Stader Weg

4 Bilder

Stader Bürgermeisterin: "Niemand verliert sein Haus"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 11.11.2016

Neue Finanzierung des Straßenausbaus? Rat hat Zeit bis zur Sommerpause 2017 tp. Stade. Vor rund 200 teils aufgebrachten Besuchern der Infoveranstaltung über die umstrittene Straßenausbaubeitragssatzung in Stade beteuerte Bürgermeisterin Silvia Nieber am Mittwoch: „Niemand wird in meiner Amtszeit sein Haus wegen der Satzung verlieren.“ Im Königsmarcksaal präsentierte die Verwaltungsspitze mit Nieber, dem Ersten Stadtrat Dirk...

3 Bilder

Anwohner am Stader Weg: Angst vor einer Rennstrecke

Björn Carstens
Björn Carstens | am 10.05.2016

bc. Stade-Wiepenkathen. Fakt ist: Es gibt wenige Straßen auf Stader Stadtgebiet, die kaputter sind als diese. Der schmale Stader Weg in Wiepenkathen muss saniert werden. Zweifelsohne. Wie genau das geschehen soll, darüber können sich Politik und Verwaltung bislang nicht einigen. Im jüngsten Ortsrat wurde eine Entscheidung über die vorgestellten Sanierungsvarianten der Stadt vertagt. Die Planer im Rathaus sollen sich...

2 Bilder

Chaos zur Rush-Hour

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 16.09.2014

Anhaltende Verkehrsprobleme am Stader Weg / Kein Platz für Radfahrer tp. Stade. "Zugeparkter Fußweg und Seitenstreifen, Fahrbahnschäden und reger Autoverkehr von vorne und hinten - wo bleiben die Fahrradfahrer?": Über die aus ihrer Sicht chaotischen Verkehrszustände am Stader Weg in einem Wohngebiet in Wiepenkathen klagt Anwohnerin Marion Blattner (43). Einer von vielen, die unter der Enge auf der Straße leiden, ist...

3 Bilder

Den Sieg zu teuer erkauft?

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.12.2013

Neue Runde im "Poller-Zoff": Ausbau des Stader Weges mit hoher finanzieller Anwohnerbeteiligung tp. Wiepenkathen. Bei der Verwaltung der Stadt Stade spricht man schon von einem zu teuer eingekauften "Pyrrhus-Sieg": Nachdem das Verwaltungsgericht in Stade im September der Klage eines Anwohners gegen die umstrittene Verkehrsregelung am Stader Weg in Wiepenkathen stattgegeben hatte, muss die Stadt nun eine rechtmäßige...

2 Bilder

"Poller-Zoff" in Stade-Wiepenkathen spitzt sich zu

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.09.2013

Kritik an Durchgangsverkehr am Stader Weg: Stadt und Anwohner sehen sich vor Gericht tp. Stade. Der "Poller-Zoff" zwischen Anwohnern des Stader Weges in Wiepenkathen und der Stadt Stade geht weiter: Die Parteien sehen sich am Freitag, 13. September, vor Gericht. Wie das WOCHENBLATT vor rund einem Jahr berichtete, haben sich an der Wohnstraße Stader Weg in der Ortschaft Wiepenkathen rund 20 Familien zu einer...