Steinmetzpark

1 Bild

"Historischer Ortskern von Himmelpforten bedroht"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 01.09.2016

Fünf Fragen zur Wahl an die Grünen im Rat der Samtgemeinde tp. Oldendorf-Himmelpforten. Zur Vorbereitung auf die Kommunalwahl am 11. September gibt das WOCHENBLATT seinen Lesern anhand von fünf Fragen an die Parteien und Wählergemeinschaften einen kleinen Leitfaden. Heute fünf Fragen an die Grünen in der Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten: 1. Was sind die drei wichtigsten Projekte, die Sie voranbringen möchten?...

2 Bilder

Grüne halten am Steinmetzpark in Himmelpforten fest

Aleksandra Maria Mleczko
Aleksandra Maria Mleczko | am 17.05.2016

am. Himmelpforten. Bis Mittwoch hatten Verbände und Privatpersonen Zeit, sich bei der frühzeitigen Bürgerbeteiligung zu dem Bebauungsplan des Einkaufszentrums in Himmelpforten (das WOCHENBLATT berichtete) zu äußern. Der Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen Himmelpforten kritisiert vor allem die ihrer Meinung nach unnötige Größe des Supermarktkomplexes, der mit den eingeplanten Parkplätzen den Steinmetzpark verschlingen und damit...

4 Bilder

Wald gegen Acker - ein gerechter Tausch?

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 23.04.2016

Mögliche Flächenkompensation für Einkaufszentrum in Himmelpforten: Neues Biotop für Eule und Fledermaus / Gegner: "Das ist Vergrämung" tp. Himmelpforten. Der Wachtelkönig als „Autobahn-Bremse“ oder der Seeadler als „Windpark-Verhinderer“: Seltene Tiere können zur Planungshürde werden - auch für das von Kritikern als überdimensioniert empfundene Einzelhandelszentrum, das die Bünting-Gruppe an der B73 in Himmelpforten...

1 Bild

Konkurrenz für den Einzelhandel in Himmelpforten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 03.02.2016

Einkaufszentrum-Pläne: Fledermaus bedroht? tp. Himmelpforten. Rund 50 Zuschauer waren kürzlich bei der Infoveranstaltung der Initiative "Rettet den Steinmetzpark" in Himmelpforten zu Gast. Unter dem Motto "Bürgerbeteiligung selbst gemacht" diskutierten Teilnehmer und Experten über die umstrittenen Pläne der Bünting-Investorengruppe, im Ortszentrum ein großes Einkaufszentrum zu errichten, für das zahlreiche Bäume im...

2 Bilder

Künstlerin betont den Wert von Bäumen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 10.06.2015

Aktion gegen Abholzung des Steinmetz-Waldes in Himmelpforten tp. Himmelpforten. Die Künstlerin Angelika Achinger aus Kranenburg hat in Himmelpforten Schilder mit zehn verschiedenen Texten über den Wert von Bäumen aufgestellt. Mit der Aktion unterstützt sie eine Initiative von Umweltaktivisten, die sich für den Erhalt des Steinmetz-Waldes in der Dorfmitte engagieren. Wie berichtet, könnte die innerörtliche Grünfläche...

2 Bilder

"Selbst gemachte Bürgerbeteiligung"

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.05.2015

Initiative "Rettet den Steinmetzpark" lädt zum Workshop tp. Himmelpforten. Der Beschluss des Gemeinderates zum Kauf der für die Ortsentwicklung wichtigen Fläche der Bethel-Stiftung neben dem Steinmetzhaus (das WOCHENBLATT berichtete) in Himmelpforten gibt Naturfreunden weiterhin Anlass zur Sorge um den Steinmetzpark: Die Grünfläche könnte zugunsten eines neuen Einkaufszentrums an der Bahnhofstraße geopfert werden. Die...

3 Bilder

Gemeinde kauft Steinmetz-Areal

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 20.05.2015

Himmelpforten: Rat beschließt Grundstückserwerb im Ortszentrum tp. Himmelpforten. Die Gemeinde Himmelpforten will die für die innerörtliche Entwicklung bedeutende Fläche neben dem Steinmetzhaus von der Stiftung Bethel im Norden kaufen. Einen entsprechenden Beschluss fasste der Rat auf seiner Sitzung am Montagabend mit neun zu fünf Stimmen. Der CDU, die nach einer hitzigen Diskussion geschlossen dagegen votierte, war dies...

1 Bild

Frühe Bürgerbeteiligung bleibt das Ziel

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.05.2015

"Kultur-Stelen" für Steinmetzpark / Neue Homepage tp. Himmelpforten. "Keine neue Entwicklung" gibt es laut Vize-Bürgermeisterin Manuela Mahlke-Göhring (SPD) hinsichtlich der umstrittenen Pläne des ostfriesischen Bünting-Konzerns, in Himmelpforten ein Einkaufscenter zu errichten und dafür die alten Bäume im "Steinmetzpark" zu fällen. Offen sei nach wie vor, ob der Investor oder die Gemeinde das Grundstück vom Eigentümer...