Spielplatz

3 Bilder

Dorfplatz für Kranenburg

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.06.2018

Spielgelände und Rastmöglichkeit bei der Kita / Weitere Bürger-Ideen sind gefragt tp. Kranenburg. In der Ortsmitte von Kranenburg tut sich was: Die Gemeinde plant bis Mitte 2019 die Gestaltung eines Dorfplatzes. Bürger sind als Helfer und Ideengeber willkommen. Die Gemeinde hat das 2.032 Quadratmeter große Grundstück neben der Kindertagesstätte und dem Feuerwehrhaus erworben. "Als uns die Fläche angeboten wurde, haben wir...

2 Bilder

Mehr als nur ein Spielplatz

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 18.05.2018

Arbeitsgruppe präsentiert überzeugendes Konzept für Neugestaltung / Fördervereins-Gründung geplant. mum. Jesteburg. Spiel- und Bewegungspark, Treffpunkt für Jung und Alt, Anziehungspunkt für Touristen - die Arbeitsgruppe "Spielplatz Jesteburg" hat sich mit ihren Vorschlägen für den in die Jahre gekommenen Spielplatz am Seeveufer einiges vorgenommen. Das unter der Leitung von Hansjörg Siede erarbeitete Konzept der Eltern...

1 Bild

WC-Container auf dem Spielplatz Erleninsel

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 18.05.2018

Stadt investiert 40.000 Euro in Sanitäranlage tp. Stade. Für die Besucher des beliebtes Spielplatzes Erleninsel in Stade gibt es jetzt eine WC-Anlage in einem Container. Die Kosten für die Baumaßnahme mit Fundamenten, Frisch-  und Abwasserleitungen, Elektrik, Zaun und Rampe für Rollstühle und Kinderwagen inklusive Geländer betragen 40.000 Euro. Die Sanitäranlage ist an den Kindergarten angebaut und soll regelmäßig von...

1 Bild

Große Such-Aktion auf der Erleninsel in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.04.2018

tp. Stade. Verstärkung von der Stader Bürgermeisterin Silvia Niber bekam der Osterhase bei der Oster-Aktion der örtlichen SPD. Insgesamt 100 Schokohasen aus fairem Handel wurden auf dem Spielplatz Erleninsel versteckt. Zahlreiche Kinder nahmen mit Freude an der Such-Aktion teil.

2 Bilder

Radikal anmutender Grünschnitt auf Stader Spielplatz

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.04.2018

Gehölzpflege war laut Stadtverwaltung fachgerecht tp. Stade. Über radikal anmutenden Baumschnitt auf dem Spielplatz am Henning-von-Tresckow-Weg in Stade beschwert sich WOCHENBLATT-Leserin Ursula Kehres: "Über den Grünschnitt habe ich mich aufgeregt", sagt die Naturfreundin und fragt, ob der Rückschnitt fachgerecht war und ob der Grünschnitt noch abgeholt wird. Das WOCHENBLATT fragte bei der Stadtverwaltung nach....

1 Bild

Eltern sollen Vorschläge machen

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 27.02.2018

FDP setzt sich für Spielplatz-Neugestaltung ein. mum. Jesteburg. Auf Antrag der FDP musste sich die Jesteburger Politik vergangene Woche mit der Situation des größten Spielplatzes im Ort - gelegen am Seeveufer - beschäftigen. „Wir sind der Auffassung, dass der Spielplatz umgestaltet und modernisiert werden muss“, sagt Philipp-Alexander Wagner. Ein großes Spielgerät sei aufgrund von Sicherheitsmängeln abgebaut wurden....

3 Bilder

Aus für wohltätigen Baby-Shop in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 13.02.2018

Ehrenamtliche Irmtraut Lawnitzak (76) schließt nach vier Jahrzehnten tp. Himmelpforten. "Es lohnt sich einfach nicht mehr": Die Ehrenamtliche Irmtraut Lawnitzak (76) schließt nach nach 41 Jahren den beliebten wohltätigen Baby-Shop an der Bahnhofstraße 67 in Himmelpforten. Am Mittwoch, 20. Juni, ist der letzte Verkaufstag. Während der Gebrauchtwarenladen für Spielzeug, Kleidung, Bücher, Kinderwagen und Co. zu seinen...

1 Bild

Endlich Tobe-Vergnügen in Riensförde

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.01.2018

Erleichterung über Spielplatz-Öffnung: "Danke, liebes WOCHENBLATT!" tp. Stade. Über die monatelange Sperrung eines nagelneuen Spielplatzes im Neubaugebiet Riensförde 1 in Stade ärgerten sich Eltern und Kinder. Im Rahmen der Aktion "WOCHENBLATT misch sich ein" kam innerhalb weniger Tage Bewegung in die Sache und die Behörden gaben die Klettergerüste, die wegen besonderer Sicherheitsvorschriften vorerst nicht benutzt werden...

1 Bild

Kahlschlag in Stade ist nur halb so schlimm

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.12.2017

Gekappte Weiden auf dem Altstadt-Spielplatz wachsen nach / Marodes Kletterhaus abgerissen tp. Stade. Tagelang kreischen die Motorsägen, jede Menge Stämme und Äste wurde zersägt und abtransportiert. Wie ein radikaler Kahlschlag mutete eine Gehölzpflege-Aktion der Kommunalen Betriebe Stade (KBS) auf dem städtischen Spielplatz-Gelände zwischen dem Kindergarten "Arche" und dem Johannis-Kloster an. "In diesem Fall wurde...

2 Bilder

Förderverein für Jugend- und Altenhilfe der Nenndorfer Dorfgemeinschaft stiftet neues Spielgerät

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 12.12.2017

as. Nenndorf. Etwas versteckt zwischen den Wohnhäusern liegt der Spielplatz Doppheide in Nenndorf. Die grüne Hügellandschaft, die zum Laufen und Toben einlädt, ist ab sofort um eine Attraktion reicher: Der Förderverein für Jugend- und Altenhilfe der Nenndorfer Dorfgemeinschaft hat einen neuen Turm für den Spielplatz gestiftet. 5.000 Euro hat der Verein, der über Spenden finanziert wird, dafür bereitgestellt. „Wir wollen der...

1 Bild

Lob für das Engagement der Jüngsten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.11.2017

Kinder in Burweg bastelten für neue Tischtennisplatten / Sieg beim Turnier tp. Burweg. Über eine neue, robuste Tischtennisplatte freuen sich die Kinder und Jugendlichen in Burweg. Nachdem viele Kinder aus dem Dorf Erzeugnisse einer Bastelaktion an Bürger aus der Gemeinde verkauften und dabei ca. 1.030 Euro einnahmen, stockte die Kommune den Betrag auf 1.600 Euro auf. Von dem Geld wurde eine wetterfeste Tischtennisplatte...

1 Bild

Dollerner Spielplatz am Osterberg ist nicht mehr der "schlechteste im Kreis"

Lena Stehr
Lena Stehr | am 31.10.2017

lt. Dollern. Vom "hässlichen Entlein zum Schwan" hat sich der Spielplatz am Osterberg in Dollern gemausert, findet Ralf Kimmel. Der Vater aus dem Ort hatte den Spielplatz vor seiner Haustür nach einem WOCHENBLATT-Aufruf als "schlechtesten Spielplatz im Landkreis Stade" bezeichnet. Wie berichtet, fehlte u.a. eine Sandkiste sowie eine Beleuchtung. Außerdem seien immer wieder Äste von den hohen Bäumen rings herum...

1 Bild

Kompromiss im "Klo-Zoff" in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.09.2017

WOCHENBLATT half dem "Haus für Kinder": Eingang und Fenster bleiben frei tp. Stade. Im "Klo-Zoff" auf der Stader Erleninsel am Burggraben haben sich die Wogen geglättet. Nachdem Eltern und Erzieherinnen im April gegen die Pläne der Stadt protestierten, direkt neben dem Haupteingang der Kindertagesstätte "Haus für Kinder" ein öffentliches WC anzubauen, und das WOCHENBLATT über das umstrittene Vorhaben berichtete, einigten...

1 Bild

Spielplatz eingeweiht - Gemeinde Stelle: Projekt wurde in nur drei Wochen umgesetzt

Thomas Lipinski
Thomas Lipinski | am 05.09.2017

thl. Stelle. Innerhalb von nur drei Wochen ist auf dem Schulhof der Grundschule Stelle ein neuer Spielplatz für die Jungen und Mädchen entstanden. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden die Spielgeräte jetzt eingeweiht. "Unser Dank geht an Helmut Hechthausen aus Lingen (Ems), der den Natur-Spielplatz geplant und konzipiert hat", sagte Bürgermeister Robert Isernhagen. "Und natürlich auch an die Mitarbeiter des Bauhofes,...

1 Bild

Kinder hatten reichlich Spaß: Spielplatzfest in Goldbeck

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 29.08.2017

jd. Goldbeck. Bei diesem Fest standen die Kinder im Mittelpunkt: In Goldbeck fand jetzt das traditionelle Spielplatzfest statt. Mehr als 100 junge Besucher kamen mit ihren Eltern, um reichlich Spaß an den tollen Spielen zu haben, die von den Dorfbewohnern unter Leitung eines vierköpfigen Organisationsteams ausgerichtet wurden. An zwölf Spielstationen bekamen die kleinen Gäste die verschiedensten Spaßaktionen geboten....

2 Bilder

Auf "Faktencheck" in Sauensiek: Bürgermeister widerspricht Leserbrief

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 22.08.2017

jd. Sauensiek. "In diesem Schreiben werden Dinge behauptet, die so nicht zutreffen" - Der Sauensieker Bürgermeister Rolf Suhr ärgert sich über einen Leserbrief, der kürzlich im WOCHENBLATT abgedruckt wurde. Darin ist unter anderem von "defekten Spielgeräten" die Rede, auch der Zustand der Dorfjugend-Hütte und der Wege am Gaußturm wird leicht gehässig aufs Korn genommen. "Was den öffentlichen Bereich anbelangt, treffen die...

1 Bild

Wie geht Regesbostel mit der Altlast Rahmstorf um?

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 01.08.2017

mi. Rahmstorf. Die Gemeinde Regesbostel will den Spielplatz auf der Altlastenfläche im Ortsteil Rahmstorf (Zum Sand) zeitnah wieder öffnen, das teilte jetzt Bürgermeister Kay Wichmann dem WOCHENBLATT mit. Wie mit der Altlast verfahren werden soll, darüber gibt es noch kein abschließendes Urteil. Wie berichtet, liegt unter dem Spiel- und Bolzplatz eine 400 Kubikmeter große ehemalige Müllkippe. Der Platz war deswegen im...

2 Bilder

Ein Spielplatz für alle

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.07.2017

Hanstedt freut sich über neuen Spiel- und Begegnungsplatz im Neubaugebiet „Homanns Busch“. mum. Hanstedt. Typisch Hanstedt! Zukunftsweisende Projekte werden in dem kleinen Heidedorf häufig gemeinsam angegangen. Ein gutes Beispiel ist der neue Spiel- und Begegnungsplatz im Neubaugebiet „Homanns Busch“, der diese Woche feierlich eröffnet wurde. Auf insgesamt 3.800 Quadratmetern können sich dort künftig nicht nur Kinder...

1 Bild

Teilweise Entwarnung für Altlast Rahmstorf - Gemeinde muss gefährliche Flächen mit Erde abdecken

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 25.07.2017

mi. Regesbostel. Der Müll, der im Regesbosteler Ortsteil Rahmstorf auf einem 4.000 Quadratmeter-Areal an der Straße „Zum Sand“ vergraben liegt, muss über Jahre weiter beobachtet werden. Eine Nutzung des Spielplatzes könnte jedoch teilweise weiterhin möglich sein. Das teilte jetzt der Landkreis Harburg auf Anfrage des WOCHENBLATT mit. Rückblick: Die Fläche an der Straße „Zum Sand“ wurde seit 1945 als Deponie für Hausmüll...

3 Bilder

„Das ist nicht familienfreundlich!" Anwohnerin ärgert sich über Zaun zur Wohnanlage Rüttgerstraße

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 25.07.2017

as. Buchholz. Ein neuer Zaun sorgt derzeit für Ärger bei den Anwohnern der Kolbergstraße. Das grüne Bollwerk wurde vergangene Woche entlang des Grundstückes der Wohnanlage An der Schwellenfabrik gezogen, parallel zum Stichweg von der Kolberger Straße zu An der Schwellenfabrik. „Die Stadt Buchholz nennt sich Familienstadt, raubt aber mit dem Zaun Kindern eine freie Spielfläche“, sagt Monika Brandes verärgert. Ihre Kinder...

1 Bild

Party auf dem neuen Spielplatz in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 17.05.2017

Kinderschminken und Süßigkeiten im Bäckermoor tp. Himmelpforten. Rund 100.000 Euro investierte die Gemeinde Himmelpforten in den neuen Spielplatz "Bäckermoor". Kinder steuerten zahlreiche Gestaltungsideen bei. Am Samstag, 20. Mai, 14 bis 18 Uhr, sind Familien zu einer Spielplatzparty auf dem Gelände eingeladen. Auf dem Programm stehen Kinderschminken und Spiele. Es gibt Süßigkeiten.

3 Bilder

Ein Spielplatz für Evendorf

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 22.04.2017

as. Evendorf. Kletterturm, Rutsche, Schaukel, Wackelbrücke - der neue Spielplatz am Schwindeweg in Evendorf bietet kleinen Abenteurern eine Menge Abwechslung. Es ist der erste Spielplatz in Evendorf. Zu verdanken ist die Spielfläche Stephan Cohrs und Christian Sauer, die das angrenzende Baugebiet erschlossen haben. Eine Bedingung für die Erschließung war, dass das Gelände für einen Spielplatz vorgehalten wird. „Da dachten...

3 Bilder

WC-Protest auf der Erlenisel in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.04.2017

Toilettenanbau an Kindergarten: Eltern warnen vor Schmutz und Vandalismus tp. Stade. Die Wut der Mütter und Väter dämpft die Stimmung auf der idyllischen Erleninsel in Stade: Die Eltern protestieren gegen die Pläne der Stadt, an das Gebäude eine öffentliche Toilette anzubauen. Sie befürchten unter anderem Schmutz, die Störung des Kindergartenbetriebes durch Fremde und Vandalismus. Einer der Väter, Matthias Brandenburg...

1 Bild

Keine Riesen-Klötze in Stades Süden

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.04.2017

Dezente Bebauung: Sechs Mehrfamilienhäuser und 33 Eigenheime tp. Stade. Die Befürchtung von Anwohnern, riesige Wohnblöcke "vor die Nase" gesetzt zu bekommen, war offenbar unbegründet. Bei der Vorstellung des Bebauungsplanes "Zwischen Harsefelder Straße und Klarer Streck" am Donnerstag im Stader Rathaus wurde deutlich, dass die Verantwortlichen die theoretisch mögliche Gebäudehöhe und Größe aller Voraussicht nach nicht...

4 Bilder

Nicht nur Rutsche und Reck: In den Kommunen gibt es ein Umdenken bei der Gestaltung von Spielplätzen

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 18.02.2017

(jd). Rutsche, Reck, Sandkasten, vielleicht noch eine Schaukel - das ist oft der Spielplatz-Standard in Wohngebieten. Doch damit locken die Kommunen keine Kinder mehr hinter Computer und Konsole hervor. Außerdem verfügt so mancher Garten eines Einfamilienhauses über eine bessere Ausstattung an Spielgeräten als viele öffentliche Spielplätze. Von denen werden daher immer weniger genutzt. Mancherorts haben Verwaltung und Politik...