Stadtführung Hexenprozesse

Stadtführung zu den Buxtehuder Hexenprozessen

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 28.11.2014

Buxtehude: BuxtehudeMuseum | bo. Buxtehude. Ein dunkles Kapitel der Buxtehuder Stadtgeschichte beleuchtet die Führung am Samstag, 6. Dezember, um 14 Uhr. Bei dem Rundgang durch die Altstadt erfahren Besucher historische Fakten über die Hexenprozesse, die im 16. und 17. Jahrhundert in der Estestadt stattfanden. Treffpunkt ist am Buxtehude-Museum, Stavenort 2. • Gebühr 7 Euro (Kinder 2 Euro); www.buxtehude.de/tourismus

Rundgang durch Buxtehude zu den Hexenprozessen im 16. und 17. Jahrhundert

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 21.08.2014

Buxtehude: Buxtehude-Museum | bo. Buxtehude. Ein dunkles Kapitel der Buxtehuder Stadtgeschichte beleuchtet die Stadtführung am Mittwoch, 3. September. Bei dem Rundgang um 14 Uhr durch die Altstadt geht es um die Hexenprozesse des 16. und 17. Jahrhunderts. Besucher erhalten Einblick in das Rechtsempfinden der damaligen Zeit. Erläutert wird der Ablauf der Prozesse von der Anklage über Verhör und Folter bis zur Urteilsverkündung und Hinrichtung. Zwischen...

Führung zu den Hexenprozessen in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 30.06.2014

Buxtehude: Buxtehude•Museum | bo. Buxtehude. Ein dunkles Kapitel der Buxtehuder Stadtgeschichte beleuchtet die Stadtführung am Samstag, 5. Juli. Bei dem Rundgang durch die Altstadt werden um 17 Uhr die Hexenprozesse im 16. und 17. Jahrhundert von der Anklage, über Verhör, Folter und Urteil bis zur Hinrichtung thematisiert. Zwischen 1540 und 1644 wurde in Buxtehude 21 Frauen als Hexe oder Zauberin angeklagt. Treffpunkt ist am Buxtehude-Museum, Stavenort 2....

Historische Stadtführung zu den Hexenprozessen in Buxtehude

Susanne Böttcher
Susanne Böttcher | am 14.05.2014

Buxtehude: Buxtehude-Museum | bo. Buxtehude. Ein dunkles Kapitel der Buxtehuder Stadtgeschichte wird bei dem Stadtrundgang am Freitag, 23. Mai, um 17 Uhr beleuchtet: Eine Gästeführerin in historischen Gewändern berichtet über die Hexenprozesse des 16. und 17. Jahrhunderts von der Anklage über Verhör und Folter bis zur Hinrichtung und gibt Einblick in das Rechtsempfinden der damaligen Zeit. In Buxtehude wurden zwischen 1540 und 1644 insgesamt 21 Frauen als...