Umweltfrevel

2 Bilder

Baumfrevel in der Feldmark?

Björn Carstens
Björn Carstens | am 08.09.2016

bc/tp. Hammah. Der Frust sitzt tief bei Jan Behrens. Vor rund 20 Jahren bepflanzte er gemeinsam mit Nachbarn den Seitenstreifen des Weges "Am Steinacker" in Hammah, um sich vor herüber wehenden Staubs von den benachbarten, brachliegenden Feldern zu schützen. Die Genehmigung erteilte der damalige Bürgermeister. Jetzt machte der Bauhof Tabula rasa, rasierte den Knick fast komplett ab - laut Behrens ohne Ankündigung. "Warum?",...

3 Bilder

Wieder Umweltfrevel auf dem Acker / Plastikfolie im Maisfeld entsorgt

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 23.05.2015

mi. Tostedt. Schon wieder Plastikmüll auf dem Acker: Auf einem frisch gesäten Maisfeld am Rand der Ortschaft Tostedt liegen auf rund 600 Quadratmetern haufenweise große, schwarz-weiße Plastikfetzen verstreut. Das Bild erinnert an einen Umweltfrevel in Ehestorf-Rosengarten. Vor knapp zwei Monaten wurde dort auf einem Acker stark mit Plastik verunreinigter Naturdünger ausgebracht. Schuldiger war die im Auftrag des Landkreises...

3 Bilder

Umweltschutz mit Füßen getreten! In Jesteburg rotten Kühlschränke vor sich hin

Sascha Mummenhoff
Sascha Mummenhoff | am 31.03.2015

Das ist leider kein April-Scherz! Und auch mit Kunst hat das wenig zu tun. Im selbst ernannten Kunst- und Kulturdorf Jesteburg rotten ausgediente Eis- und Kühlschränke unter freiem Himmel vor sich hin. Und das auf einem öffentlichen Grundstück. Ein Leser wies die WOCHENBLATT-Redaktion auf den Umwelt-Frevel hinter der ehemaligen Festhalle des Schützenvereins hin. Ganz gleich, ob Schützen oder Gemeinde hier die Verantwortung...

3 Bilder

Plastik im Naturdünger: "Da ist etwas gründlich schief gelaufen"

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 27.03.2015

mi. Rosengarten. „Ich habe sofort versucht, die Ausbringung zu stoppen.“ Ortsbürgermeister Klaus Meyer-Greve war einer der ersten, der bemerkte, dass mit dem geschredderten Material, das auf dem Acker bei Ehestorf (Rosengarten) verteilt wurde, etwas nicht stimmte. Bis man auf ihn hörte, brauchte es Hartnäckigkeit und wohl auch einen Anruf in Hannover. Die Chronologie: Meyer-Greve wird am vergangenen Mittwoch von einem...

1 Bild

Landkreis Harburg als Umweltfrevler

Mitja Schrader
Mitja Schrader | am 27.03.2015

mi. Rosengarten. Was hier passiert ist, verdient wohl die Bezeichnung „Umweltfrevel“. Auf einem Feld mitten in der Natur wurde offenbar großflächig mit Plastikmüll verunreinigter Grünabfall ausgebracht. Die Verantwortung dafür trägt nicht irgendein skrupelloser Landwirt, sondern der Landkreis Harburg. Dort spricht man von einem bedauerlichen Vorfall. Der verunreinigte Acker liegt in der Gemeinde Rosengarten, in der...

2 Bilder

Illegal Schrott und Schutt abgelagert

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 22.01.2015

Polizei untersuchte Grundstücke in Himmelpforten und Engelschoff tp. Himmelpforten. Umweltfrevel auf der Stader Geest: Beamte der Umweltgruppe der Polizei Stade haben gemeinsam mit Mitarbeitern der Abfallwirtschaft und des Umweltamtes des Landkreises Stade in Himmelpforten und dem benachbarten Dorf Engelschoff Grundstücke begutachtet, auf denen illegal Fahrzeugschrott, Bauschutt und anderer Müll gelagert wird. Gegen den...

1 Bild

Diesel-Kanister in den Teich geworfen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 12.10.2014

Gewässerverunreinigung in Buxtehude / Zeugen gesucht tp. Buxtehude. Unbekannter Umweltfrevler warfen am vergangenen Freitag gegen 22 Uhr an der Kottmeierstraße in Buxtehude zwei 20-Liter-Kanister mit Kraftstoffresten - vermutlich Diesel - in einen Teich. Nur ein kleiner Teil der Flüssigkeit lief aus, da die Feuerwehr aus Buxtehude die Kanister rechtzeitig bergen konnte. Weitere Maßnahmen wegen Gewässerverunreinigung...

1 Bild

Altreifen in der Feldmark von Wiepenkathen entsorgt

Tom Kreib
Tom Kreib | am 21.11.2013

tk. Stade. Umweltsauerei in Wiepenkathen: Ein Unbekannter hat mehr als 20 Altreifen in der Feldmark entsorgt. Die Polizei sucht Zeugen, die den Übeltäter gesehen haben. Der Fundort der Reifen befindet an einem Wirtschaftsweg, der gegenüber der Einmündung "Alte Dorfstraße/Gewerbegebiet" liegt. Hinweise: Tel. 04141 - 102215.