Steinpilz

1 Bild

Riesenpilz aus Buchholz

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 06.10.2017

as. Buchholz. Was für ein Koloss: Diesen 300 Gramm schweren Steinpilz haben Jannis (li., 8) und Thies (6) Westendorf jetzt in Buchholz unweit des Kinos gefunden. Der Pilz, der 15 Zentimeter hoch ist und dessen Kappe im Durchmesser 20 Zentimeter misst, stellt für die kleinen Pilzsammler den Höhepunkt der Pilzsaison dar. Foto: Marek Westendorf.

1 Bild

Riesiger Steinpilz in Buchholz gefunden

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 13.06.2017

as. Buchholz. „Was ist das denn für ein Mutant?“ Tobias Lach (48) traute seinen Augen nicht, als er an der Steinstraße in Buchholz in der Nähe des Rathausparks einen riesigen Steinpilz fand. Etwa 20 Zentimeter misst die Kappe im Durchmesser. „Eigentlich ist es für Pilze noch zu früh“, sagt der erfahrene Pilzsammler. Er vermutet, dass das warme Wetter und die vielen Regengüsse dem Pilz einen ordentlichen Schub gegeben haben....

3 Bilder

Die Pfanne ist voll!

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 26.09.2015

Riesen-Steinpilz aus dem Rüstjer Forst wiegt 780 Gramm tp. Harsefeld. Dieser botanische Gigant passt gerade so eben in eine große Bratpfanne: Stolz auf eine Rekord-"Beute" ist die passionierte Pilzsammlerin Grete Brune (66) aus Hollern-Twielenfleth: In dem Waldgebiet Rüstjer Forst bei Harsefeld pflückte sie jetzt einen 780 Gramm schweren Steinpilz und jubelt: "Das ist der Fund meines Lebens!" Grete Brune, die bereits als...

1 Bild

WOCHENBLATT-Leser vermuten:"Es ist ein Steinpilz"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 18.07.2014

(mi). Vergangenes Wochenende berichtete das WOCHENBLATT über den kleinen Mads (5), der einen riesigen Pilz gefunden hat. Die Redaktion erreichten danach zahlreiche Zuschriften von Lesern, die dem kleinen Pilzfinder helfen wollen, seinen Fund zu bestimmen. Dabei kristallisiert sich heraus: Bei Mads Pilz handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um einen Steinpilz. Leser Olaf Craasmann schrieb dazu: „Bei dem Pilz wird es...

1 Bild

Die Pilzzeit beginnt

Katja Bendig
Katja Bendig | am 28.09.2013

(kb). Herbstzeit ist Pilzzeit. Mit Taschenmesser und Korb bewaffnet zieht es viele Pilzsammler auf der Suche nach Steinpilz, Pfifferling oder Marone in die heimische Natur. Wer kein Experte ist, dem stellen sich jedoch einige Fragen. Welche Sorten kann ich bedenkenlos essen? Und wo suche ich die köstlichen Kappenträger? Dazu gibt die Initiative "Natürlich Jagd" nützliche Tipps: • Pilze finden sich eher auf schattigen,...