Syrien

1 Bild

Zwischenruf: Grusel-Aus dank Clowns

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 28.10.2016

Manchmal frage ich mich, in was für einer Welt ich lebe. Kriege in Syrien und im Irak, bei denen Tausende - auch Kinder - sterben, eine Hungerkatastrophe im Jemen sowie eine Cholera-Epidemie in Haiti. Es gibt Menschen auf diesem Planeten mit echten Sorgen! Und was ist in Deutschland wichtig? Die Grusel-Clowns vermiesen uns Halloween. Eltern fragen sich besorgt: Kann ich mein Kind allein auf die Straße lassen? Keine Frage,...

2 Bilder

"Er gehört zu uns": Flüchtling als Feuerwehrmann / Junger Syrer ist jetzt Mitglied bei der Harsefelder Ortswehr

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.10.2016

jd. Harsefeld. Die Integration von Flüchtlingen ist eine große Aufgabe, die es in den kommenden Jahren zu bewältigen gilt. Doch bloß darüber zu reden, nützt wenig. Handeln ist jetzt gefragt - so wie es die Freiwillige Feuerwehr Harsefeld getan hat: Die nahm einen jungen Syrer in ihren Reihen auf. Der 22-jährige Tarek ist seit drei Monaten Mitglied der Ortswehr. Er hat bereits fleißig Deutsch gebüffelt, doch die Fachausdrücke...

2 Bilder

Er ist stolz auf seine Kunst - Filigranes Blattwerk für das Schaufenster: Flüchtling darf sein Können präsentieren

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 06.09.2016

jd. Harsefeld. Für viele Flüchtlinge ist es das Schlimmste, zum Nichtstun verdammt zu sein. Auch Mohamad Molhem, der vor dem Bürgerkrieg in Syrien geflohen ist und seit Dezember 2015 in Harsefeld lebt, möchte gern etwas leisten und zeigen, was er kann. Doch die Situation für den 33-Jährigen aus der syrischen Hauptstadt Damaskus ist noch schwieriger als bei anderen Flüchtlingen: Mohamad ist Künstler - und in seinem geliebten...

1 Bild

"Fühle mich als Deutscher" - In Deutschland geboren: Junger Syrer sieht sich ungerecht behandelt

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 27.08.2016

jd. Stade/Harsefeld. Das deutsche Ausländerrecht ist eine schwierige Materie. Betroffene können oftmals nicht verstehen, warum sie in vielerlei Hinsicht schlechter gestellt sind als Bundesbürger - gerade wenn sie schon lange hier leben. Die Geschichte eines jungen Mannes aus Harsefeld zeigt, dass die komplizierte Gesetzeslage zu folgenreichen Missverständnissen führen kann. Das WOCHENBLATT begleitete den 19-jährigen Syrer,...

2 Bilder

"Die Mittel reichen bei Weitem nicht aus!"

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 22.04.2016

Der Landkreis steht vor einer neuen Herkules-Aufgabe: Überkapazitäten bei den Flüchtlings-Unterkünften müssen abgebaut und bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden. (mum). Am Montag teilte der Landkreis Harburg mit, dass nur noch 20 Flüchtlinge pro Woche in die Nordheide kommen (das WOCHENBLATT berichtete). Zuletzt musste der Kreis bis zu 120 Menschen pro Woche unterbringen. Gute Nachrichten also? "Ja und nein", sagt Reiner...

1 Bild

Flüchtlinge im Landkreis Stade: Prognose mit Fragezeichen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 19.04.2016

bc. Stade. Die Flüchtlingszahlen sind entsprechend der weniger ankommenden Schutzsuchenden an den deutschen Grenzen auch im Landkreis Stade rapide zurückgegangen. Das teilte Landrat Michael Roesberg am Montag in einer Pressekonferenz im Anschluss an den nicht-öffentlich tagenden Kreisausschuss mit. Waren es im Januar noch bis zu 150 Flüchtlinge, die der Kreis in einer Woche in Notunterkünfte unterbringen musste, plus 100...

1 Bild

Kinder-Feriencamp: Damit die Integration gelingt

Björn Carstens
Björn Carstens | am 29.03.2016

bc. Stade. „Die deutsche Sprache ist der Schlüssel für eine gelungene Integration“: Ein Satz, der gerade in jüngster Zeit oft gehört wird. Das Referat für Integration im Stader Rathaus ist in den Osterferien aktiv geworden und hat erstmals ein Fe­riensprachcamp für Grundschulkinder und ihre Mütter sowie Geschwisterkinder in der Jugendherberge Wingst organisiert. „Ziele des Camps sind die nachhaltige Förderung der Kinder...

2 Bilder

"Syrien: Friede auf Erden -Wie soll das gehen?“

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 29.02.2016

Brackel: Landeskirchliche Gemeinschaft | mum. Brackel. "Syrien: Friede auf Erden - Wie soll das gehen?“ lautet das Thema des nächsten "Bistro Lifestyle" am Freitag, 26. Februar, um 19.30 Uhr im Gemeinschaftshaus (Büntestraße 23), bei dem Gespräche über Gott ebenso im Fokus stehen, wie gutes Essen. Veranstalter ist die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG). "Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) begeht weiterhin unvorstellbare Gräueltaten und systematische...

1 Bild

Flüchtlingsteam: Ein Zeichen der Integration

Björn Carstens
Björn Carstens | am 26.02.2016

bc. Stade. Ein Fußball-Team, das nur aus Flüchtlingen besteht: Seit Dezember 2015 gibt es solch eine Mannschaft beim VfL Stade (das WOCHENBLATT berichtete). Kamen die Spieler anfangs ausschließlich aus der Notunterkunft an der Glückstädter Straße, sind jetzt fast alle Team-Mitglieder - bis auf wenige Ausnahmen - regulär verschiedenen Kommunen zugewiesen worden und leben in eigenen Wohnungen. Trotzdem wollen sie weiter...

1 Bild

Ihre Sprachkenntnisse sind gefragt: Raoua Köpke aus Horneburg engagiert sich in der Flüchtlingsarbeit

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 21.02.2016

jd. Horneburg. Sie ist eine sehr begehrte Frau: Raoua Köpke aus Horneburg verfügt über Kompetenzen, die aktuell stark nachgefragt werden. Die 29-Jährige beherrscht Arabisch perfekt in Wort und Schrift. Von Deutsch ganz zu schweigen. Damit eignet sich die gebürtige Syrerin, die im Alter von acht Jahren mit ihren Eltern nach Deutschland gekommen ist, hervorragend als Dolmetscherin für Flüchtlinge. Raoua Köpke wurde jetzt von...

1 Bild

Ist die Flucht wirklich so qualvoll?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 30.12.2015

(bc). Das Thema "Flucht" ist inzwischen in jeder Gemeinde angekommen. Den dazu passenden Film „Hotel California“, der genau dieses Thema beleuchtet, haben jetzt 300 Jugendliche aus den Klassen 8 und 9 der Ahlerstedter Schule am Auetal und der Harsefelder Selma-Lagerlöf-Schule in den Harsefelder Lichtspielen gesehen. Anschließend diskutierten sie mit Produzenten, Darstellern und fünf Flüchtlingen. Zum Inhalt: Der...

Landkreis Stade: Sonntagabend kommen die nächsten 150 Flüchtlinge

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.11.2015

(bc). Am vergangenen Donnerstag sind erneut 149 Flüchtlinge am Kreishaus in Stade angekommen. Und das Land hat bereits im Rahmen eines weiteren Amtshilfeersuchens die nächsten Asylsuchenden angekündigt. Sonntagabend sollen weitere 150 Flüchtlinge Stade erreichen, die diesmal nicht vom Bahnhof Hannover-Laatzen sondern direkt von der deutsch-österreichichen Grenze kommen. Das erschwert die Vorbereitungen in der...

1 Bild

Landkreis Stade: Donnerstag kommen die nächsten 150 Flüchtlinge

Björn Carstens
Björn Carstens | am 03.11.2015

(bc). Der Flüchtlingszustrom hält an. Am Montag sind weitere 152 Flüchtlinge am Kreishaus in Stade angekommen. Im Rahmen der Amtshilfeersuchen des Landes hat der Kreis in den vergangenen knapp drei Wochen nun schon 922 Menschen zugewiesen bekommen, die überwiegend aus den Bürgerkriegsgebieten Syriens, Afghanistans und dem Irak stammen. Für Donnerstag hat das Innenministerium die Ankunft der nächsten 150 Flüchtlinge in Stade...

8 Bilder

Notunterkunft in Stade: Reibungsloser Ablauf dank Ehrenamtlicher

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.10.2015

Es ist eine Herkules-Aufgabe, die die ehrenamtlichen Helfer vom DRK, von den Johannitern, Maltesern, von der DLRG, vom THW und von der Feuerwehr derzeit leisten. Innerhalb weniger Stunden richteten sie in der BBS III und den zwei Sporthallen an der Glücksstädter Straße in Stade eine Notunterkunft für ca. 450 Flüchtlinge ein. Das WOCHENBLATT durfte sich vor Ort umschauen. Es ist Sonntagmittag gegen 12 Uhr: In der...

1 Bild

Knapp 100 Flüchtlinge erreichen Stade

Björn Carstens
Björn Carstens | am 17.10.2015

bc. Stade. Die ersten 96 der 450 vom Innenministerium angekündigten Flüchtlinge sind Samstagnacht in zwei Bussen direkt von der deutsch-österreichischen Grenze aus Bayern in Stade angekommen. Im Kreishaus wurden sie nach ihrer Einreise das erste Mal registriert und von drei Ärzteteams einem Gesundheitscheck unterzogen. 78 der Ankömmlinge, darunter Familien mit Kindern, wurden nach einer Erstversorgung in den...

1 Bild

Er sucht anerkannten Flüchtlingen ein Heim

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 02.10.2015

(mi). Mehr als 170 Personen, so viele Flüchtlinge im Landkreis Harburg müssen, obwohl sie anerkannt sind, weiterhin in Sammelunterkünften leben. Sie finden auf dem ohnehin schon strapazierten Wohnungsmarkt keine Bleibe. Einer von ihnen war bis vor Kurzem der Syrer Mazen El Hussein (29). Bis er unerwartet Hilfe erhielt von Michael Striewe. Der pensionierte Pädagoge betätigt sich ehrenamtlich als Makler für wohnungssuchende...

5 Bilder

"Die Zerstörung ist ein Jammer!"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 04.09.2015

IS-Milizen sprengen antike Tempelanlagen in Palmyra / Buchholzer erinnern sich an Ballonfahren in Syrien os. Buchholz. Wenn Axel Ockelmann und Michael Spar in diesen Tagen Fernsehberichte über die Zerstörung der antiken Tempelanlagen in der syrischen Stadt Palmyra durch die Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) sehen, wird ihnen ganz schwer ums Herz. "Es ist ein Jammer, das mit ansehen zu müssen", sagt Axel Ockelmann....

1 Bild

Eine neue Heimat in Buchholz

Anke Settekorn
Anke Settekorn | am 28.08.2015

as. Buchholz. Khalil Khalil ist 17 Jahre alt und macht während der Ferien ein Praktikum bei einer Zeitung. Auf den ersten Blick nicht ungewöhnlich, doch WOCHENBLATT-Praktikant Khalil, der schon gut Deutsch spricht, ist erst vor vier Monaten nach Deutschland gekommen. Der Syrer musste mit seiner Familie vor dem Krieg fliehen. Sein Heimatort Hassake (im Nordosten Syriens) ist vollkommen zerstört. Über ein Jahr mussten...

1 Bild

Endlich wieder vereint: Familie Alian in Buxtehude

Nicola Dultz-Klüver
Nicola Dultz-Klüver | am 03.04.2015

Endlich sind sie wieder zusammen: Überglücklich schloss Ahmad Alian (33) aus Syrien seine Familie am Hamburger Flughafen seine Familie in die Arme. Ein Jahr lang hatte der Neurochirurg seine Frau Suha (30), Sohn Omar (3) und Töchterchen Sham (1) nicht gesehen, lebte zunächts in Apensen und jetzt in Buxtehude "Sham war erst einen Monat alt, als ich flüchten musste", sagt Alian. "Sie musste sich jetzt erst einmal an mich...

4 Bilder

Große Hilfe für die kleine Dalaa (12)

Oliver Sander
Oliver Sander | am 27.02.2015

Christo Kachar (76) transportierte Rollstuhl für gelähmtes Mädchen nach Syrien / "Man kann mit wenig Geld so viel erreichen" os. Buchholz. Christo Kachar (76) bekommt feuchte Augen, wenn er an das Schicksal der kleinen Dalaa (12) denkt. „Sie hat schon so sehr gelitten in ihrem Leben“, sagt der ehemalige Professor der Sportwissenschaften. Um Dalaas Leben zu verbessern, hat der Kosmopolit, der in Griechenland geboren wurde,...

1 Bild

Buchholz schafft Platz für 90 weitere Flüchtlinge

Oliver Sander
Oliver Sander | am 30.09.2014

Vorarbeiten für Containeranlage an der Bremer Straße haben begonnen os. Buchholz. Die Bäume sind schon gefällt, ab dem heutigen Mittwoch sollen die Erdarbeiten folgen: Die Stadt Buchholz schafft auf dem ehemaligen Klärwerks-Grundstück an der Bremer Straße Platz für 90 weitere Flüchtlinge. Die Container sollen ab 13. Oktober aufgestellt werden, teilt der designierte Buchholzer Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse auf Nachfrage...

1 Bild

"Mein Leben besteht nur aus Problemen"

Oliver Sander
Oliver Sander | am 16.05.2014

Flüchtling Farhan al Hasan (29) zwischen neuer Heimat und drohender Abschiebung os. Buchholz. Vor rund vier Monaten wurden die ersten Flüchtlinge im Landkreis Harburg auf die verschiedenen Unterkünfte aufgeteilt. Dass viele Asylbewerber noch nicht richtig in ihrer neuen Heimat angekommen sind, verdeutlicht das Beispiel von Farhan al Hasan (29). "Mein ganzes Leben besteht nur aus Problemen", sagt der Syrer, der in einem...

Benefiz-Yogatag in Buchholz für syrische Flüchtlinge

Tamara Westphal
Tamara Westphal | am 18.02.2014

Buchholz: Yoga-Heil-Zentrum | tw. Buchholz. Sowohl Yoga-Anfänger als auch -Erfahrene können am achten Benefiz-Welt-Yogatag am Sonntag, 23. Februar, teilnehmen. Veranstaltungsort ist das Yoga-Heil-Zentrum Nordheide (Am Kattenberge 79a) in Buchholz-Steinbeck. Von 11 bis 13 Uhr gibt es einen Yogamarathon über die ganze Welt verteilt, zur Verbesserung der Menschenrechte (durch die Zeitverschiebung 24 Stunden lang). Der Yoga-Unterricht wird auf Spendenbasis...

2 Bilder

"Meiner Familie geht es schlecht"

Björn Carstens
Björn Carstens | am 24.01.2014

bc. Buxtehude. Während in Montreux in gut geheizten Räumen über Wege aus der Krise Syriens verhandelt wird, tobt der Bürgerkrieg im Land eiskalt weiter. Tag für Tag explodieren Bomben, sterben Menschen. Yasmin Al-Hoessen (26) aus Buxtehude hat Angst um ihre Familie. Ihre Geschwister und Eltern leben in Kamischli in den Kurdengebieten im Nordosten Syriens. Tagtäglich erleben sie den wahr gewordenen Albtraum. Kurdische Milizen...

Syrer aus dem Landkreis Stade können Verwandte aufnehmen

Lena Stehr
Lena Stehr | am 20.01.2014

lt. Stade. Menschen mit syrischen Wurzeln, die im Landkreis Stade leben, bekommen aufgrund der dramatischen Flüchtlingssituation im Nahen Osten die Möglichkeit, Verwandte aus Syrien bei sich aufzunehmen. „Die Angehörigen können ihre Aufnahmebereitschaft damit unterstreichen, dass sie einen Beitrag zur Unterbringung und zum Lebensunterhalt des Flüchtlings leisten“, so die beim Landkreis für Ausländerfragen zuständige...