Ulrike Mensching

2 Bilder

Junger Buxtehuder Regisseur inszeniert Shakespeare-Komödie

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 18.10.2016

Unerfüllte Sehnsucht und Gefühle im Chaos: "Was ihr wollt" auf der Halepaghen-Bühne ab. Buxtehude. ab. Buxtehude. Tragisch, humorvoll und emotionsgeladen: Am 12. November bringt Jung-Regisseur Jannik Graf (20) anlässlich des 400. Todestages des 1616 verstorbenen Autors William Shakespeare die Komödie „Was ihr wollt“ auf die Halepaghenbühne. In der Geschichte von dem Zwillingsmädchen Viola, das sich auf der fiktiven Insel...

2 Bilder

Hollywood hat schon die Rechte der "Roten Königin" gekauft: Wann kommt Shootingstar Victoria Aveyard nach Buxtehude?

Tom Kreib
Tom Kreib | am 13.09.2016

"Bullen"-Gewinnerin Victoria Aveyard auf der Erfolgsspur / Wann kommt sie? tk. Buxtehude. "Der erste Kontakt mit Victoria Aveyard war locker und unkompliziert", berichtet Buxtehudes Stadtbibliotheksleiterin Ulrike Mensching. Nach der "Bullen"-Prämierung für ihren Roman "Die rote Königin: Die Farbe des Blutes" vor drei Wochen hatte sie die US-Erfolgsautorin sofort am Telefon. "Sie hat sich gefreut und wusste, was der...

4 Bilder

"Buxtehuder Bulle" geht an Victoria Aveyard für "Die Farben des Blutes: Die rote Königin"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 26.08.2016

Der Buxtehuder Jugendbuchpreis geht an den Shootingstar Victoria Aveyard tk. Buxtehude. Die US-Autorin Victoria Aveyard hat für ihren Roman "Die Farben des Blutes: Die rote Königin" den Jugendliteraturpreis "Buxtehuder Bulle" gewonnen. Die 26-jährige Schriftstellerin setzte sich bei den elf jugendlichen Jury-Mitgliedern ganz klar durch. Die elf erwachsenen Juroren bewerteten den Titel weniger euphorisch. Das Jury-Votum...

2 Bilder

Verleihung des "Buxtehuder Bullen": And the Winner is ...

Alexandra Bisping
Alexandra Bisping | am 11.07.2015

Der 44. „Buxtehuder Bulle“ geht an Bestseller-Autor David Safier In diesem Jahr geht der 1971 ins Leben gerufene Jugendbuchpreis „Buxtehuder Bulle“ an den Bremer Autor David Safier („Jesus liebt mich“) für sein Werk „28 Tage lang“. Unter Leitung von Bürgermeisterin Katja Oldenburg-Schmidt wurde der Gewinner am Dienstagabend im Stieglitzhaus ermittelt. Ein bisschen länger mussten sich Publikum und Presse, die Jury, die...

4 Bilder

"Buxtehuder Bulle": Gewonnen? "Das ist geil!"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 11.07.2014

tk. Buxtehude. Die Berliner Autorin Christine Fehér hat für ihr Buch "Dann mach ich eben Schluss" den Jugendliteraturpreis "Buxtehuder Bulle" gewonnen. Diese Entscheidung der Jury war einstimmig wie selten: Für Jugendliche und Erwachsene war diese Geschichte der Topfavorit. "Bullen"- und Literaturfans können jubeln: Endlich bekommt eine Autorin die Auszeichnung, die sich darüber riesig freut. "Einfach geil", sagte Fehér...

1 Bild

KulturKontakte: "Eine echte Win-win-Situation"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 25.03.2014

tk. Buxtehude. Der Kamin bei den "Kamingesprächen" am Mittwochabend der "KulturKontakte" war nur virtuell, ein flackerndes TV-Bild, doch warm ums Herz wurde es den Teilnehmern aus Wirtschaft, Verwaltung und Kammern aus ganz Niedersachsen im Haus der Buxtehuder Reederei NSB aus anderen Gründen: Wenn Unternehmen, Künstler und Kultureinrichtungen gemeinsame Sache machen, gibt es nur Gewinner. "Eine echte Win-Win-Situation, wie...

1 Bild

Deutscher Lesepreis nach Buxtehude

Björn Carstens
Björn Carstens | am 11.10.2013

bc. Buxtehude/Berlin. Gerade aus dem Zug gestiegen und schon zum nächsten Termin: Das Team der Buxtehuder Rucksackbibliothek um Ulrike Mensching, Leiterin der Stadtbibliothek, hat aufregende Tage hinter sich. Am Montag erhielten die Frauen im historischen Berliner Humboldt Carré den Deutschen Lesepreis, am Dienstagmittag präsentierten sie den mit 1.000 Euro dotierten Preis im Buxtehuder Stadthaus. "Das Team darf sich ruhig...

3 Bilder

"Buxtehuder Bulle" für ein tiefgründiges, tieftrauriges und freches Buch

Tom Kreib
Tom Kreib | am 14.06.2013

tk. Buxtehude. "Jedes nominierte Buch hat Wumms", sagte Dörte Hansen über alle sechs Titel, die für den Jugendliteraturpreis "Buxtehuder Bullen" nominiert waren. Den meisten "Wumms" hatte für die Jury "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Greene. Der Autor lebt in Indianapolis (USA). Der mit 5.000 Euro und der kiloschweren "Bullen"-Plastik dotierte Preis geht also wieder über den großen Teich. Die Entscheidung...

1 Bild

"Buxtehuder Bulle" geht an den US-Autor John Greene

Tom Kreib
Tom Kreib | am 12.06.2013

tk. Buxtehude. Der US-Autor John Greene bekommt den "Buxtehuder Bullen" für sein Buch "Das Leben ist ein mieser Verräter". Der Titel landete bei der Auszählung der Stimmen on zehn erwachsenen und zehn jugendlichen Jurymitgliedern am Dienstagabend in der Stadtbibliothek Buxtehude unangefochten auf Platz eins. Green erzählt in seinem Roman die Geschichte von der 16-jährigen Hazel, die an Krebs erkrankt ist. Hazel verliebt sich...

1 Bild

Sechs Bücher sind noch im Rennen: Endspurt für den Buxtehuder "Bullen"

Tom Kreib
Tom Kreib | am 14.05.2013

tk. Buxtehude. Endspurt für den Jugendliteraturpreis "Buxtehuder Bulle": Sechs Titel sind noch im Rennen. Die elf jugendlichen und erwachsenen Jurymitglieder haben diese Bücher aus 70 deutschsprachigen Neuerscheinmungen des vergangenen Jahres für junge Literaturfans ausgesucht. Bis Mitte Juni, bleibt es spannend. Dann wird der "Bullen"-Sieger des Wettbewerbs der Stadt gekürt. Vorab haben zwei Juroren verraten, wie sie die...