vor dem Hintergrund des Bevölkerungswachstums im 18. und 19. Jahrhundert erarbeitete der Wissenschaftler Methoden, um die Gewinne aus der Landwirtschaft zu steigern. Darunter z.B. der variable Fruchtwechsel oder die Züchtung des deutschen feinwolligen Edelschafes....

Wasser marsch!

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 15.08.2015

Rosengarten: Kiekebergmuseum | as. Rosengarten. Wie mühsam die Wasserbeschaffung früher war, kann man am Samstag, 22. August, ab 15 Uhr im Freilichtmuseum am Kiekeberg bei einem Vortrag der Volkskundlerin Vera Dembski erfahren. Gemeinsam mit dem Wasserbeschaffungsverband Harburg zeigt das Freilichtmuseum die Sonderausstellung "Wasser - ohne läuft nichts! Wasserversorgung in der Marsch und in der Heide." Noch bis zum 28. August findet im Freilichtmuseum...

1 Bild

"Der, der geheime Melodien hörte" - Jesteburg und Buchholz beteiligen sich mit Sonder-Veranstaltungen an der Barlach-Ausstellungen bei Bossard

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 04.08.2015

mum. Jesteburg/Buchholz. Ernst Barlach, bedeutender deutscher Vertreter der klassischen Moderne, wird bis zum 1. November mit vielen seltenen Originalen an der Kunststätte Bossard zu sehen sein. Die Ausstellung "Ernst Barlach und die Musik. Der Mann, der die geheimen Melodien hört" wurde jetzt eröffnet. Mit einem umfangreichen Begleitprogramm bildet die dritte Sonderausstellung der diesjährigen Saison an der Kunststätte ein...

6 Bilder

Grüne Urwaldrelikte: Farne im Rüstjer Forst entdecken

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.07.2015

Die "Dinos der Pflanzenwelt" tragen Strapse / Sonder-Ausstellung im Herbst / „Knüppeln“ gegen giftige Riesen tp. Rüstje. Sie gehörten vor Jahrmillionen zu den ersten Pflanzen, die die Erde mit sattem Grün bedeckten - Farne, die „Dinosaurier der Flora“, denen die Niedersächsischen Landesforsten jetzt eine Sonderausstellung (siehe Infokasten) widmet. Obgleich ihnen Blüten fehlen, bestechen sie mit großer Vielfalt und...

Führungen durch Nawrath-Ausstellung im Winsener Marstall-Museum

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 10.04.2015

Winsen (Luhe): Marstall-Museum | ce. Winsen. Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung "Feld-, Wald- und Wasserbilder: Landschaften und Seestücke von Johannes Nawrath" im Marstall-Museum (Schlossplatz 11) bietet der Heimat- und Museumverein (HuM) Winsen am Sonntag, 12. April, um 11.30 Uhr, am Mittwoch, 15. April, um 18 Uhr sowie am Sonntag, 26. April, um 15 und 16 Uhr an. Am 26. April ist Johannes Nawrath selbst anwesend und erläutert sein Werk. An den...

Neue Ausstellung über die Evolution im Natureum, Ostereiersuche und Schiffsausflüge

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 30.03.2015

Balje: Natureum Niederelbe | bo. Balje. Die Sonderausstellung "Evolution - Der lange Weg des Menschen" wird am Sonntag, 5. April, im Natureum Niederelbe in Balje eröffnet. Unter Berücksichtigung neuester Erkenntnisse thematisiert die Schau die wichtigsten Stationen in der Geschichte der Menschheit vom "Homo erectus" über den Neandertaler bis zum heutigen "Homo sapiens". Erklärt wird die Entwicklung des aufrechten Gangs, der Sprache und Kultur. Führungen...

4 Bilder

Bossard-Werke erstmals öffentlich - „Dekorativ bis expressiv“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 25.03.2015

mum. Jesteburg-Lüllau. Nach zwei intensiven Jahren der Forschung war es am Wochenende so weit: Die Sonderausstellung „Dekorativ bis expressiv: Johann Bossard als Grafiker“ wurde in der Kunststätte Bossard eröffnet. Zeitgleich ist nun das Werkverzeichnis zu den druckgrafischen Arbeiten des Künstlers als Datenbank im Internet verfügbar. Mit dem Titel „Dekorativ bis expressiv“ sei die Ausstellung sehr passend überschrieben, so...

Vortrag über Tochter der Herzogin Dorothea in Winsen

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 24.10.2014

Winsen (Luhe): Marstall | ce. Winsen. Im Rahmen der Sonderausstellung "Dorotheas Familienbande" über die einst in Winsen residierende Herzogin lädt der Heimat- und Museumverein am Montag, 27. Oktober, um 16 Uhr zum Vortrag über "Clara - Gräfin zu Schwarzburg" in den Marstall (Schlossplatz) ein. Sie war eine der Töchter Dorotheas. Es referiert Klaus Benndorf aus Winsen. Der Eintritt ist frei.

Wissenswertes über Herzogin Dorothea im Winsener Marstall

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 25.06.2014

Winsen (Luhe): Marstall-Museum | ce. Winsen. Über das Leben und Wirken der Herzogin Dorothea, die einst im Winsener Schloss residierte, informiert der Heimat- und Museumverein Winsen an den Montagen 30. Juni und 22. September jeweils um 17 Uhr im Marstall (Schlossplatz 11). Marstall-Museumsleiterin Ilona Johannsen M.A. schildert, was aus den 15 Kindern Dorotheas wurde, die auch im herzoglichen Schloss in Celle für quirliges Leben sorgten. Danach wird der...

Führungen durch Winsener Intarsienschau

Christoph Ehlermann
Christoph Ehlermann | am 18.02.2014

Winsen (Luhe): Marstall-Museum | ce. Winsen. Führungen mit Vorführung der Technik bietet der Heimat- und Museumverein Winsen am Freitag, 21. Februar, um 16 und 17 Uhr in seiner derzeit laufenden Sonderausstellung "Intarsien - Tradition und Moderne" im Marstall-Museum (Schlossplatz 11) an. Die Intarsienkünstlerin Rebekka Vaick wird anwesend sein und Interessierten zeigen, wie die feinen Holzarbeiten entstehen. Die Führungen sind kostenlos. Der Eintritt in die...

Urban Gardening und die Geschichte des Weihnachtsfestes in Ehestorf

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 03.01.2014

Sonderausstellungen im Freilichtmuseum tw. Ehestorf. Zwei Sonderausstellungen locken noch wenige Wochen in das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf: • „Urban Gardening - Gärtnern in der Stadt“ ist bis Sonntag, 12. Januar, im Agrarium zu sehen (mit umfangreichem Programm). Ein schön bepflanzter Grünstreifen mitten in der Stadt? Diesen Anblick genießen Stadtbewohner immer häufiger. „Urban Gardening“ heißt dieser Trend....

Filmvorführung am Kiekeberg Museum: Urbane Gärten in New York

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 10.12.2013

Rosengarten-Ehestorf: Freilichtmuseum am Kiekeberg | mi. Rosengarten. Zum Abschluss der Filmrehe "urbane Gärten", die begleitend zur gleichnamigen Ausstellung im Freilichtmuseum am Kiekeberg läuft. Zeigt das Museum am Sonntag, 15. Dezember, um 16 Uhr die Dokumentation "Urbane Gärten in Nordamerika" (2012). Der Film zeigt, u. a. wie Großstädter zum Beispiel in New York, urbane Gärten als Gegenpol und Rückzugsort zum hektischen Alltag entdecken. Eintritt 9 Euro, bis 18 Jahre...

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg sucht Baumschmuck

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 15.11.2013

tw. Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg in Ehestorf präsentiert ab sofort bis zum 2. Februar die neue Sonderausstellung "Weihnachten. Ein Fest im Wandel". Öffnungszeiten: Di. bis So., 10 bis 18 Uhr. Geschlossen: 23., 24., 25., 30., 31. Dezember und 1. Januar. Für zukünftige Ausstellungen werden noch gut erhaltene Kugeln oder Bastaufhänger gesucht. Wer alte oder jüngere Dachboden-Schätze an das Museum abgeben möchte,...

1 Bild

Das Federvieh steht im Mittelpunkt

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 16.10.2013

mi. Klecken. Der Nutzgeflügelverein Klecken lädt zur großen Rasse- und Ziergeflügelschau am Samstag, 2. November, von 9 bis 18 Uhr und Sonntag, 3. November, von 9 bis 16 Uhr in die Schützenhalle (Schützenweg 11) in Klecken ein. Züchter aus ganz Norddeutschland zeigen dort rund 800 Tiere. Präsentiert werden Hühner, Gänse, Tauben, Enten und Ziergeflügel. Dazu gibt es eine Sonderausstellung zum Ramelsloher Huhn, einer alten...

Sonderausstellung: Wie Alltag sich verändert

Tobias Johanning
Tobias Johanning | am 02.07.2013

Rosengarten-Ehestorf: Freilichtmuseum am Kiekeberg | tj. Ehestorf. Die vielfältigen Veränderungen unseres alltäglichen Lebens zeigt bis zum 22. September die Sonderausstellung "In Bewegung. Wie Alltag sich verändert" im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf dem 20. und 21. Jahrhundert - die von vielen Menschen als Zeitalter der Beschleunigung wahrgenommen werden. Das Thema greifen die fünf Abteilungen "Freizeit", "Kommunikation", "Arbeiten",...

Ausstellung von Brigitte Kranichs Linoldrucke und Federzeichnungen

Tobias Johanning
Tobias Johanning | am 02.07.2013

Rosengarten-Ehestorf: Freilichtmuseum am Kiekeberg | tj. Ehestorf. Das Freilichtmuseum am Kiekeberg zeigt noch bis zum 4. August in der Sonderausstellung "Fahr, Lebensboot, mit den Traumbildern meiner Seele" farbige Linoldrucke und Federzeichnungen von Brigitte Kranich. Die Künstlerin hat mit Hilfe dieser Technik mehr als 50 Bilder von großer Leuchtkraft und Farbintensität erschaffen. • Der Eintritt ins Museum kostet 9 Euro und ist für Besucher unter 18 Jahren frei.

1 Bild

Sonderausstellung der Feuerwehr

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 03.04.2013

thl. Winsen. Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Feuerwehr Winsen widmet der Heimat- und Museumsverein der Organisation die Sonderausstellung "Der rote Hahn". Die Eröffnung findet am Samstag, 6. April, um 16.30 Uhr im Marstall-Museum statt. Zu sehen sind zahlreiche historische und moderne Exponate aus der Geschichte der Wehr. Die Sonderausstellung "Der rote Hahn" läuft bis einschließlich 28. Juli.