Stadtbaurat Lars Kolk

1 Bild

Hansestadt Stade spart Geld beim Parkhaus-Bau

Björn Carstens
Björn Carstens | vor 2 Tagen

bc. Stade. Der Parkhaus-Hochbau an der Wallstraße in Stade steht in den Startlöchern, abgerissen ist das alte Gebäude bereits (das WOCHENBLATT berichtete). Wie jetzt bekannt wurde, hat die Stadtverwaltung bei den Ausschreibungen für die Pfahlgründungsarbeiten Geld eingespart. Laut Stadtbaurat Lars Kolk liegt der Betrag zwischen 300.000 und 400.000 Euro. Da liegt die Frage auf der Hand: Könnte man das eingesparte Geld nicht...

1 Bild

Beitragssatzung in Stade? Das sind die Alternativen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.11.2016

bc. Stade. Diese Veranstaltung verspricht wieder mal einen gut gefüllten Königsmarcksaal im historischen Rathaus in Stade. Am heutigen Mittwoch, 9. November, lädt die Stadt zu einer öffentlichen Ratsinformationsveranstaltung zum Thema Straßenbau ein. Los geht es um 19 Uhr. Interessierte Bürger sind willkommen. Im Mittelpunkt sollen die verschiedenen Möglichkeiten der Straßenfinanzierung in Stade stehen. Wie berichtet, hat...

1 Bild

Stade: Politik und Verwaltung kämpfen gegen Müllverbrennungsanlage

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.09.2016

bc. Stade-Bützfleth. Politik und Verwaltung sprechen mit einer Stimme, was den Kampf gegen die geplante Müllverbrennungsanlage in Stade-Bützfleth angeht. In einer gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt (ASU) und dem Bützflether Ortsrat am vergangenen Donnerstag sowie im anschließenden Verwaltungsausschuss stimmten alle Mitglieder geschlossen dafür, Widerspruch einzulegen, sofern das...

2 Bilder

Team der Stadt Stade an der Spitze

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.08.2016

Rathausmannschaft siegt beim Schutenrennen auf dem Burggraben tp. Stade. Beim „13. Stader Schutenrennen“, das am Samstag auf dem Burggraben in Stade ausgetragen wurde, hatte die Mannschaft aus dem Rathaus der Hansestadt Stade mit dem Stadtbaurat Lars Kolk an der Spitze die Nase vorn. Mit einer Siegerzeit von 6,58 Minuten setzten sich die Spaß-Wassersportler gegen acht weitere Teams durch. Bei dem Rennen musste ein...

2 Bilder

Stade: Das passiert am früheren Güterbahnhof

Björn Carstens
Björn Carstens | am 28.06.2016

bc. Stade. Die Niedrigzinsphase verursacht an allen Ecken im Stader Stadtgebiet rege Bautätigkeit. Auf dem Gelände der abgerissenen Güterabfertigungshalle am Bahnhof ist zwar noch wenig zu sehen. Hinter den Kulissen wird aber fleißig geplant, um das vom Immobilienvermarkter „Aurelis“ verkaufte, rund 13.500 Quadratmeter große Filetstück direkt an den Gleisen zu bebauen. Ausgewiesen ist die Fläche als Gewerbegebiet mit dem...

1 Bild

"Busse müssen auf dem Pferdemarkt halten"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 26.04.2016

bc. Stade. Die Pläne für die Neugestaltung des Pferdemarktes sorgen für reichlich Gesprächsstoff. Wie berichtet, möchte die Stadt versuchen, den Busverkehr vom Pferdemarkt in die Stockhausstraße zu verlagern. Das stößt nicht bei all unseren Leser auf Verständnis. Vor allem die ältere Generation wehrt sich. So zum Beispiel Helga Hanschke (79) aus Stade, die sich auf den WOCHENBLATT-Aufruf in der vergangenen Woche zur...

4 Bilder

Pferdemarkt-"Facelift" - Drei Menschen, drei Meinungen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.04.2016

bc. Stade. Die Stader Innenstadt wird sich wandeln. So viel steht fest. Das neue Einkaufszentrum mitsamt Parkhaus zieht einen Rattenschwanz an Folgeveränderungen nach sich. Eine wird die Neugestaltung des Pferdemarktes sein - das Herzstück der Altstadt. Die Stadt möchte 2018 nach Fertigstellung des Einkaufszentrums einen städtebaulichen Wettbewerb starten, bei dem sich Freiraumplaner „austoben“ dürfen. Eine Jury soll den...

1 Bild

Verbrennungsanlage in Bützfleth "noch nicht entscheidungsreif"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 19.04.2016

Räte vertagen Beschluss über umstrittenes Projekt tp. Stade/Bützfleth.Die Bützflether Ortsratssitzung am Montag im Stader Rathaus dauerte nur eine Viertelstunde. Der im Anschluss angesetzte Stader Rat wurde komplett abgesagt. Anders als geplant, trafen die Gremien keine Entscheidung über die von der Politik abgelehnte Inbetriebnahme der Müllverbrennungsanlage in Bützfleth. Laut Stadtbaurat Lars Kolk habe die Stadt, die...

1 Bild

Interview mit Stades Stadtbaurat: „Die Altstadt ist kein Disneyland“

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.01.2016

bc. Stade. Lars Kolk heißt der Neue im Stader Rathaus. Die Fußstapfen, in die er tritt, sind groß. Der 43-Jährige, der vorher als Stadtplaner in der Verwaltung in Emden gearbeitet hat, trat Anfang Januar die Nachfolge von Kersten Schröder-Doms an, der 27 Jahre als Stadtbaurat fungierte. Das Antrittsinterview: WOCHENBLATT: Haben Sie sich schon in Stade eingelebt? Lars Kolk: Ja. Meine Familie und ich haben zunächst eine...